02.12.06 12:01 Uhr
 2.285
 

USA: Justizministerium ermittelt gegen AMD

In den Vereinigten Staaten hat das Justizministerium AMD vorgeladen. Dem Unternehmen werden eventuell Wettbewerbsverletzungen im Bereich der Grafikkarten und Grafikprozessoren vorgeworfen.

Bei der Vorladung möchte das Ministerium klären, ob sich AMD der Wettbewerbsverzerrung oder Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht schuldig gemacht hat. Vor kurzem hat AMD Grafikkartenhersteller ATI übernommen.

Durch die Übernahme sicherte sich AMD eine stärkere Position gegenüber Konkurrent Intel. AMD möchte nun mit den Behörden zusammenarbeiten. Genauere Details zu den Vorkommnissen wurden noch nicht bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, AMD, Justiz, Justizminister
Quelle: www.computerbase.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben
Apple: Der klassische iPod wird ausgemustert
Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2006 14:31 Uhr von Equitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und?
Kommentar ansehen
02.12.2006 16:46 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na das gefällt mir: AMD schlägt wieder mal über die Stänge.
Und sofort schaltet sich das Justizministerium ein.
Diesmal dürfte AMD einen großen Bock geschossen haben.
Kommentar ansehen
02.12.2006 16:48 Uhr von POMMES_1989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die beiden müssen auseinander: sonst kommt dabei nur scheiße raus.
die 4 großen firmen dürfen sich nicht zusammenschließen
AMD INTEL NVIDIA ATI
müssten eigentlich alle getrennt bleiben
Kommentar ansehen
02.12.2006 17:44 Uhr von Gibson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die machen terz um nichts.

Der zusammenschluss von AMD und ATI könnte doch dazuführen die Grafikchips auf die CPU zu integrieren und so günstigere fertig-pcs zu erstellen

dennoch, würde ich mir nie eine ATi GraKa in meinen PC betreiben
Kommentar ansehen
03.12.2006 02:12 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach, inte´l: hat da doch wieder die finger im spiel

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter
Spirituosenwettbewerb: Gin von Aldi gehört zu den besten der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?