02.12.06 14:20 Uhr
 182
 

Schweiz: Nach Eishockeyspiel suchten Rechtsextreme Streit mit ZSC-Fans

Nach dem Eishockeyspiel der Kloten Flyer und den ZSC Lions am gestrigen Freitagabend mussten Polizeikräfte zusammen mit Hooliganexperten außerhalb des Stadions Anhänger der ZSC Lions und etwa 25 rechtsextremistische Aggressoren auseinanderbringen.

Wie die Polizei berichtete, hatte eine Gruppe Rechtsextremer rassistische Parolen geschrien und Streit mit Fans der ZSC Lions gesucht. Den Sicherheitskräften gelang es, eine direkte Konfrontation zu verhindern.

Die 18- bis 25-jährigen Aggressoren wurden polizeilich erfasst und sie müssen sich wegen Landfriedensbruchs und des Verstoßes gegen die "Rassismus-Strafnorm" verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Streit, Fan, Recht, Eishockey
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2006 13:27 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So gehts nunmal nicht: sollen sie boxen gehn oder sich woanders kloppen aber nicht im stadion wo noch andere ,,friedliche" Leute sind
Kommentar ansehen
03.12.2006 18:10 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es muss doch möglihc: sein, dass man diese brauen szenen mal so richtig hoch nimmt und dieses pack endlich von der landkarte verschwindet.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?