01.12.06 12:23 Uhr
 2.757
 

Auto Union D-Type: Auktion von Hitlers Propaganda-Wagen soll neuen Rekord bringen

Der Auto Union D-Type von 1939 soll eine neue Rekordmarke für Auto-Auktionen setzen.

Lediglich zwei Wagen dieses Typs gibt es noch. Adolf Hitler persönlich gab diese in Auftrag. Gefertigt wurde das Auto von Porsche. Der Wagen sollte der Propaganda dienen und die Technologie des dritten Reiches aufzeigen.

Fast alle D-Types wurden im zweiten Weltkrieg zerstört. Das Modell, das zur Versteigerung steht, wurde jedoch nach Russland gebracht, um die Technologie zu studieren. Der Wagen hat 485 PS und ist bis zu 300 km/h schnell.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Rekord, Union, Adolf Hitler, Auktion, Wagen, Propaganda
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur
Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2006 12:17 Uhr von MasterOfDeath
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für die damalige Zeit eine beeindruckende Leistung, kein wunder das sich die russen den wagen geholt haben, geht bestimmt für ne gewaltige summe weg...
Kommentar ansehen
01.12.2006 12:28 Uhr von geburah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool So einen Wagen würde ich auch gern haben... Nostalgisch und modern zugleich... Hingucker auf jeder Straße, wenn man mit dem Auge hinterkommt...
Kommentar ansehen
01.12.2006 12:35 Uhr von Andechs78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wunderschönes Stück Automobilgeschichte: Traumhafter Renn-Oldi-Bolide, muss man sich mal Vorstellen mit 300 Km/h in die Steilkurver eines Ovals mit dem D-Typ, Mama Mia da würde mir die Düse aber gehen.

Nach dem WW2 haben die Russen sämltiche Prod.Anlagen Abgebaut und die Restlichen Rennwagen exportiert gen Mütterchen Russland.
Nur mit der Technik kamen die garnicht zurecht haben edliche Wagen geschreddert.
Kommentar ansehen
01.12.2006 13:01 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich gern wüsste: Ist A.H. damit auch mal mit 300 Sachen über die Autobahn gesemmelt?
Kommentar ansehen
01.12.2006 13:12 Uhr von funk0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ocalanews: adolf nich, aber vielleicht sein chauffeur.

schon krass, fuer damalige zeiten 300 sachen ...find ich echt krass
Kommentar ansehen
01.12.2006 13:41 Uhr von valec
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch nur wir Männer: können uns so über sowas an sich banales freuen *lol* ich hör jetzt schon die bösen Kommentare der SSN-Damen ;-)

Nein ernsthaft: echt cool so ne Leistung aber diese "Renn-Rad-Reifchen" lassens mir doch bei dem Gedanken an Tempo 300 kalt den Rücken runter laufen...
Kommentar ansehen
01.12.2006 13:47 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ funk0r: Chauffeur in einem Einsitzer? Naja, ich weiß nicht...

Imho ist das aber auch nur ein Fahrzeug für Rennstrecken.
Kommentar ansehen
01.12.2006 13:51 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Auto heißt garantiert nich "D-Type"! Anglizismen waren mit Sicherheit das Letzte, was Hitler bei so einem Prestige-Objekt zugelassen hätte.
Der Wagen hießt deshalb nicht "D-Type" (sprich "Die Teip"), sonder "Typ D", zur Not vielleicht auch noch D-Typ.
Alles andere ist aber schlichtweg falsch.
Kommentar ansehen
01.12.2006 14:47 Uhr von funk0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uups haette mir mal die quelle angucken sollen. dachte an das auto wo er immer in paraden mit durch die gegend gegurkt is ^^

deswegen wunderten mich auch die 300kmh :>
Kommentar ansehen
01.12.2006 16:14 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
paradewagen: Die Paradewagen sind ja irgendwie alle verschollen glaube ich....leider......das waren wunderschöne Fahrzeuge :(
Kommentar ansehen
01.12.2006 16:51 Uhr von kuemmel1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würds: In Museum stellen aber nicht versteigern lassen.
Kommentar ansehen
02.12.2006 01:58 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein schönes: auto und es wird sicher nicht billig für den käufer. schade dass es nur noch zwei stück gib.t
Kommentar ansehen
02.12.2006 11:12 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
D-Day? D-Type? D-Day? D-Type? Ein Zusammenhang? Schade, die Quelle ist englisch. Oder stand AH tatsächlich auf Anglizismen?
Kommentar ansehen
03.12.2006 21:22 Uhr von kuecke18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: errinert irgendwie stark an die Silberpfeile der 50er Jahre....findet ihr nert auch?

Hammerkrass....jaja Deutsche Ingnieurskunst!
Kommentar ansehen
04.12.2006 13:46 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schöner Wagen Fährt er den zweiten Wagen dann noch selbst? Obwohl in der Simpsonsfolge fährt er einen Mercedes...
Kommentar ansehen
04.12.2006 23:47 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also die Leistungsdaten sind ja sensationell - 485 PS und bis zu 300km/h - das ist ja heute noch krass - aber in der damaligen Zeit war es bestimmt überirdisch:-)
Kommentar ansehen
05.12.2006 23:52 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Propagandawagen: Hm, gibt es dann neben einem Propagandawagen auch noch einen "Sinnvolle Inhalte"-Wagen? Herrje, was für eine Wortwahl.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur
Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?