03.12.06 17:22 Uhr
 772
 

Goll fordert Abschiebung von straffällig gewordenen Türken

Der baden-württembergische Justizminister Ulrich Goll (FDP) fordert nun, dass straffällig gewordene Türken in ihr Heimatland abgeschoben werden.

Weiter sagte er, dass die türkische Regierung sich zu diesem Schritt bereit erklären soll, und dass allerdings gleiche Haftbedingungen wie in Deutschland herrschen müssten.

Weiter sagte Goll, dass dadurch u.a. der deutsche Steuerzahler entlastet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türke, Abschiebung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht
Israel-Besuch: Donald Trump als erster amtierender US-Präsident an Klagemauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

58 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2006 17:41 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Sowas kann aber auch nur nem FDP-Rechten einfallen... :-D

Also ich stelle mir das grad mal vor: Murat (19), grade in seiner Ausbildung und noch bei den Eltern wohnend, vercheckt nebenbei Marihuana. Weil er damit schon drei Mal aufgefallen ist, würde er in Deutschland zu irgendwas zwischen 3 - 24 Monaten Haft verurteilt. (Wahrscheinlich nicht mehr als 6) Um Deutschland jetzt die Kosten eines Gefängnisaufenthaltes zu ersparen, soll die Türkei den Straftäter aufnehmen (auf wessen Kosten läuft der Transport?), nach deutschem Recht verurteilen (???!) und ihm deutsche Haftbedingungen bieten (Beendigung seiner Ausbildung im Knast, etc.). Nach der Entlassung gehört Murat dann wo hin? Da er bereits in Deutschland gearbeitet hat (Ausbildung), hat er auch schon ins deutsche Sozialsystem eingezahlt, er hat Eltern, die möglicherweise mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft haben, also wie und auf wessen Kosten kommt er nach Deutschland zurück?
Kommentar ansehen
03.12.2006 17:43 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber nicht nur türken es gibt in jedem land solche und solche!!! wenn dann müsste man ja alle ausländer die kriminell sind abschieben!!
aber wäre es dann nicht etwas menschenunwürdig(!!!!!) wenn man diese in ein "fremdes" land schicken würde???
es gibt ja viele die zwar keinen deutschen pass haben aber trotzdem in deutschland geboren und aufgewachsen sind oder wenigstens die meiste zeit ihres lebens in deutschland verbracht haben!!
vll beherschen die nichteinmal mehr die sprache des herkunftlandes ganz gut, oder haben keine verwantde/bekannte mehr dortt!!

außerdem hätte dann die britische sun oder sonst nen boulevardscheiß wieder nen grund die deutschen als ausländerfeindlich und nazis zu beschimpfen!!!!
Kommentar ansehen
03.12.2006 17:48 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und: wohin will er straffällig gewordene Deutsche abschieben?
Kommentar ansehen
03.12.2006 17:49 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stehen wo Wahlen an, oder wollte da nur wer in die Zeitung?
Na ja, wenigstens die Stammtische werden sich freuen.
Kommentar ansehen
03.12.2006 17:50 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Nicht nach Wuppertal :-o
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:01 Uhr von GPSy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GENAU: Das beste was ich die letzten Jahre seit Ronald Schill gehört habe .... !!!
GENAU soooooo muss dieses "Problem" gehandelt werden.
Allerdings ..... "gleiche Haftbedingungen......", ob es in z.B. Russland oder Anatolien, "Premiere" und "Gyms" gibt ;-( ?
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:03 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum nur türken? kriminelle ausländer müssen konsequent abgeschoben werden! und sollten auch NIE wieder einreisen dürfen. wer hier bleiben will soll sich benehmen.
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:04 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teppichratte: Wir evakuieren Sylt und richten dort ein Open-Air-Straflager ein. Natürlich wird die Fährverbindung gekappt. Die Häftlinge werden mit Angelhaken, Schnüre und Feuersteine ausgestattet.
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:07 Uhr von Der Erleuchter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cioaextra: Mit solch selten dämlichen Fragen disqualifiziert man sich selbst. Tagtäglich treffen in Frankfurt Deutsche ein, die aus dem Ausland abgeschoben wurden. Wer einen türkischen Pass besitzt und sich nicht an geltendes Recht hält, der muss auch mit härteren Konsequenzen rechnen. Wir reden hier auch nicht vom einmaligen Vergehen, sondern von Mehrfachtätern, die einfach nicht sozialisierbar sind.
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:09 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erleuchter: "Wir reden hier auch nicht vom einmaligen Vergehen, sondern von Mehrfachtätern, die einfach nicht sozialisierbar sind."

Und? Du willst behaupten, dass es keine Deutsche gibt, auf denen das zutrifft?
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:29 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ciaoextra: Mit einfacheren Worten, damit es auch ankommt: Abschiebung ist internationaler Usus und einfach Sinnfreies in den Raum zu stellen, trägt nicht zur Diskussion bei. Wenn kein anderes Druckmittel hilft, bestimmten Täterkreisen ihr Verhalten auszutreiben, dann muss auch diese Möglichkeit in Betracht gezogen werden. Da Psychologen und Therapeuten in Deutschland ihr Können über die natürlichen Grenzen einordnen, müssen wir mit solchen Individuen unter uns leben. Natürlich ist mir bewußt, dass auch hier Gewalttäter und Verbrecher leben? Was soll diese Frage eigentlich schon wieder - genauso plakativ und nichtssagend wie eben... Bei Deutschen kann man es sich nicht aussuchen, bei Mitbürgern ohne deutschen Pass hat man zum Glück noch die Handhabe.
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:54 Uhr von Powerline86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mir wird schlecht: Was hier Kommentare geschrieben werden,z.b. von ciaoextra oder Mäckie Messer, da krieg ich die Krise. Diese Türken kommen aus der türkei,sonst hiessen sie nicht Türken.
Ausserdem ist das vollkommen die beste Idee,diese kriminellen Kerle wieder dahin zu schicken,wo sie herkommen.
Inzwischen hat sich die Zahl der kriminellen Ausländer zu stark erhöht. Da muss man handeln,sonst wird das immer weiter zunehmen
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:56 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ciaoextra: wohin will er straffällig gewordene Deutsche abschieben?
In den Knast nätürlich.Aber wie immer sind hier einige
Leute unterwegs die Angst haben sie können an den
1.Mai Demos keine Türkischen Läden demolieren.
Fehlt nur wieder der Spruch,Deutsche begehen genauso
viele Straftaten.
Berlin hat 3,5 Mill.Einwohner,davon 500 000 Ausländer.
Jetzt werden 1000 Straftaten von Deutschen und 1000
von Ausländern begangen,da trifft der Spruch natürlich zu.
Aber weiter wie +, - , x , : können manche Leute nicht
rechnen.
Kommentar ansehen
03.12.2006 19:01 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mäckie messer: Ist doch ein für jeden,der abgeschoben wird,wenn er hier
vorher eine vernünftige Ausbildung genossen hat,ein großer
Vorteil.So kann er das in seinem Land weiter vermitteln.
Kommentar ansehen
03.12.2006 19:26 Uhr von HHAG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Weiß Herr Goll nicht, dass für die allermeisten hier lebenden jungen Türken das Heimatland laut Pass "Deutschland" lautet?

Was will sich denn da wieder für ein Hinterbänkler hochspielen?
Kommentar ansehen
03.12.2006 19:51 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Mir wird schlecht: Was hier Kommentare geschrieben werden"

Thema nicht verstanden, News nicht verstanden, Problem nicht verstanden, Kommentare nicht verstanden, Realität zurecht gebogen und dann immer feste rausgehauen, die NPD-Parolen gegen die pösen Ausländer.
Und in was für einem Deutsch erst... Abschiebung!!! ;-D

"Ist doch ein für jeden,der abgeschoben wird,wenn er hier
vorher eine vernünftige Ausbildung genossen hat,ein großer
Vorteil.So kann er das in seinem Land weiter vermitteln."

siehe oben...
Aber eine Frage hätt´ ich dann noch: Was spart Deutschland, wenn wir den Türken 18 Jahre Kindergeld zahlen, die Ausbildung und die Schule finanzieren und sie dann wegen drohenden 3 Monaten Knast auf Nimmerwiedersehen abschieben? Und wer ist dafür, dass in der Türkei straffällig gewordene Deutsche nach Deutschland abgeschoben werden, um hier nach türkischem Recht verurteilt und unter türkischen Verhältnissen eingebuchtet zu werden? Ich bitte um Handzeichen! ;-)
Kommentar ansehen
03.12.2006 19:51 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das würde jemandem so passen: das würde den meisten so passen, die eltern zahlen jahrzehnte lang in die kassen ein, der sohn macht dummheiten und nun soll die familie auseinandergerissen werden. lol.

deutsche im ausland werden ausgewiesen bei straffälligkeit, natürlich, aber dies personen wollen ausgewiesen werden weil dort der gefängniss aufenthalt nicht so ertäglich abläuft wie in deutschland.

ein bulgare (ich habe nichts gegen bulgaren) der hier in deutschland im gefängniss sitzt hat es dann immer noch besser als in bulgarien in freiheit, essen, immer warm, keine kosten, fitnessraum usw. man kann schon im gefängniss mit anderen insassen absprechen und planen welcher bruch als nächstes ansteht.

leider schrecken deutsche gefängnisse überhaupt nicht ab und ausser das man nicht rauskann ist alles gar nicht so schlimm. fernsehen, playstation, man könnte immer weiter aufzählen.

wenn die türken weg sind dan ist alles gut.......
dummköpfe die so einen mist glauben und schlimmer noch hier verbreiten.
Kommentar ansehen
03.12.2006 20:03 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegen Dir mäckie habe ich die Quelle gelesen diese ist zu allgemein formuliert und läst nicht wirklich schließen ob Dein Beispiel zutreffen würde.


Vielleicht sind "kriminelle Türken" ja auch in einer anderen Quelle deffiniert?


Ich kann mir nicht vorstellen (wissen tu ich es aber nicht) das Dein Beispiel vom kriminellen mit dieser Haftzeit gemeint ist.

Vielleicht werden wir ja in den nächsten Tagen ja mehr erfahren, ob es so extrem ist wie dein Beispiel oder halt Deine vermutung.

Kommentar ansehen
03.12.2006 20:09 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Orden raussucht: und dem Mann an die Brust heftet*
Kommentar ansehen
03.12.2006 20:10 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht abschieben und nicht nur für Ausländer! Deutsche Haftanstalten sind teilweise besser ausgestattet als Erholungsheime. Das beste sind die guten alten Straflager! Da ketten wir dann alle schön hintereinander: Deutscher, Türke, Deutscher, Türke, usw.! Die Türken lernen dann etwas über Integration und die Deutschen über Toleranz! Und das gemeinsame morgendliche Lied zum Takt der rasselnden Ketten an den Füßen, stärkt noch zusätzlich die Gemeinschaft!
Außerdem wären die Straßen schneller und billiger wieder in Ordnung gebracht...
Kommentar ansehen
03.12.2006 20:44 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
P. Panzer: Haste Recht - die Frage ist natürlich, ab welchem Mindeststrafmaß lohnt es sich? Und vor allem, müsste ja zuerst einmal von einem deutschen Richter festgelegt werden, welche Gesetze im jeweiligen, speziellen Fall Anwendung finden dürften, welches Mindeststrafmaß also anzunehmen wäre. Ergo müsste es in Deutschland eine Vorverhandlung geben und dann sollen die Türken gefälligst nach deutschem Recht "ihre" Straftäter verurteilen? Das ist ungefähr so albern, als würde Goll verlangen, für deutsche Besucher habe in der Türkei auch Deutsch als Amtssprache zu gelten. Außerdem soll die Türkei deutsche Verhältnisse in ihren Gefängnissen schaffen? Wofür hält sich dieser Mann? Soll sich die Türkei offiziell zur Deutschen Kolonie erklären lassen, dass er bestimmt, wie die Justiz dort en detail zu funktionieren habe? :-D
Kommentar ansehen
03.12.2006 20:50 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gleiche Haftbedingungen? Müssten die in der Türkei dann nicht noch überall Kletterhaken an die Wähnde bohren, für kurzfristige Ausflüge aufs Dach? Das ist zu aufwändig
Kommentar ansehen
03.12.2006 21:04 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kriminelle Türken Derartige Sprüche können auch nur aus Deutschlands südlichen Gebieten kommen!!!

Kommentar ansehen
03.12.2006 21:06 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut EU-Vereinbarung dürfen sie nicht Abgeschoben werden.

goll als rechtsanwalt sollte wissen, man sollte davon ausgehen er kennt sich mit dem deutschen ausländerrecht aus, aufgrund von musterklagen der eu-gerichtshof diesbezüglich schon des öfteren zu gungsten von türkischen abschiebe kandidaten entschieden hat.

türken aus deutschland dürfen grundsätzlich nicht abgeschoben werden, wie das ja auch im fall des mehmet aus bayern zu sehen war. wobei mehmet zum schluß selber verbockt hat... *g*

einerseits geht aus dem news nicht hervorgeht was justizminister goll unter seiner ankündigung versteht, vor allem für welche straffällig gewordene türken damit gemeint ist.

aber andererseits drohen und gleichzeitig mit integration werben, also dass kann nicht funktionieren. hier der beweis:

http://www.pz-news.de/...

mfg

Deniz1008

Kommentar ansehen
03.12.2006 21:08 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig mäckie: Der Goll hat das hardcoremäßig unglücklich formuliert! "Nach deutschen Bedingungen" LOL! In der Türkei sind die Gefängnisse (so heißt es) nicht sehr Menschenrechtstauglich. Mit "deutschen Bedingungen" meinte er wohl, es sollte mehr in einer anderen richtung gehen.

So stell ich mir das vor, das er es so hätte gemeint haben können. So wie er das formulierte hörte es sich schon hard arrogant an!


Und wenn Politiker sich so wie der Herr Goll ausdrücken, ist erstmal für "zündstoff" gesorgt, ob das nun beabsichtigt ist oder nicht, ist mir ein Rätsel.


Die komplette news, ist so formuliert (auch in der originalquelle) das man darüber nicht ernsthaft diskutieren sollte, denn weder Du noch ich oder ein anderer hier kann irgendwie erkennen wie irgendwas gemeint ist, alles ist so offen gehalten.

Nur die ausdrucksweise mit dem, nach "deutschen Bedingungen" kann man klar kritisieren denn so hätte man das nicht formulieren dürfen.

Refresh |<-- <-   1-25/58   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?