03.12.06 14:14 Uhr
 11.774
 

Ohio/USA: Weil ein 14-Jähriger Autos mit Eiern bewarf, wurde er erschossen

Einige Jungen machten sich einen Spaß daraus, vorbeifahrende PKW mit Eiern zu bewerfen. Ein Fahrer der getroffen wurde, drehte um und erschoss einen 14-jährigen Eierwerfer.

Der Täter fuhr mit seinem Geländewagen an den Jugendlichen vorbei, als sein Wagen von den Jugendlichen mit Eiern beworfen wurde. Der Fahrer machte kehrt und nahm die Verfolgung der flüchtenden Kinder auf.

Die Jungen wurden aus dem Geländewagen beschossen. Ein Schuss traf Danny C. tödlich. Die Polizei fand später das Täterfahrzeug leerstehend in Tatortnähe.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Auto, 14, Ohio
Quelle: www.solms-braunfelser.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2006 09:57 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das der Mörder auf den elektrischen Stuhl braten wird, oder per Giftspritze hingerichtet wird, ist meiner Meinung nach sicher, hoffe ich.
Kommentar ansehen
03.12.2006 14:22 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank: einfach nur krank...

@ Autor...
Den lassen sie bestimmt frei,weil er sich bedroht fühlte.. :-((
Ist doch Amerika...

Mlg jp
Kommentar ansehen
03.12.2006 14:27 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das passiert, wenn jeder Idiot an ne Waffe kommt, das wäre hier in Deutschland nicht anders.
Kommentar ansehen
03.12.2006 14:29 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig: so. Würde jemand mein Auto mit Lebensmitteln bewerfen würde ich ihn auch kaltblütig erschiessen.

Hat man den Täter nun geschnappt oder nicht? Steht in dem Artikel nicht drin.
Kommentar ansehen
03.12.2006 14:32 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
teppichratte: geh auf egun.de und kauf dir was du begehrst.
Kommentar ansehen
03.12.2006 14:40 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: "Das der Mörder auf den elektrischen Stuhl braten wird, oder per Giftspritze hingerichtet wird, ist meiner Meinung nach sicher, hoffe ich."

? Entweder Du bist Dir sicher oder Du hoffst es. Aber beides? *verwirrt ist*
Trotzdem - gute News
Kommentar ansehen
03.12.2006 14:51 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja @Teppichratte

"Das passiert, wenn jeder Idiot an ne Waffe kommt, das wäre hier in Deutschland nicht anders."

Ich denke nicht, dass die Waffengesetze schuld sind. Hätte der Mann keine Pistole gehabt, hätte er den Jungen halt überfahren, erstochen oder totgeschlagen. Wer jemand töten will der braucht keine Schusswaffe. Außerdem werden Kriminelle immer an Schusswaffen rankommen! Nur Bürger die sich Schützen wollen kommen in Ländern wie Deutschland nicht an Waffen ran. Kanada beweist, dass es trotz einer liberalen Waffenpolitik nicht die ganze Zeit zu Morden oder Unfällen kommen muss.


@Johnny Cash

"Hat man den Täter nun geschnappt oder nicht? Steht in dem Artikel nicht drin."

Steht doch da ... der Täter wurde von dem Opfer erschossen.

"Das der Mörder auf den elektrischen Stuhl braten wird, oder per Giftspritze hingerichtet wird, ist meiner Meinung nach sicher, hoffe ich."

Bist Du sicher, dass es in Ohio die Todesstrafe gibt? Gibts ja nicht in allen Staaten. Ich hoffe nicht, dass der Schütze ermordet wird, weil das unmenschlich ist. Die Haftstrafen von teilweise mehreren Hundert Jahren in den USA reichen da voll aus.

Kommentar ansehen
03.12.2006 14:54 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
waffe im auto? heftig, der muss richtig ausgerastet sein und war nicht mehr herr seiner tat.
warum hatte der mann eigentlich eine waffe im auto, darf man das bei den amis, dachte nur zuhause ist waffenbesitz erlaubt.
würde mich interessieren ob die eierwerfer schwarze waren und der todesschütze ein weisbrot.
der gehört mindestens lebenslang weggesperrt.
Kommentar ansehen
03.12.2006 14:55 Uhr von Gurke 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einzelfälle: Es sind immer wieder Einzelfälle, die uns gerne glauben lassen, daß ganz Amerika ausschließlich von Idioten bevölkert ist.

Auto-Rambo ist aber nur einer von mehreren hunter Millionen und stellt damit enen extrem kleinen Prozentsatz dar.
Und Schießereien um einen Parkplatz hat es ja auch schon hier in Deutschland gegeben.

Der prozentuale Anteil von Arschlöchern an einer menschlichen Gesellschaft ist seit Jahrtausenden gleich geblieben, nur daß ihr Handeln heute weltweit bekannt wird.
Kommentar ansehen
03.12.2006 14:56 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Julizka84: Es ist immer noch ein Unterschied, ob ich eine Waffe dabei hab, die allein den Zweck hat zu töten, oder ob ich erst noch überlegen muss, wie ich den anderen umbringen kann.

Ich glaube auch nicht, dass der mit der Absicht töten zu wollen, losgefahren ist, die Gelegenheit hats halt gemacht.
Kommentar ansehen
03.12.2006 15:09 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Cash: Genau immer gleich zur Waffe greifen dann hat sichs erledigt -.-

Eigentlich wollt ich jetzt nen Spruch über dich ablassen, aber ich will nicht das mein angezeigt wird...
Kommentar ansehen
03.12.2006 15:09 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: "Es ist immer noch ein Unterschied, ob ich eine Waffe dabei hab, die allein den Zweck hat zu töten, oder ob ich erst noch überlegen muss, wie ich den anderen umbringen kann."

Der hatte die Waffe sicher nicht dabei, weil er jemanden Töten wollte. Viel wahrscheinlicher ist, dass er sich einfach nur schützen wollte. Und um ein Kind durch überfahren zu töten liegt ja fast näher als mit der Pistole oder es totzuschlagen.


"Ich glaube auch nicht, dass der mit der Absicht töten zu wollen, losgefahren ist, die Gelegenheit hats halt gemacht."

Richtig, aber wenn jemand psychisch so labil ist und dann so gereizt wird, dass es für ihn subjektiv ausreicht einen Mord zu begehen, dann braucht der keine Schusswaffe. Glaubst du ernsthaft, der wäre einfach weitergefahren, wenn er die Waffe nicht gehabt hätte?


@Gurke2000

Guter Kommentar! Dem kann ich mich nur anschließen.
Kommentar ansehen
03.12.2006 15:44 Uhr von YetanotherNick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle die Mitleid mit dem blöden Kind haben sollten mal selber erleben wie es ist wenn während der Fahrt ein Gegenstand gegen das Auto geworfen wird. Diese blöde Bratze hat genau bekommen was sie verdient... es wäre nämlich nicht das erste Mal, das Autofahrer bei solchen Aktionen ums Leben kommen.
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:02 Uhr von DOMM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NEI NEI NEI: ASSI AMERIKA!!
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:07 Uhr von 09wzbhzmpjasriz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kranke Gesellschaft: kranke Aktion
kranke Reaktion
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:20 Uhr von 09wzbhzmpjasriz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gurke 2000: Einzelfälle, dass ich nicht lache!!!
Das Einzigste was man dort als Einzelfälle bezeichnen kann sind überlegte Handlungen - hahaha !!!
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:29 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: mein erster Gedanke war: selbst Schuld. Aber die Reaktion war wirklich ein bisschen übertrieben. Wie der User mit dem komplexen Namen schon sagte: kranke Aktion, kranke Reaktion. Das triffts ziemlich gut.
Kommentar ansehen
03.12.2006 17:59 Uhr von aidzdotnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toller Präsedenzfall: So kann man auch die bedrohliche eierwerfende Generation abschrecken..
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:18 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein krankes Ar***l**h!: Ich hoffe der Fahrer bekommmt die Todesstrafe, das war kaltblütigster MORD!
Kommentar ansehen
03.12.2006 19:18 Uhr von 09wzbhzmpjasriz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss: User mit komplexem Namen find ich gut :D hehe
Kommentar ansehen
03.12.2006 19:20 Uhr von onkel doktor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Johnny Cash, @ hühnerpimp, @ yetanothernick: Seid ihr noch bei Trost??? Es ist gefährlich, wenn fahrende Fahrzeuge von Gegenständen getroffen werden, ja. Aber eure Reaktionen sind mal sowas von - sorry, aber mir fällt kein anderes Wort dazu ein - KRANK!

Selbstjustiz ist auch der richtige Weg. Klar. Vor allem in dieser Weise. Es war ein 14-JÄHRIGER! Lasst euch das mal durch den Kopf gehen, bevor ihr wieder so einen Mist schreibt.

Leute wie euch finde ich einfach nur zum ko**en!

Zur News: Hoffentlich wird der Täter geschnappt!
Kommentar ansehen
03.12.2006 20:17 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@inselaffe: ansonsten haette er die zeichen der eigenen meinung nicht vollbekommen und keine extra punkte kassiert...
Kommentar ansehen
03.12.2006 20:21 Uhr von Lady_Die
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@yetanothernick: das glaubst du doch wirklich nicht, dass was du da schreibst. Ganz egal was mittlerweile mit 14 jährigen abgeht, die meisten sind frühreif und benehmen sich wie 20...aber ein 14 jähriger ist und bleibt ein Kind. Was meinst du wieviele erwachsene durch die "schuld/unschuld" von Kindern gestorben sind? das heißt noch lange nicht sie hätten ebenfalls den Tod verdient. Ich find es viel krasser, wie manche von euch in Bezug auf Mord reagieren. Die frage ob es jemand verdient hätte darf niemals gestellt werden. Aber mittlerweile gibt es genug Menschen die meinen,. dass sie darüber urteilen könnten. Schade.
Kommentar ansehen
03.12.2006 20:23 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einige Schreiber hier: scheinen echt den Verstand verloren zu haben, ihr stellt also ein verdammtes Auto eine Stufe höher als ein 14 jähriges Menschenleben, das durch ein durchgeknallten Waffennarr ausgelöscht wurde?!?!
Kommentar ansehen
03.12.2006 20:29 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jorker: Aber mit Nahrungsmittel spielt man doch nicht.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?