03.12.06 15:09 Uhr
 237
 

Pflaster soll gegen Parkinson helfen

Das in Monheim ansässige Pharmaunternehmen Schwarz Pharma hat nun auch in der Schweiz die Zulassung für sein neues Pflaster Neupro erhalten. Das Unternehmen hofft, mit dem Medikament bis zu 350 Millionen Euro pro Jahr umzusetzen.

Neupro soll die Unterversorgung des Körpers mit dem Botenstoff Dopamin beheben. Damit ist das neue Präparat für die Behandlung von Parkinson im Frühstadium geeignet. Der Wirkstoff des Pflasters wird dabei über die Haut zugeführt.

Weltweit leiden derzeit rund vier Millionen Menschen an dieser Erkrankung des zentralen Nervensystems. Durch einen Mangel an Dopamin können Erkrankte ihre Körperbewegungen nicht mehr kontrollieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Parkinson
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2006 15:38 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pflaster gegen Schüttelanfälle? Na ja, wenn man´s fest genug um den ganzen Körper wickelt... :-D

sry, den konnt ich mir nich verkneifen...
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:22 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffe mal: das es wirklich hilft....wuerde gerade im anfangstadium sehr helfen....
Kommentar ansehen
04.12.2006 00:21 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mäckie Messer: genau das hab ich auch gedacht
Kommentar ansehen
04.12.2006 23:50 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Aber dann auch richtig schön drantackern, was? Na mal ernsthaft, wenn´s hilft, wieso nicht.
Kommentar ansehen
06.12.2006 09:02 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fast zu schön um wahr zu sein - und warum hat dann nicht mal früher jemand an eine solche Lösung gedacht?
Kommentar ansehen
06.12.2006 14:59 Uhr von Powerfrau75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann sollte jetzt mal geforscht werden, auch denen im Fortgeschrittenem Stadion helfen zu können.
Kommentar ansehen
07.12.2006 22:51 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: wieder mal ne gute Erfindung:-) Und wer hats erfunden? Die Schweizer!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?