03.12.06 16:13 Uhr
 368
 

Österreich: Sankt Nikolaus soll aus Wiens Kindergärten verbannt werden

Wie "AP" berichtet, wollen die Wiener Behörden einer Regelung die anscheinend schon über zehn Jahre in Kraft ist, Nachdruck verleihen: Demnach soll der Nikolaus am 6. Dezember die Kindergärten der österreichischen Hauptstadt nicht besuchen dürfen.

Als Begründung gibt die Stadtverwaltung an, dass das Aussehen des bärtigen Nikolaus’, in Österreich wird er vom gehörnten "Krampus" begleitet, den meisten Kindern Angst einflöße.

Der Brauch, dass der heilige Nikolaus am sechsten Dezember die Kinder besucht, geht auf die Figur eines bärtigen Bischofs aus dem 4. Jahrhundert zurück, der an die "braven" Kinder Süßigkeiten verteilt haben soll.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kind, Österreich, Nikolaus
Quelle: www.chron.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"
Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2006 14:26 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann aber doch nicht... Die sollen den Nikolaus seine gute Tat erledigen lassen! Sie könnten ja auch einfach den Krampus (bei uns Knecht Ruprecht) „entteufen“.

Merkwürdigerweise gibt es in deutschen Medien kaum was zu der News – wenn dann aus Quellen die sogar behaupten, dass es eine politische Entscheidung sei und die Massnahme aus der muslimischen Gemeinde Wiens verlangt worden sei.
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:17 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Die Kinder in Österreich werden sich wohl nicht für den Krampus erschrecken - das gehört dort zur Kultur mit dazu. Wäre etwas anderes, wenn man den Krampus plötzlich nach Deutschland importieren wollte... :o)
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:26 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: sind sowieso alles nur Islamisten in roten Mänteln.
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:41 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@johnny cash: ho-ho-ho-hooo


das war der witzigste Kommentar den ich seit langem hier lesen durfte ....
Historisch aber etwas aus der Luft gegriffen. Wurde Mohamed nicht erst 570 geboren?
Kommentar ansehen
03.12.2006 17:37 Uhr von Fettsack90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kindergarten: Hab mich schon immer gewundert, was der Nikolaus in Kindergärten und Schulen der Gemeinde zu suchen hat. So eine Aufdrängung von Religion bereits im Kindesalter lehne ich ab.

Wenn´s ein privater Kindergarten oder eine Klosterschule is dann is klar... aber sonst.

Der Krampus kam aber weder in die Schule noch in den Kindergarten bei uns...
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:06 Uhr von hudi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fettsack wenn Du diese "religiösen Geschichten" sooo sehr ablehnst, dann geh doch einfach zu den Weihnachts- Oster- und Pfingstfeiertagen arbeiten. Das sind alles kirchliche Feiertage.

In meiner zweiten Heimat (der Tschechischen Republik) kommt der Hl. Nikolaus (Mikulas) als Bischof angezogen zu den Kindern. Dort bringt er einen Teufel und einen Engel mit. Je nachdem, ob das Kind artig war, bringt er einen von beiden mit rein. Der andere muß im Garten warten.Das wird auch vorher mit den Eltern abgesprochen, ob der Teufel mit rein darf. Einmal habe ich auch den Teufel gespielt. Das war bei meinen 2 Metern eine imposante Gestalt. Da mußten sogar die Kinder lachen, als ich mich mit meinen Hörnern (echte Kuhhörner mit Gummiband) in dem Lüster im Wohnzimmer verfing und befreit werden mußte. Der Hl. Mikulas hört sich Ihre Lieder, Gedichte oder Instrumentenstücke an. Danach gibts vom Engel kleine Geschenke. Ich habe noch kein Kind gesehen, welches sich danach nicht gefreut hat. Und so ein klein bißchen Herzklopfen läßt sich doch auch mal aushalten.
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:09 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir haben den Krampus: Hier aber auch. (In Bayern.)

Der geht zusammen mit dem Nikolaus durch die Klassen unserer Schule (durch die 5. - 7. oder so) und holt sich böse Kinder vor die Tür und "verprügelt" die.
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:18 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nu ja ich habs immer gehasst, wenn der auftauchte :X
Kommentar ansehen
03.12.2006 20:11 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ la_iguana: Das sollte auch kein schwacher Witz sein. Das sollte anzeigen womit sich die Menschen durch belanglose Dinge die "Zeit der Besinnung" kaputt machen.
Kommentar ansehen
03.12.2006 22:50 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute, alte Zeit in der dann alle Andersgläubigen den Raum verlassen mussten, wenn der Nikolaus kam *g*
Kommentar ansehen
03.12.2006 23:46 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kommt halt nicht mehr der Krampus sondern die Kampusch und erzählt was mit Mädchen passiert, die nicht artig sind: Die kommen in nen Keller! Die Ösis sind doch genauso bekloppt wie wir! Deutschland regt sich über Nazilaus bei Roßmann auf und die Schluchtis schicken den armen Santa nebst Helfer in die Verbannung..... Denen würd ich in den Schornstein sch..., bis im Kamin das Feuer ausgeht!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?