03.12.06 15:41 Uhr
 691
 

Polizei will 6.400 Schulen nach Amokläufern durchsuchen

Nordrhein-Westfalen: Innenminister Ingo Wolf (FDP) will 6.400 Schulen nach Amokläufern durchsuchen lassen. Dazu wollen sie die Schulleiter befragen und danach "notwendige gefahrenabwendende Maßnahmen" einleiten.

Als Begründung dient der Amoklauf von Emsdetten.

Letzten Freitag zündete in Meine ein Schüler eine Rauchbombe in der Schule. Danch wurden bei Schülern insgesamt 35 Rauchbomben konfisziert, die wahrscheinlich aus dem Internet bezogen wurden.


WebReporter: --Mark--
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Schule
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2006 15:44 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ganze hat ja schon was von Hexenjagd. Wo kann ich meine Mitschüler denunzieren?

Man sollte sich vor übertriebener Paranoia in Acht geben.
Kommentar ansehen
03.12.2006 15:49 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
potenzielle Amokläufern: Steht deutlich SO in der Quelle. Du hast also etwas "unterschlagen".
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:02 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: kann ja was geben^^

Polizist: Bist du ein Amokläufer?

Schüler: Nein

Polizist: OK
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:11 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jadann: Ich denke allerdings, die Polizei kann nur Präsens zeigen aber nicht etwas verhindern. So doof sind die Amokläufer auch nicht
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:12 Uhr von Jaraen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wonach: richten die sich denn ? Gewaltätige Schüler aussortieren und dann die Wohnungen durchsuchen auf gut glück was zu finden ?
Beide bisherigen Schoolshooter ( Amokläufer ist nunmal falsch da sowas nicht geplant ist ) waren nie durch gewalt auffällig geworden.
Oder werden nun alle Schülerwohnungen durchsucht die diese sogenannten Killerspiele spielen ?
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:34 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Besten: Klassenpetzen einberufen und jeden, den die anzeigen, vorsichtshalber mit nem Taser bis zum Herzkasper schocken und anschließend prophylaktisch 2 Jahre ins Bootcamp stecken. Da können sie auch gleich noch nach Schläfern, Kommunisten und Rasseschändern suchen...
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:36 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hierzu kann ich mich nur kaputtlachen! Unsere Politiker wissen wirklich nicht mehr, was sie labern. Eine derartige Massnahme ist genauso unmöglich, wie die sogenannte "Rasterfahndung" unter den Muslimen nach "Schläfern" anlässlich 9/11, wobei die Suchkriterien waren: muslimisch, gesetzestreu, intelligent und akademisch geschult.

Ein Amoklauf ist im Grunde nichts weiter als eine spontan ausbrechende Psychose, die plötzlich durch irgendeinen Moment im Individuum ausgelöst wird. Es ist mitnichten eine langfristig geplante und somit langfristig nachweisbare Aktion.
Kommentar ansehen
03.12.2006 16:54 Uhr von maggot111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oh gott...^^ was is wenn die zu meiner schule kommen
dann gehen ich und mein kumpel ganz normal durch die schule(wie immer)
natürlich wie immer in schwarz gekleidet
und aufeinmal stürm da n paar polizisten mit maschinen gewehr und schussicheren westen auf uns und nehm uns fest
dann erzählen sie uns das wir amokläufer sind
wir wären im ersten moment natürlich sehr geschockt,da wir ja selber noch nicht wussten das wir amoklüufer sind..xD
najs spass mal ganz doll beiseite:
was soll das?
wollen die echt durch so viele schulen laufen?
und was für leute sind in ihren augen denn amokläufer?
ich meine die sind ja nich gekennzeichnet

MfG Maggot
Kommentar ansehen
03.12.2006 17:12 Uhr von sunset54
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Täterbehandlung ohne Tat ????? Moment die Rede ist: von welchen Schülern Gefahren ausgehen könnten
wer will das denn beurteilen ?

Denkbar seien Gespräche mit Eltern, das Einschalten des Jugendamtes, aber auch Hausdurchsuchungen.

Also sperren wir alle ein, die sogenannte Killerspiele am Computer spielen oder alle, die von der Norm abweichen??

Könnte man ja gleich alle einsperren dessen Nase dem Lehrer oder Rektor nicht passt, verdächtig sind dann auch alle die schlechte Noten haben, also zu den Verlierern gehören. Dann gleich mit den Daten in die Antiterrordatei, damit die später auch ja keinen Job finden und von der Gesellschaft ausgegrenzt werden. Wenn sie dann radikal werden, dann können die, die sie ausgegrenzt haben sich hinstellen und sagen, das wußten wir damals ja schon.
Kommentar ansehen
03.12.2006 17:14 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maggot111: "ich meine die sind ja nich gekennzeichnet"

Du weißt ja wohl gar nichts?!? Amokläufer erkennt man doch sofort an ihren großen, spitzen und gebogenen Nasen, den schmalen Lippen und diesem tückischen Blitzen in den Augen. Notfalls kann man zur Sicherheit kurz vor der Euthanasie nochmal die Schädelform nachmessen, spätestens dann ist aber alles bewiesen... ;-)

Außerdem neigen Amokläufer ja dazu, T-Shirts mit entsprechendem Aufdruck zu tragen, laut Marilyn Manson zu hören, schwarze Haare zu haben und nach Patschuli zu riechen... Die gefährlichsten sind die, die auch noch von ihren Ballerspielen zu Hause erzählen!
Kommentar ansehen
03.12.2006 17:18 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sunset54: "Täterbehandlung ohne Tat ????? "

Vielleicht so ne Art wie in "Minority Report"?

@mäckie messer

*lol*
Kommentar ansehen
03.12.2006 17:32 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*GRÜBEL*: "Innenminister Ingo Wolf "...
Ist das ein Verwandter von Markus Wolf, dem Stasi-Heini?

Früher wurden ja potenzielle Republikflüchtlinge/-schädlinge etc. vorab gesucht, heute "Amok"läufer... Die Methoden sind wohl irgendwie ähnlich... und mit Sicherheit auch die entsprechende (miss/brauchbare) Ausbeute/Auswertung.

Hmm... Wann kommen wieder die Blockwarte? Natürlich alles nur für die Sicherheit und und fürs Allgemeinwohl...

"Freedom dies by inches", hat mal wer gesagt...

Hasta Luego
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:01 Uhr von DemonBuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gleich abwaehlen: Naja, NRW eben....Büssow laesst grueßen!
http://gehirnverschmutzung.now--here.de/...
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:09 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haben die ein schild um oder was?? oder werden amokläufer danach ausgesucht, welche musik sie hören oder welche computerspiele sie zu hause zocken?? so ein unsinn.
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:15 Uhr von aidzdotnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drei in einem und wenn Sie schon mal beim durchstöbern sind gleich alle Handys nach Happy Slapping und Tier Erotik Filme durchsuchen, und nen Waffen/Drogenhund auch gleich mit auf die Reise schicken..
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:19 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll Da kontrollieren also Polizisten Klassen voll von Drogendealern , Ladendieben , Einbrechern , Leuten die sich einen Spass draus machen andere zu verprügeln und zu mobben ähnlichem was die Welt nicht braucht. Wo zu ? Nur um das Opfer der vorher genannten Gruppen noch mehr zu traktieren ? Genau das Deutschland Täter statt Opferschutz. Diese so genannten "Amokläufe" sind im übrigen keine "Verbrechen" sondern lediglich die letzte Konsequenz !
Kommentar ansehen
03.12.2006 19:55 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ishn: Wenn ich dich also als letzte Konsequenz aus den Qualen, jedesmal deine [edit by mäckie himself] Beiträge zu sehen, erschieße, bin ich von der Schuld frei zu sprechen? Puuh... das halte ich für ´ne gewagte These...
Kommentar ansehen
03.12.2006 20:25 Uhr von Keulerkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bekloppt! als ob schulleiter auch nur ahnung haben von einen einzigen schüler an seiner schule!

aber naja die klassenärsche (die mobbing opfer) werden jetzt sogar von der polizei verfolgt... schöne heile welt!
Kommentar ansehen
03.12.2006 20:44 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absoluter Schwachsinn! Ohne jetzt großartig die Quelle studiert zu haben fällt diese Idee in die Rubrik Schwachsinn, den sich nur völlig weltfremde Politiker einfallen lassen.

Wie bitte soll das denn funktionieren?

Als wenn jeder Schulleiter über jeden einzelnen Schüler informiert ist. Und selbst wenn dem so wäre, bleibt immer noch die Frage woran Lehrer und Schulleiter einen Amokläufer genau erkennen sollen.

Herr Wolf sollte mal seinen Kopf auf Intelligenz untersuchen lassen.
Kommentar ansehen
03.12.2006 22:15 Uhr von sukulumu88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IT Profis sterben aus: weil sie jetz in den schulen festgenommen werden weil die meisten ja warscheinlich auch CS/Q3/UT/uvm. auf ihren rechnern installiert haben, und desshalb jetz als potenzielle amokläufer durchgehen.
Kommentar ansehen
03.12.2006 23:34 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich sehr gefährlich Ich hab ein paar Jahre in der Jugendarbeit gearbeitet. Da waren einige Kinder bzw. Jungendliche dabei, die
a) fast keine Freunde hatten
und / oder
b) eher Einzelgänger waren
und / oder
c) schlecht in der Schule waren
und / oder
d) auch schon mal zu Gewalt neigten
und / oder
e) Killerspiele "liebten"
und / oder
f) sich im Elternhaus nicht aufgefangen fühlten..
und / oder
h) usw

Da sind Jungen bei, ebenso wie Mädels, deutsche Kinder / Jugendliche, ausländische Kinder / Jugendliche etc.

Ich weiß, dass sagt man immer... aber ich könnte mir nicht vorstellen, dass eines dieser Kinder / Jugendlichen zu einem Amoklauf in der Lage wäre...
Kommentar ansehen
03.12.2006 23:54 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mondelfe: Es könnte natürlich einer darunter gewesen sein... Wenn man sich die Amokläufer in Deutschland, aber auch die in den USA ansieht, erkennt man bald, dass sie alle eine Gemeinsamkeit haben/hatten: (mindestens) eine Schusswaffe und ´nen richtig schlechten Tag. ;)

Such also unter den von dir Betreuten, bzw. unter allen deutschen Schülern, die raus, die (in aller Regel illegal) eine Schusswaffe besitzen, oder leicht an eine rankommen könnten, und das möglichst bevor sie einen "richtig schlechten Tag" haben. Und schon hast du alle potentiellen Amokläufer ausgesiebt. Könnte man natürlich, hier wie in Amiland, einfacher haben, indem man Waffen stärker kontrolliert und hätte zugleich den positiven Nebeneffekt, dass Gewaltverbrechen und ihre Folgen allgemein zurück gehen würden. Aber wir haben ja hier Kapitalismus, und da geht nunmal Geld vor Menschenleben. Jedenfalls das Geld derer, die sowieso schon zuviel haben, vor die Menschenleben derer, die eh keiner braucht... :S
Kommentar ansehen
04.12.2006 03:28 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Woran erkennt man denn einen Amokläufer?
Haben die sich das neuerdings auf die Stirn tätowiert?

Theoretisch sind alle Schüler, die etwas schwächer und anders sind oder sich sonstwie als Opfer für Mobbing und Hänseleien qualifizieren potentielle Amokläufer.

Denn nur so wird man zum Amokläufer!
Soziale Ausgrenzung und Grausamkeit.

DAGEGEN muss also etwas unternommen werden.
Kommentar ansehen
04.12.2006 03:37 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei all euren Beispielen frage ich mich doch: woran es dann wohl gelegen haben mag, das z.B. aus mir was normales wurde ;)

Ich hatte früher keinen PC und keine Egoshooter *g* und kannte niemanden über den man an Waffen kam.

Ein Glück das ich heute kein Schüler mehr bin. ^^
Kommentar ansehen
04.12.2006 12:10 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klima der unsicherheit: das kann nicht aufgabe der polizei sein. prävention schon, aber keine besuche in schulen, die dem zweck dienen, psychogramme von meist inderjährigen menschen zu erstellen, sie sozusagen mangels zeit und kohle auf die schnelle zu stigmatisieren. das schafft ein klima der unsicherheit und fördert die denunziation.
grundsätzlich die schulleiter befragen: ja. wenngleich die in der regel angeben, dass an ihrer penne alles paletti ist, auch, wenn es nicht so ist...

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?