02.12.06 16:59 Uhr
 691
 

Papst Benedikt XVI. betete "wie ein Muslim” in der Blauen Moschee

Nach dem Besuch von Papst Benedikt XVI. in der Blauen Moschee am Donnerstag berichtete die türkische Presse begeistert über dessen Art und Weise, dem Islam Respekt zu bezeugen. Laut der Zeitung "Hürriyet" habe er "große Sympathien" gewonnen.

Bei dem mit dem Mufti von Istanbul abgesprochenen gemeinsamen Gebet in der Moschee hatte sich der Papst nach Mekka gewandt und dabei eine muslimische Gebetshaltung eingenommen. Der islamische Würdenträger bezeichnete dies als eine "schöne Geste".

Bei seiner Abreise aus Istanbul am Freitag (ssn berichtete) hatte Papst Benedikt XVI. seinen Gastgebern bekannt: "Ein Teil meines Herzens bleibt in Istanbul."


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Moschee, Muslim, Benedikt XVI.
Quelle: www.ftd.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2006 17:11 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das nicht geholfen...muslim und christen naeher zu bringen....dann weiss ich auch nicht was man noch machen kann.
Kommentar ansehen
02.12.2006 17:14 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist das wenn du tust was sie dir sagen und von dir verlangen, dann zeigen sie sich erfreut und gütlich. Aber wehe du bestehst auf deine Tradition und auf deine Wertevorstellung,[...]
Kommentar ansehen
02.12.2006 17:38 Uhr von necuser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jigsaw: hoffentlich ist dir gerade klar das du zum Mord aufrufst
Kommentar ansehen
02.12.2006 17:38 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Meinung: Damit hat unser PapaRatzi vorerst seine allerwerteste Ehre gerettet. Toll dass die islamische Kirche dort ihn so unterstüzt hat - die wollen offensichtlich auch in die EU.
Kommentar ansehen
02.12.2006 17:39 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jigsaw: Hoffentlich hast Du Dich, mit dem Kommentar, eine Sperre eingehandelt.
Kommentar ansehen
02.12.2006 17:41 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre er noch länger geblieben hätte er sicherlich freiwillig zum muslim geworden.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
02.12.2006 17:42 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necuser,ciaoextra: Wo rufe ich zum Mord auf???Agca hat den Pabst net gekillt also locker bleiben.....außerdem sollte man die Ironie-tags nicht übersehen.Also haltet mal die Füße still.
Kommentar ansehen
02.12.2006 17:42 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jigsaw: So etwas darfst Du hier nicht sagen.. nicht mal denken. Hier ist Orson Welles´ Vision bereits Realität und bereits systemunkonformes Denken wird bestraft!

Deshalb:

Ich bewundere den Papst für seine Kreativität in der Annäherung der beiden großen Weltreligion. Hoffentlich beten Christen, Muslime, Juden und Anbeter des großen Kürbis bald gemeinsam in einem Haus. Wir könnten die neue Religion ja "Wischiwaschi" nennen?! Gut so?! Ich hab mich wirklich bemüht! *gg
Kommentar ansehen
02.12.2006 17:49 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
asmodai: du hast recht - eine gesellschaftsform ist den inhalt des darmes nicht wert wenn man nicht öffentlich zu Tod, Verderben, Vernichtung aufrufen kann

Wow jetzt hast du dich aber als lupenreiner Superdemokrat geoutet.

Respekt.

auch an jigsaw dem wohl nicht geläufig ist daß Agca VERSUCHT HAT den Papst zu killen - daß er es nicht geschafft hat ist irrelevant für die Tatsache daß wenn man Agca zujubelt einem Mörder zujubelt (andernorts war er erfolgreicher)

degeneration x ha?
Kommentar ansehen
02.12.2006 18:29 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mary: Welch seltene "Freude" mal wieder einen Kommentar von dir zu lesen...sind ja erheblich weniger geworden,seitdem du dich hier nicht mehr so aufspielen darfst ;-)))
Kommentar ansehen
02.12.2006 18:36 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: kommen die nicht erst mit der Pubertät?
Kommentar ansehen
02.12.2006 18:44 Uhr von Superhecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na toll: da erscheinen gleich zwei der üblichen Foren-Beleidiger
Kommentar ansehen
02.12.2006 19:09 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na ja: bezweifle das es was gebracht hat.
Kommentar ansehen
02.12.2006 19:13 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habs doch gesagt: ben gibt auf und geht zum islam.

oder
man stelle sich mal ein mufti in einer kirche vor :-)
Kommentar ansehen
02.12.2006 20:14 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@primera: "(jetzt heisst das wohl demokratisch-humanistische Erziehung) besinnen ? )"

Tut mir leid, ich war auf den naturwissenschaftlichen Zweig *gg
Kommentar ansehen
03.12.2006 00:34 Uhr von mao74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er darf nicht in einer Moschee beten: bin selber Moslem und habe nix gegen Christen! ich finde es auch korrekt, dass der Papst eine Moschee besucht hat!

NUR ein Christ darf laut islamischen Gesetz nicht in einer Moschee beten ->> Aus dem einfachen Grund weil Christen beten dem Vater Jesus und das darf nicht in einer Moschee gesagt werden!
für Moslems - sollten sie orthodoxe, Tolerante oder Extremisten sein - kommt es überhaupt nicht in Frage dass einer der glaubt, dass Jesus Sohn Gottes ist, in einer Moschee betet!!

In einem Islamischen Gotteshaus heißt es nur siehe "Ikhlass Sure" Nummer
„Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen. (1) Sprich: Er ist Allah, der Eine und Einzige, (2) Allah, der Ewige und Absolute. (3) Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden, (4) und Ihm ebenbürtig ist keiner. “

übrigens Juden glauben auch nicht dass Jesus Sohn von Gott ist!!!!

salam --> Frieden mit euch alle
Kommentar ansehen
03.12.2006 00:40 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mao74: Ich denke mal dass Allah dem Papst das nicht übel genommen hat:
¡Allah hu akbar... Gott ist gross!
Kommentar ansehen
03.12.2006 01:54 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles super aber warum besuchen zur Abwechslung (und als Zeichen des guten Willens) Muslime nicht einmal eine christliche Kirche oder jüdische Synagoge?


@mao74:
"NUR ein Christ darf laut islamischen Gesetz nicht in einer Moschee beten ->> Aus dem einfachen Grund weil Christen beten dem Vater Jesus und das darf nicht in einer Moschee gesagt werden!
für Moslems - sollten sie orthodoxe, Tolerante oder Extremisten sein - kommt es überhaupt nicht in Frage dass einer der glaubt, dass Jesus Sohn Gottes ist, in einer Moschee betet!!

In einem Islamischen Gotteshaus heißt es nur siehe "Ikhlass Sure" Nummer
„Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen. (1) Sprich: Er ist Allah, der Eine und Einzige, (2) Allah, der Ewige und Absolute. (3) Er zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden, (4) und Ihm ebenbürtig ist keiner. “"

Ich verstehe nicht wie du darauf kommst!? Ich kann diese Schlussfolgerung dieser Sure nicht entnehmen.
Kommentar ansehen
03.12.2006 02:13 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Andi: sehn wir das mal aus katholischer Sicht: Im Alten Testament heisst es: Du sollst keine fremden Götter neben dir haben. Das könnte ja auch interpretiert werden:
Hatte da der Papst etwa Allah neben sich?

Mutig von den Beiden: dem Mufti und dem Papst.
Kommentar ansehen
03.12.2006 02:33 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eingeständnis der falschen religion: oder?
wenn schon der papst zum islam wechselt kann am christentum ja nicht viel wahres dran sein.
Kommentar ansehen
03.12.2006 02:42 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@adsci: Wie kommst Du darauf, der Papst sei "zum Islam gewechselt"?

Das Spektakuläre an dem Treffen war doch, dass Vertreter des Islam ihm ermöglichten, in einer Moschee ein (bestimmt katholisches) Gebet zu sprechen.
Kommentar ansehen
03.12.2006 03:30 Uhr von metin2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mao: Wie kommst du auf diesen Mist? Ich habe nirgendwo lesen können, dass ein Christ in einer Mosche nicht beten darf.
Das Problem ist doch, dass die Islamhassen genau diese Schwäche der Moslems, ohne zu Wissen labern, für ihre Hassgelüßte missbrauchen. Du solltest mit Bedacht an die Sache rangehen.
Kommentar ansehen
03.12.2006 03:58 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, ich bin bei türkischen Medien etwas vors was den Wahrheitsgehalt angeht. Geschichtenerzähler Erdogan hat die Erfindungsgabe der Türken, in Bezug, wie verforme ich eine Phrase zu meinem Gunsten, vortrefflich unter beweis gestellt.

Moscheebesuch des Papstes -->kein Problem aber alles, was darüber hinausgeht, wenn man den türkischen Medien glauben schenken darf, ist indiskutabel.

Mekka, Mohammed, Koran hat für einen Christen null Bedeutung und da gibt es keine Kompromisse.

In der Hinsicht hätte ich mir von Johannes Paul und Benedikt einen solideren Standpunkt gewünscht.

@mao74

"übrigens Juden glauben auch nicht dass Jesus Sohn von Gott ist!!!!"

LOL, welch geistige Umnachtung bzw. welch Neuigkeit, du hast uns erleuchtetet.:-)) Hätten die Juden Jesus nicht abgelehnt, würde es heute keine Christen geben. Denn Jesus war ursprünglich nur zum dem Volke der Israeliten gesandt worden. Mit der Ablehnung, wurde das israelische Volk als auserwähltes Volk verworfen bzw. der neue Bund geschlossen.

Und das haben schon die Aposteln etwa knapp 1950 Jahre vor dir in den Evangelien niedergeschrieben.

Aber um auf deiner Schiene zu bleiben, Drusen, die aus dem Islam hervorgegangen sind, lehnen Mohammed als Prophet und den Koran als Offenbarung ab. Ebenfalls glauben die Schiiten, dass der Koran im laufe der Zeit verfälscht wurde.

Adios
Kommentar ansehen
03.12.2006 11:40 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: wüßte nicht warum Christen nicht in einer Moschee beten dürften. Davon habe ich noch nie was gehört. Andersrum genauso wenig.

Aber ich finde der Papst hat sich zu sehr angepasst. Der Besuch eines fremden Gotteshauses als Papst war schon Geste genug (bei J P II war es damals eine Sensation).

Aber was hat der Besuch gebracht? Die gemäßigten Moslems werden ein wenig ruhiger, die "normalen" Moslems empfinden es als Geste und die Extremisten empfinden es sicherlich als Beleidung das dieser Ungläubige eine Moschee besucht hat.

Also bleibt alles beim alten.
Kommentar ansehen
03.12.2006 12:26 Uhr von djsupreme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit ist die Kirche für mich voll gestorben! Bin ich "froh" zu einer Gesellschaft aus Duckmausern und Weicheiern zu gehören.
Sinnbildlich für alles was gerade weltpolitisch passiert.
Die christenheit geht vor dem islam in die knie!

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?