02.12.06 12:54 Uhr
 136
 

Darmstadt: Erbitterter Streit um Beuys-Kunstwerk

Der Streit um die zukünftige Gestaltung des im Darmstädter Landesmuseum befindlichen Block Beuys dauert weiter an. Hintergrund sind notwendige Umbauarbeiten und eine geplante Neugestaltung der sieben Ausstellungsräume im Block.

So will Museumsdirektorin Ina Busch die alten Wandverkleidungen aus Jute abreißen und die Wand weiß streichen lassen. Auch die alten Teppiche sollen einem Parkettboden weichen. Der 1906 errichtete Museumsbau gilt als dringend sanierungsbedürftig.

Kritiker werfen der Museumsdirektorin vor, sie zerstöre das Gesamtkunstwerk von Beuys. Sie fordern eine Erneuerung der Jute-Wandverkleidung. Rund 250 Objekte des Künstlers befinden sich in dem Museum.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Streit, Kunst, Kunstwerk, Darmstadt, Joseph Beuys
Quelle: www.fr-aktuell.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.12.2006 22:59 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werde nie verstehen wieso nur der von Beuys angebrachte Filz, Schmand oder Jute so künstlerisch wertvoll sein soll.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?