02.12.06 19:26 Uhr
 2.637
 

Jugendliche sollen zukünftig erst ab 18 Rauchen dürfen

Die geplanten Gesetze zum Nichtraucherschutz sollen offenbar ein umfassendes Rauchverbot für Jugendliche unter 18 Jahren enthalten, folglich soll im Jugendschutzgesetz ein öffentliches Rauchverbot und ein Tabakverkaufsverbot verankert werden.

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung erwartet durch das verschieben der Altersgrenze keine größeren Effekte auf den Anteil der rauchenden Jugendlichen. Aus ihrer Sicht müsste mit verstärkten Kontrollen die bisherige Altersgrenze durchgesetzt werden.

Im Rahmen des geplanten Gesamtpaketes zum Nichtraucherschutz (Ssn berichtete) soll außerdem das Rauchen in Restaurants und Diskotheken nur noch in separaten Räumen erlaubt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swald
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Rauch, Rauchen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2006 19:21 Uhr von swald
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Rauchverbot in Diskotheken finde ich sehr gut.

Die Schwierigkeiten mit dem durchsetzen der Altersgrenze von 16 Jahren erinnert mich an die Alkopopdiskussion:
Die Preise werden erhöht damit die Kiddies nicht soviel davon kaufen...

Wo liegt das Problem?
Wer einmal beim Verkauf an einen unter 18-Jährigen erwischt wird bekommt ein Jahr Berufsverbot und wer zum zweiten mal erwischt wird 5 Jahre Berufsverbot, denn derjenige scheint für diesen Beruf ja nicht besonders gut geeignet zu sein.
Kommentar ansehen
02.12.2006 19:52 Uhr von die_sonja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schreibe mal nicht: ERSTE!!!!

Schon eine halbe Ewigkeit ist vielen klar gewesen, dass die 18-Jahresgrenze ungenügend war.
Hätte man etwas gesagt, wäre man die Bremserin des Fortschrittes und die Vergewaltigerin
der jugendlichen Freiheit gewesen.

Jetzt...mit einen Mal, zeigen unsere Politiker ihre, sie selbst befriedigende Macht, indem sie Selbstverständlichkeiten als ihre eigenen geistigen Orgasmen sehen.

Tut mir leid.
Meine rauchenden Nachbarn haben ihr kleines Kind wahrscheinlich durch totales, ungebremstes Rauchen verloren.
Die Mutter rauchte auch während der Schwangerschaft.
Die Mutter war sechzehn!!
Nicht motzen.
Es KÖNNTE auch der Tod des Kleinen an etwas anderem gelegen haben
Kommentar ansehen
02.12.2006 19:52 Uhr von dasbaum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: ICh halt nichts von preiserhöhung..
einfach altersgrenze raufsezten bringt atm auch nichts aber auf dauer schon...
Kommentar ansehen
02.12.2006 19:58 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dasbaum: " ICh halt nichts von preiserhöhung.."

Ja finde ich auch, meiner Meinung nach müsste es reichen wenn man die bestehende Altersgrenze durchsetzt.
Kommentar ansehen
02.12.2006 20:24 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alter hoch und auch die Preise! Denn es sollen ja nicht nur Jugendliche davon abgehalten werden, sondern auf Dauer auch Erwachsene. Solange sich ein Hartz 4 Empfänger immer noch Zigaretten leisten kann, sind sie noch nicht teuer genug!
Kommentar ansehen
02.12.2006 21:18 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich rauche selbst und wenn der Mist damal schon teuer genug gewesen wäre, hätte ich vielleicht nie angefangen! Rauchen ab 18 Jahren ist in Ordnung. Zigarettenautomaten weg, saftige Strafen, die weiter an Jugendliche verkaufen und Rauchverbot in allen öffnetlichen Gebäuden. Ich bin (ausnahmsweise) auch mal für eine Methode der USA: Den Jugendlichen in der Schule pathologische Bilder von Raucherlungen und dergleichen zu präsentieren, damit sie wissen, wie sehr sich wirklich schädigen......
Kommentar ansehen
02.12.2006 22:15 Uhr von DarkSebman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
preiserhöhung falscher weg: rauchverbot ja... das finde ich gut.. aufklärung ja finde ich gut...altersgrenze hochsetzen ja find ich gut.... dir auch durchsetzen ... notwendig...

höhere preise finde ich ncith gut... Sollen die Menschen doch rauchen wenn sie wollen... durch die regeln die bestehen bzw bestehen werden wird ein nichtrauchen nicht gestört...

halte da beide seiten für dumm, wenn sie behaupten das man ncith miteinander reden kann. Wenn ich einen raucher bitte nicht zu rauchen weil mich das stört sieht er das ein, wer dies ncith tut hat damit bewiesen das er ein a**** is :P

lg
DArkSebman
Kommentar ansehen
02.12.2006 22:49 Uhr von Der_Wasserhahn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dark: Super dann rauchst du immernoch seinen Rauch ein, aber du weist dass er ein Arsch ist. Das hilft meiner Gesundheit bestimmt und meine Lunge wird wieder weiß.
Schwachsinn.

Altersgrenze hoch, Preise hoch und Zigaretten nur noch an Tankstellen verkaufen. Das sollte reichen. ^^
Kommentar ansehen
02.12.2006 23:03 Uhr von DarkSebman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
najo dann kanni ch ihn immernoch selbstständig ausmachen.. is mir aber bisher noch nich untergekommen das daruaf keiner rücksicht nimmt. ich denke mal das ist wie überall.. es gibt einige schwarze schafe und die werden dann auf die braite masse projeziert. es ist eben immerleicht antimeinungen zu schaffen...

lg
darksebman
Kommentar ansehen
02.12.2006 23:35 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das find ich ganz in Ordnung - von mir aus verbietet man es auch ganz:-)
Kommentar ansehen
03.12.2006 01:40 Uhr von SebbyOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein schwachsinn..als ob das zum "schutz" der nichtraucher passieren würde.. einzig und allein um die kassen aufzubessern..da wäre doch ein verkauf nur noch in speziellen tabakläden und massive alterskontrollen mit konsequenzen.. wäre besser geeignet anstatt solch sinnloser erneuter hochsetzung der tabaksteuer.. im prinziep muss es ja jeder selber wissen ob er rauchen will und dafür sein geld ausgibt, da sollen die politiker mal nicht einen auf heiliger samariter machen..
Kommentar ansehen
03.12.2006 04:04 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die Alterbeschränkung gut. Denn viele Jugendliche fangen in jungen Jahren an, weil sie dem Gruppenzwang unterliegen, oder weil sie "cool" sein wollen.

Mit 18 Jahren jedoch sollte man in jedem Fall selbst entscheiden dürfen, was man wie mit seinem Körper macht.

Auch wenn ich Raucher nicht verstehen kann.
Habs auf der Schule selbst mal nen Monat (und zwar ordentlich!) probiert - teuer, stinkt, brennt in den Augen, der Lunge und hat mir einfach nichts gegeben.
Man wird ja nichtmal high davon.
Hätte mir auch nie vorstellen können davon süchtig zu werden.
Von was denn?

Da kenne ich bessere, billigere Drogen, die weitaus weniger Schädigend sind und von denen man wenigstens richtig was hat.
Kommentar ansehen
03.12.2006 10:55 Uhr von vorhanden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jimyp: "Solange sich ein Hartz 4 Empfänger immer noch Zigaretten leisten kann, sind sie noch nicht teuer genug!"

du liest auch jeden tag aufmerksam bild, oder? Denk mal drüber nach was du für nen müll schreibst! Wieso dürfen arbeitslose(Hartz 4 empfänger) nicht rauchen, wieso haben sie kein recht dazu? oder glaubst du das alle hartz 4 rmpfänger asoziale schweine sind, deren wohnungen so aussehen, wie die die man manchmal im fernsehn sieht("heute begleiten wir von RTL hugo bauer, er ist gerichtsvollzieher und soll heute die pennerbude von einem hartz 4 empfänger aufräumen...wie man sieht sind die bewohner überfordert, weil sie bis zu den knien in müll stehen...").
Warum sollte jemand, der 30 jahre gearbeitet hat und entlassen wurde, sich keine kippen leisten dürfen, nur weil er arbeitslos ist?
wieso sollte ein 17-järiger sich keine kippen leisten dürfen, nur weil er keine lehrstelle bekommen hat?

wo wir schon dabei sind, erhöhen wir doch die bier und Lebensmittelpreise! damit diese penner mal merken, dass sie arbeiten müssen um nicht zu verhungern!
Schaffen wir doch gleich das gesamte soziale system ab! wer keine arbeit hat sitzt auf der straße und sollte am besten Vogelfrei erklärt werden! Und wenn sie auf der straße betteln und die ehrenhaften tollen beruftätigen anbetteln, bauen wir am besten noch ein paar gaskammern, denn wenn sie nicht arbeiten, können sie auch draufgehen, das schafft für die ehrbaren bürger arbeitsplätze!...
und die schüler die sowieso keine große chance auf dem arbeitsmakt haben, schieben wir nach kuba ab oder töten sie einfach, das schont unsere tolle bürokratie...
Dann sind wir dieses arbeitsunwillige, lebensunwürdige pack endlich los!
(wer ironie findet, darf sie behalten)

zum thema:
Eine steigerung der Altersgrenze ist sinnlos, weil nichtmal 1/4 der verkäuferinnen nach dem ausweis fragt (ich für meinen teil habe mit 13 schon kippen und alkohol problemlos gekriegt)
Die preiserhöhung fördert in erster linie die kriminalität: seit die preise um 50 cent erhöht wurden gibt es bei uns in der gegend einbrüche, bei denen die kippenstangen der tankstellen entwendet werden, in den letzten 5 wochen hat es 1 supermarkt, 3 drogerien und eine tankstelle erwischt.
Kommentar ansehen
03.12.2006 11:15 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SebbyOne: "solch sinnloser erneuter hochsetzung der tabaksteuer."

Von einer Erhöhung der Tabaksteuer ist nicht die Rede.



"im prinziep muss es ja jeder selber wissen ob er rauchen will und dafür sein geld ausgibt,"

Diese Aussage trifft auf jede(!) Droge zu.
Kommentar ansehen
03.12.2006 11:19 Uhr von HHAG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Idee ist gut, zeugt aber von Naivität bei der praktischen Umsetzung, denn schon die Altersgrenze von 16 hat ja niemanden interessiert.

Jetzt werden die Zigarettenautomaten alle mit Karten-Bezahlsystem ausgerüstet, worüber prinzipiell eine Alterskontrolle möglich ist. Aber wer hindert irgendeinen Älteren daran, Zigaretten zu kaufen und an Jüngere weiterzugeben? Was ist mit dem immer beliebter werdenden Import aus dem Ausland?

Es helfen nur weitere Repressalien, Rauchverbote überall außer in der eigenen Wohnung. Das Rauchen muss für alle Altersgruppen unattraktiv gemacht werden.
Kommentar ansehen
03.12.2006 11:29 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man: will keine Zigarettenautomaten abbauen sondern umrüsten das man seine EQ Karte reinsteckt, das Gerät liest dein Alter und dann kannst du wenn du über 16 bzw bald 18 bist 4 € einwerfen.

Gesetze sind schön und gut. Jetzt kommt es nur wieder um die Umsetzung an. Man fragt einen Freund der 18 ist, seine Eltern oder irgendwen im Laden und schon hat man seine Packung.
Kommentar ansehen
03.12.2006 11:34 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Johnny Cash: "Man fragt einen Freund der 18 ist, seine Eltern oder irgendwen im Laden und schon hat man seine Packung. "

....aber wenn auf dem tägl. Weg zum Zigarettenautomat noch der Weg zum 18-Jährigen "Mittäter" hinzukommt, ist das schon wieder ein weiteres Hindernis.
Kommentar ansehen
03.12.2006 11:42 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gehe: mal davon aus das die meisten Minderjährigen noch eine Schule besuchen. Auf dem Weg zur Schule bringt der Volljährige eben eine Schachtel mit. Ich sehe da keine Probleme.

Außer ich habe dich missverstanden.
Kommentar ansehen
03.12.2006 11:55 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich: gehts auch in Deutschland mal los.
Kommentar ansehen
03.12.2006 11:58 Uhr von kuemmel1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut. Ab 18 Rauchen halt ich für früh genug.
Kommentar ansehen
03.12.2006 12:06 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was soll das alles bringen?

warum komme ich an verbotene drogen. und zwar ohne probleme?
warum sollen dann jugendliche nicht an kippen kommen?
auch ohne probleme.

ich kann eure phobien einfach nicht nachvollziehen.
außerdem zeugen eure kommentare nicht von nachdenken.

wartet noch ein paar jahre, dann merkt die politik, dass diese raucher-hexen-jagd nichts gebracht hat, außer weniger geld in den kassen.

dann suchen sich die jungs und mädls andere opfer.
alkohol, benzin und so weiter.
alles gesundheitsschädlich und nicht nur für denjenigen der das zeugs konsumiert, sondern auch für andere, für passivtrinker und passivfahrer.

dann freue ich mich euch jammern zu hören.
obwohl, ich höre euch ja heute schon jammern.

jammerlappen :-))
Kommentar ansehen
03.12.2006 12:28 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst:: Passivtrinker gibts nicht. Höchstens Opfer von Leuten die besoffen gewaöttätig werden. Manche Leute pennen aber auch nur ein, wenn sie besoffen sind.


Rauchen erst ab 18 muss durchgesetzt werden, mit 18 werden viele vernünftig genug sein, gar nicht erst anzufangen.
Kommentar ansehen
03.12.2006 12:30 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorhanden: Weil es ein Unding ist, dass sich Hartz-IV-Empfänger von Steuergeldern ihre Zigarettensucht finanzieren. Das Geld soll die Grundbedürfnisse (Essen, Trinken und soziale Kontakte) ermöglichen, Rauchen ist Luxus! Ich hasse diese Hartz-IV-Empfänger, die täglich ne Schachtel quartzen und sich dann beschweren "Oh, das Geld ist doch viel zu wenig, davon kann man ja gar nicht leben!" Klar, wenn monatlich 100 Euro buchstäblich in Rauch aufgehen...
Kommentar ansehen
03.12.2006 12:39 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
artemis, The_Nothing: artemis
mit passivtrinkern meine ich - sicher ist das wort nicht korrekt - die opfer der trinker.

tote im strassenverkehr, verprügelte ehefrauen und kinder etc.

ich behaupte mal, dass es mehr opfer alkoholisierter menschen gibt als opfer von rauchenden menschen

The_Nothing
warum ist es ein unding, dass hartz IV empfänger rauchen?
willst du sagen was richtig und was falsch ist?
oder ist es besser sie saufen?
von unseren steuergeldern.
wir sollten den hartz IV empfängern kein geld mehr geben.
suppenküche und ein zimmer in irgendeiner barracke reicht auch.
wer nicht arbeitet braucht auch nichts zu fressen

achtung sarkasmus
Kommentar ansehen
03.12.2006 12:41 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Johnny Cash: Klar ist das machbar, aber es bleibt ein Hindernis.

Wie viele 18-Jährige sind soooo zurückgeblieben, das sie täglich einen 15-Jährigen mit Stoff versorgen? Ich denke der macht das nur wenn es sich lohnt.

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?