03.12.06 15:03 Uhr
 144
 

Neuer Roman von Ingvar Ambjörnsen: Macht Geld doch nicht glücklich?

Ingvar Ambjörnsen, ein in Hamburg lebender Norweger, hat einen neuen Roman veröffentlicht: Innocentia Park. Bisher ist der Autor vor allem durch seine Titel "Weiße Nigger" und "Das Goldene Vakuum" einem weiteren Leserkreis bekannt geworden.

Dem Protagonisten des neuen Romans, Thomas Mader, ein erfolgreicher Immobilienhai in der Hamburger Schicki-Micki-Szene, scheint Geld nicht geholfen zu haben: Lebensmüde steht er vor den Errungenschaften seines Lebens und findet keinen Sinn.

Letztlich kann er nicht von seinem Tun lassen: Kontrolle über andere Menschen ausüben, ohne zu wissen, was er selber, was das "normale" Leben ist. Wie heisst es so schön: "Reden oder Schweigen, alles endet in einer Art von resigniertem Reingarnichts".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Neuer, Geld, Macht, Roman
Quelle: www.jungewelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung
Gloria von Thurn und Taxis relativiert Domspatzenskandal: "Schläge waren normal"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2006 15:54 Uhr von förmchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu fallen mir drei Zitate ein: "Mit Geld kannst du dir kein Gkück kaufen, aber es bringt dir eine angenehmere Form des Elendes"
Spike Milligan

"Vielleicht verdirbt Geld den Charakter. Aber Mangel an Geld macht ihn nicht besser"
John Steinbeck

"Man kann den Armen nicht helfen, indem man die Reichen vernichtet"
Abraham Lincoln

LG
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:46 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: das geld macht ja auch nicht glücklich, sondern nur das was man damit kauft .
Kommentar ansehen
03.12.2006 22:49 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht? Und ich dachte immer, das sei eine Lüge, die man den Armen erzählt, damit sie nicht plündern...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?