02.12.06 11:50 Uhr
 1.064
 

EA verdient gut mit In-Game-Werbung - Trend nicht aufzuhalten

Martin Lober von Spiele-Publisher Electronic Arts hat sich in einem Interview positiv zum Thema In-Game-Werbung geäußert. Dies sei ein nicht aufzuhaltender Trend in Spielen.

Beim Rennspiel "Need for Speed: Carbon" rechnet der Publisher beispielsweise mit Werbeeinnahmen durch dynamische Werbung, die sich um die zwei Millionen Dollar bewegen. Außerdem kommen weitere drei Millionen Dollar durch statische Werbung dazu.

Alles in allem sollte die Werbung aber auch zu dem Spiel passen, so der Pressesprecher von EA Deutschland weiter. Werbung beispielsweise in Rollenspielen sei sicher nicht angebracht, da dies die Atmosphäre empfindlich stören würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Game, Werbung, EA
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Guardian" leakt Löschregeln von Facebook
Google kürte die besten Android-Apps
"WannaCry"-Erpresser appellieren ausgerechnet an Ehrlichkeit der Betrogenen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.12.2006 12:04 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sich das letztendlich auf den preis auswirken würde, wäre das ja eine feine sache.. aber die games kosten am ende trotzdem noch genau so viel, wie ohne werbung..

wobei klar.. son plakat im spiel mit z.b. ner axe werbung trägt ja auch noch nen bissel zur atmosphäre bei ^^

naja.. call of duty 2 von activisoin soll angeblich fast 50 millionen in der produktion gekostet haben.. der unterschied zu ea ist, das ea meisten mainstream games rausbringen, die eben die breite masse trifft.. wobei spiele wie fifa oder die nfs(need for speed) reihe nur noch jeweils nen bischen verändert werden und dann wieder als neues produkt vermarktet werden.. wobei oft machen das ja andere genauso.. wie eben die cod reihe oder tony hawk.. etc.....

von daher.. scheiß egal, hauptsache was zum zocken
Kommentar ansehen
02.12.2006 12:06 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
arg: "der unterschied zu ea ist, das ea meisten mainstream..."

okay... glaub ich war da gerade noch irgendwo anders mit den gedanken.. da ist ein ea zuviel und ein beliebig anderer publisher zu wenig ^^
oO
Kommentar ansehen
02.12.2006 12:31 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solange sich die Werbung realistisch ins Spiel einpasst, habe ich nichts dagegen! Auch in Filmen finde ich es besser, wenn die Schauspieler Coca Cola trinken anstatt irgendein Noname Produkt!
Kommentar ansehen
02.12.2006 13:06 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich stelle mir cs oder bf2 so vor: in counterstrike hängen überall bilder mit markennamen herum... im office haben alle pc´s bluescreen --> windows vista werbung.

und im BF2 fliegen die jets nur noch mit einem banner hinten dran wo werbung ist :P
Kommentar ansehen
02.12.2006 14:15 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sponsoring in cs :): "dieser headshot wurde ihnen präsentiert von ..."
Kommentar ansehen
02.12.2006 14:32 Uhr von Kahless73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@questchen999: In BF2142 ist es bereits eingefügt, da findest du überall Werbetafeln ... ich konnte bisher aber nur Spieldynamische Inhalte feststellen.
Kommentar ansehen
02.12.2006 14:44 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was nen Scheiss: Hoffentlich gibts dann Werbeblocker Hacks. :-(
Kommentar ansehen
02.12.2006 16:05 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@the_free_man: ne das geht sicher nicht dann wird man wegen Konsumverweigerung und Cheaten von Punkbuster gekickt *lol*
Kommentar ansehen
02.12.2006 16:53 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sagt er: Natürlich sagt er das.
Aber die vielen Spieler sehen genau das ganz anders.
Kommentar ansehen
03.12.2006 12:51 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir ist: mir ist es scheißegal ob nun ne cola werbung irgendwo hängt oder sonstwas
hauptsache ich werde beim spielen nicht damit konfrontiert ala: gta tokyo : du musst die pepsi fabrik zerstören,damit unsere leckere und richtig kalorienarme sowie eiskalte und sicherlich gut schmeckende Cola Zero,die nun wirklich zero zucker hat! öfters gekauft wird!

aber sowas wie: du musst die pepsi fabrik zerstören. wär schon lustig
Kommentar ansehen
03.12.2006 13:58 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaaa: Wie geil. Auf herumfliegenden Kugeln sieht man "Smith & Wesson", auf Bomben die einem auf den Kopf fallen kann man noch kurz vorher "Lockheed" ausmachen und auf Schwertern in Rollenspielen blitzt dezent "Solingen" auf.
Der Held putzt sich brav die Zähne mit "Colgate" bevor er mit "Gillette" Klingen dem Bösewicht elegant die Gurgel aufschlitzt. Danach wird alles Blut mit extra saugfähigem "Zewa" aufgewischt und am nächsten Tag mit "Febreeze" der Leichengestank entfernt.
Dann wird eine leere "Charmin" Klopapierrolle als Zielfernrohr umgebaut, auf die "Supersoaker" Wasserpistole mit "Tesafilm" geklebt und mit "BASF" Flusssäure gefüllt. Damit wird dann in die eigene Schule gerannt und die Kinder damit bespritzt. Diese sind natürlich immun weil sie "Nike" Shirts anhaben und mit geworfenen "Sony-Ericsson" Handys dir einen Headshot verpassen.
Game Over.
Kommentar ansehen
03.12.2006 15:34 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TOP: Also ich find das gut. Bei Need for Speed wirkt das Spiel meiner Meinung nach dadurch realer.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet
Hormonfreies Verhütungsmittel für beide Geschlechter entwickelt
China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?