03.12.06 14:55 Uhr
 266
 

Frankreich: "King" das Krokodil biss Zirkusdirektor Daumen ab

Der Zirkus "Universal Renz" (aus Friedberg in Hessen) tourt derzeit durch Frankreich. Bei einem Stopp in Le Mans ereignete sich nun ein Unfall.

Bei einer Dressurnummer mit fünf Tieren in der ausverkauften Nachmittagsvorstellung, wurde der Zirkusdirektor Daniel R. vom Krokodil "King" böse verletzt. Das Tier biss plötzlich zu und dann war der rechte Daumen ab.

Ärzte versuchten den Daumen wieder anzunähen, jedoch ohne Erfolg.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Krokodil, Zirkus, Daumen, Zirkusdirektor
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2006 17:31 Uhr von Nessy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler Bei einem Stop in Le Mans ereignete sich nun ein Unfall.
Bei einem Stopp in Le Mans ereignete sich nun ein Unfall.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?