01.12.06 19:48 Uhr
 2.227
 

Beim "Zune-Player" hat es geklappt - Nun will die Musikindustrie Geld pro iPod

Nachdem Universal Music bereits für jeden verkauften Zune-Player von Microsoft Geld kassiert, soll es nun auch dem Apple iPod an den Kragen gehen.

Der Chief Executive von Universal Music sagte nun, dass er mit Apple Inc. Anfang kommenden Jahres eine Abgabegebühr aushandeln will, vielleicht soll diese jedoch nicht so wie bei Microsofts Player aussehen.

Außerdem fügte er hinzu, dass der Deal mit Microsofts Zune-Player eine sehr interessante Übung war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Musik, Player, iPod, Musikindustrie, Zune
Quelle: today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2006 19:55 Uhr von ZiegeDotCom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geldgeiler gehts nicht.
Kommentar ansehen
01.12.2006 22:40 Uhr von prod1gy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geldgeile Säcke: Warum sollte Apple auf diese "nice idea" eingehen? Was hat Universal denn dafür geleistet, dass es diese Abgabe erhält? Die Musik wird schließlich vom Kunden bezahlt, was also ist der Gegenwert für diese Abgabe?
Kommentar ansehen
01.12.2006 23:06 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bekomm ich dann gratis musik? also ich sags mal so:

ich zahle 20 euro mehr für den mp3 player und kann mir dumm und dämlich alles aus dem netz ziehen....

jaja, geld verlangen ohne gegenleistung... das ist mal was kreatives :P
Kommentar ansehen
02.12.2006 01:46 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Raff ich nicht: Nun sollen also die MP3 Hersteller Gebühren für die Musik zahlen, die wir dann damit hören?

Heisst dass, das ich mir MP3s dann legal bei eMule und co runterladen darf, wenn ich einen IPod benutze?
Kommentar ansehen
02.12.2006 09:18 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Nette Übung": Das heißt ja wohl auch, daß beim iPod dann auch nicht Schluß sein wird, und der Herr wird sicher noch ein paar Opfer finden.
Was für ein dreister Heini- die zocken ihre Musiker, ihre Autoren UND ihre "Zwangskunden" ab...
Wie wärs mit einer Gebühr für alle Fernseher, schließlich kann man sich den Universal-Müll auch darauf ansehen, wenn die Musiksender aus Versehen mal Musik zwichen der Klingeltonwerbung bringen? Oder eine Gebühr ür jedes Radio?

Diese Herrschaften brauchen mal echt einen Denkzettel- bei diesen Firmen werde ich NIE auch nur einen Pfennig lassen, aber beim runterladden hatte ich zumindest damals noch ein schlechtes Gewissen, aber solche Leute haben mir dieses komplett genommen. Egal, was die kriegen, sie kriegen den Hals eh nie voll...

Dazu ist die Musik größtenteils Schrott, die Musiker selber bekommen (bis auf die Stars) kaum was ab vom Kuchen und sein Koks kann der Herr Chef vonmir aus mal schön selber finanzieren...
Kommentar ansehen
02.12.2006 11:05 Uhr von Ludoergosum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76: Genau wegen Leuten wie dir wollen die Solche abgaben haben. Wegen dreisten Dieben. Und du bist nichts anderes, wenn du deine Musik einfach im internet klaust.

Offensichtlich glaubt ihr alle, dass der sich das Geld direkt in die eigene Briefstasche steckt. Dass die Musikindistrie davon die Künstler bezahlt, deren Musik geklaut wird, die ja auch gerne leben möchten, das glaubt keiner.

Und nein, es gibt auch nicht nur einen Ausnahme Künstler wie einen Robbie Williams oder Madonna bei den Plattenfirmen, die Millionenverträge haben. Nein diese bezahlen auch noch zahllose kleiner Gruppen und Sänger. Und die wollen auch alle bezahlt werden.

Ja an der Musikindustrie stecken sogar verdammt viele Jobs, weil die Songs ja auch abgemischt werden müssen und auf CD gepresst werden müssen, oder in ein anderes Format konvertiert werden. Und alle diese Leute wollen dafür bezahlt werden.

Warum also ist dieser Typ Geldgeil? Nur weil ihr nicht alles was ihr wollt deshalb umsonst bekommt? Die Urheberechtsabgabe ist die gleiche, die auch schon auf Kassetten und der gleichen gezahlt wird, da diese es ermöglichen mehr Kopien als ursprünglich vorgesehen zu erschaffen. Und das schafft ja der Ipod mit links.

Der Typ will Geld mit seiner Musik verdienen, und da der Ipod Nun einmal ebenfalls den Musiktausch ermöglicht, will er auch für diesen eine Urheberrechtsabgabe, was durchaus sein gutes recht ist.

Aber das hier die Raubkopierer nun laut aufschreien war eigentlich zu erwarten. Hört auf zu klauen, dann käme sowas nicht mehr vor.
Kommentar ansehen
02.12.2006 11:25 Uhr von jo2222de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso sie wollen doch nur die künstler bezahlen ja ne is klar... heute schließen die doch keinen vetrag mehr ab, der nicht an verkaufszahlen geknüpft ist. Wenn also keine sau das zeug kauft, bekommt der künstler auch nix. Das ist ja schon ne zusätzliche GEZ die hier eingeführt wird.... Stell dir vor ich kauf mir nen ipod um z.b. nur meine eigene oder komplett freie musik abzuspielen - ja solche leute gibts....
Die sollen gefälligst für das Geld bekommen, für das sie auch eine gegenleistung erbringen!
Kommentar ansehen
02.12.2006 11:31 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tod der Musikmafia: Denn dies sind nun wirklich Mafia-Methoden. >:-((

Mlg jp
Kommentar ansehen
02.12.2006 12:14 Uhr von Ronin3058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ludoergosum: Ich hab keine Probleme damit für gute Musik zu zahlen. (ja, ich bin noch einer dieser ehrlichen Idioten)

Aber warum soll ich eine (Musik)Gebühr für ein Gerät zahlen, damit ich bereits bezahlte Musik anhören kann?

Was soll das?
Musik kaufen und dann nochmal das Recht kaufen sie abspielen zu können?

Hier werden einmal mehr die ehrlichen Leute abgezockt, während sich die Raubkopiere bloß darüber amüsieren...
Kommentar ansehen
02.12.2006 12:24 Uhr von DarkMAnZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ronin3058: Wieso amüsiren sich die Raubkopierer darüber? Es geht um das Gerät und nicht um die Music, und das muss von JEDEM gekauft werden (es sei den es fällt vom LKW *g*).
Kommentar ansehen
02.12.2006 14:16 Uhr von hell18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Shit Müll^^: Ey muss man zu dem Müll denn ihr hier labbert noch was sagen? Wenn ihr meint das die das Geld denn Musikern geben? Viel Spaß kauft euch weiter ne CD für 6 Euro die Maxi oder das Album für 24 - 40 Euro. Oder kauft euch CD´s im Internet als bei Musikload laden wo ihr sowas von eingeschränkt seit. Ich hab mit mal ne CD da gekauft von Hit Radio FFH DFB Kantiene. Hab se nicht im Internet gefunden & mir gedacht kannst da ja mal Geld für ausgeben & was war 8 Stunden musste ich im Internetcafe sitzen weil der PC dauernt verreckte. Das Programm nicht ging & der windoof Media Player die Lieder nicht auf meinen MP3 STick übertragen wollte. So am Ende hatte ich ein bissel mehr ausgegeben!!!

CD bei Musikload = 12 Euro
8 Stunden INET Cafe = 24 Euro
-----------------------------------------------
36 Euro

Und am Ende CD für 13 Euro im Laden gekauft nachdem sie die nach 3 Tagen da hatten also insgesammt nur 49 CD für eine blöde CD die ich 3 Mal gehört habe weil sie mir beim aus der Hülle nehmen wie zich andere CD´s zerbrochen ist^^

Naja die Musiker sind alles so arm ich kaufe mir meine Musik jetzt nur noch legal weil ich ja nicht total eingeschränkt werde^^
Kommentar ansehen
02.12.2006 18:46 Uhr von merjon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der freut sich der schon einen Player hat und nicht zu den Deppen gehört die sich alle Schiß lang nen Neuen kaufen, nur weil 5 neue "geile" Farben auf den Markt kommen und man wie die Lemminge dem Trend hinterher rennt.
Kommentar ansehen
03.12.2006 01:44 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ludoergosum: Klar, nicht jeder Cent geht direkt in die Taschen der Bosse, ABER: wenn ich mir überlege wie gut ein "One-Hit-Wonder" von seinen Plattenverkäufen leben kann dann sind die Preise anscheinend doch ein bisschen zu hoch.

Ich habe nichts dagegen mir gute Musik zu kaufen, nur wenn ich für jedes Lied bald 10mal zahlen darf dann hörts echt auf.
Einmal für die CD, dann noch für den Player, und dann vllt. später noch ne neue Gebühr wenn ich das Lied ein weiteres Mal auf einen anderen Player übertragen will (könnte ja ne böse böse "Raubkopie" auf nen Fremdplayer sein) etc pp... Die Säcke verdienen Kohle ohne Ende, und keine Sau kann mir erzählen das die Musikverbände am Hungertuch nagen.

Servus, greetz KingChimera

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel: Wir haben kein Linksterrorismus-Problem in Deutschland
Australien: Junge deutsche Auswanderin wird vermisst
Spanien: Touristen nehmen für Selfies Delphinbaby aus Meer - Es stirbt danach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?