02.12.06 14:49 Uhr
 8.623
 

USA: Als "König der Raubkopierer" dargestellter Mann muss für sieben Jahre in Haft

In Los Angeles/USA wurde ein Mann zu einer Haftstrafe von sieben Jahren verurteilt, da er mit einer Kamera Kinofilme aufgenommen und die Videos dann verkauft haben soll.

Als Beweisstück diente der Staatsanwaltschaft ein Tagebuch des Angeklagten, in dem er von einem Umsatz von 4.000 Dollar pro Woche sprach. Dieser sei durch den Verkauf der Videos zu Stande gekommen.

Sowohl in Läden als auch auf der Straße habe der Mann seine Ware verkauft. Nach Angaben des Angeklagten wollte er mit den Raubkopien kein Geld machen. Er behauptet, dass die Staatsanwaltschaft ihn absichtlich als "König der Raubkopierer" darstellte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Mann, Jahr, Haft, König, Raubkopie, Raubkopierer
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2006 14:47 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich weiß gar nicht, was das bringen soll?! Es gibt tausende Menschen, die Raubkopien erzeugen und diese dann weiterverkaufen. Bringt also nix, wenn sie gegen einen vorgehen!
Kommentar ansehen
02.12.2006 15:24 Uhr von misnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Depp: musste sich wohl alles aufschreiben. Ich frage mich bloß, wer diese abgefilmten Movies anschauen will, denn die qualität dürfte ja minderwertig sein, oder ?
Kommentar ansehen
02.12.2006 15:50 Uhr von AAWAlex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@misnia: @misnia

Naja nicht immer sind Kinoaufnahmen schlecht.Gibt auch sehr gute aufnahmen.Kommt meistens auf den jenigen an der die Aufnimmt.

Umso Professioneller der Aufnehmer ist umso besser die Quali
Kommentar ansehen
02.12.2006 16:19 Uhr von J.PG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Szene kann nicht besiegt werden.. solange nicht die Industrie einsieht, das man am Anfang leiden muss wenn man am Ende gewinnen will.. aber auf die Leute mit Ideen hört ja niemand...
Kommentar ansehen
02.12.2006 16:27 Uhr von therealsandor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"König der Raubkopierer": Was für ein Schwachsinn...
hätte jetzt gedacht dass "mal wieder" einer der Leader ner bedeutenden GRP geschnappt wurde.. aber ne, stattdessen irgendn Kerl der mit seiner Kamera paar (paar is relativ..) Filme aufnimmt und vertickt..
Auch wenn ich dazu sagen muss: der Kerl hat die Strafe, die auf ihn wartet, auch verdient.
Wer sich von mir aus n Film zieht - in Ordnung. Wer die Dinger aber vertreibt und damit Geld macht - tja, bei dem trifft das Wort "RAUB"-Kopierer schon eher zu, da der ja wirklich potenzielle zahlende Kunden "geklaut" hat.
Kommentar ansehen
02.12.2006 16:29 Uhr von therealsandor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mist, Nachtrag: Hab die sieben Jahre während dem Schreiben vergessen.. naja, schon ganz schön hoch.. meiner Meinung nach zu hoch, aber gut, ich hab keine Ahnung wieviel Cash der damit wirklich gemacht hat.
Kommentar ansehen
02.12.2006 16:30 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: kennst du den sinn eines rechtssystem?
verbrechen werden bestraft
und wenn es tausende machen wird die sache dadurch nicht besser. wer erwischt wird wird bestraft.
ich kenne viele die mit dem saugen aufgehört haben, weil es unsicher geworden ist.
Kommentar ansehen
02.12.2006 17:21 Uhr von Gibson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@misnia: stimmt, diese telesync aufnahmen sind sehr mies

meistens wackelen diese bei der aufnahme und der sound ist auch nur mono

da warte ich lieber bis man sich die DVD´s im laden ausleiehen kann ;)
Kommentar ansehen
02.12.2006 17:31 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ einige von euch :D: @ Gibson
"stimmt, diese telesync aufnahmen sind sehr mies"
Solche verallgemeinerungen sind absolut dämlich..
Die Qualität eines TS kann alles zwischen SCR und CAM sein...

Außerdem... Telesync
Ein TS ist entweder mit einer "guten" Camera in einem leeren Kino abgefilmt oder mit "abfilm"-Maschinen.. Diese Maschinen werden oft von richitg professionellen Leuten aus Russland und China verwendet, die im großen Stil Raubkopien erstellen.

@J.PG
Stimmt! Die Scene wird immer existieren... vllt nich mehr so public.. aber geben wird es sie immer..
Kommentar ansehen
02.12.2006 17:47 Uhr von Gibson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teamkiller: wenn sie mit einer "abfilm" maschine aufgezeichnet werden sind das aber keine TeleSyncs mehr ;)
Kommentar ansehen
02.12.2006 18:08 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch das schöne an geschworenengerichten - man muss nur kräftig auf die kacke hauen und den angeklagten als inkarnation des bösen darstellen, schon kriegt man seine üüberzogenen strafen...
Kommentar ansehen
02.12.2006 18:10 Uhr von TeamKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gibson türlich! Was denn sonst?
TC? Wohl kaum.. Denn TC wird von nem richtigen Projektor über Line abgezapft...

Über den Rest brauchen wa gar net zu sprechen..
Kommentar ansehen
02.12.2006 19:44 Uhr von iSd3d
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Silver. Das was der verkauft hat, nennt sich spätestens Silver. In die "Scene" isses definitiv gekommen und damit wurde es auch auf der ganzen Welt verteilt. Wenn ers nich direkt reingestellt hat.
Kommentar ansehen
02.12.2006 19:55 Uhr von fake christianity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Alle Idioten hier: TS: Aufnahme mit professioneller Kamera + besserer Ton durch andere Quelle. (Anschluss an den Projector o.ä.)

TC: Wird durch einen Filmabtaster gewonnen +
besserer Ton durch andere Quelle. (Anschluss an den Projector o.ä.)

CAMRip: Video + Audio von Kamera meist ohne Stativ
Kommentar ansehen
02.12.2006 21:19 Uhr von Rhonar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seltsam..: eig seltsam, dass nen Raubkopierer sieben Jahre bekommt.. und Kinderschänder teilweise nach drei Jahren schon wieder draußen sind.. Oo..
tja.. da sieht man mal, was man vom ´Rechststaat´ halten soll -.-"..

aber zu rnews.. ´König der Raubkopierer´.. naja.. so würd ich den Mann nich grade bezeichnen Oo.. laut Quelle hat er ja alleine gehandelt..
und 4000$ pro Woche.. ich vermute mal das wirklich professionelle Raubkopierer das zehnfache machen.. also Nettoumsatz..
Kommentar ansehen
02.12.2006 22:14 Uhr von Roy_podolsky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaubs nich: boah das regt mich schon wieder auf Vergewaltiger und Kinderf*cker kriegen 5 Jahre und die bösen Raubkopierer 7 Jahre
Kommentar ansehen
02.12.2006 22:33 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: <<Also ich weiß gar nicht, was das bringen soll?! Es gibt tausende Menschen, die Raubkopien erzeugen und diese dann weiterverkaufen. Bringt also nix, wenn sie gegen einen vorgehen! >>

Es gibt auch tausende Menschen die einbrechen oder vergewaltigen; soll man da auch nicht gegen vorgehen? Immerhin "bringt es ja nix", wenn man das macht.........
Kommentar ansehen
03.12.2006 10:11 Uhr von gabbagandalf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
strafe überzogen grundsätzlich aber gerechtfertigt: er hat die sachen nicht einfach zum "eigenbedarf" gefilmt sondern aus komerziellen gründen und da kann der filmindustrie mal garnichts vorwerfen wenn sie dagegen vorgeht.
Kommentar ansehen
03.12.2006 13:22 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: Ich hab auch schon mal nachgedacht, ob man sowas nicht auch mal machen könnte. Aber er hats ja wenigstens versucht

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?