01.12.06 12:19 Uhr
 843
 

Stuttgart: Rückrufaktion für Jeep Cherokee

Rund 5.600 Wagen vom Typ Jeep Cherokee werden vom Hersteller Daimler-Chrysler zurückgerufen.

Wie eine Konzernsprecherin in Stuttgart mitteilte, sind Fahrzeuge der Baureihe von 2002 bis 2006 von der Rückrufaktion betroffen.

Bei der betroffenen Baureihe besteht die Gefahr, dass Wasser in die unteren Kugelgelenke der Vorderradaufhängung eindringt. Die Gelenke könnten dadurch zerstört werden.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Stuttgart, Rückruf, Rückrufaktion, Jeep
Quelle: www.rheinpfalz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2006 12:36 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon wieder: also so langsam muss man wirklich glauben...das sie immer schlampiger werden.....
Kommentar ansehen
01.12.2006 12:39 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist das problem: man hat ein problem erkannt, und will es nun lösen.
also wäre es besser nichts zu tun ? -> es gibt keine rückrufaktion -> qualität besser? oder wie
Kommentar ansehen
01.12.2006 12:52 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ AdiSimpson: Ne, viel mehr Fehler von vorneherein besser ausschließen...
Kommentar ansehen
01.12.2006 13:06 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: ich einen wagen kaufe dann moechte ich nicht in einem neuwagen sitzen der schon maengel aufweist.....ich bezahle gutes geld fuer schlechte arbeit....dann kann ich mir ja gleich einen gebrauchtwagen kaufen....
Kommentar ansehen
01.12.2006 13:29 Uhr von s0u1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
daimler Naja ... also die Qualität der Kisten lässt immer mehr nach ...

zB. Komponenten wie die Stoßstange sind so billig gemacht ... wenn man da ein bisschen dagegenfährt, splittern die einfach ... Bei meinem fokus gibt die nach ...

also ich würde mir nie so ein qualitativ schlechtes auto von diesem Konzern kaufen ...
Kommentar ansehen
02.12.2006 01:59 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so langsam: finde ich es fast schon lächerlich. es vergeht ja fast kein tag an dem keine autos zurückgerufen werden....hammer...
Kommentar ansehen
02.12.2006 13:48 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sowas soll: also irgendwie haben dies aber auch. Ständig werden Autos zurückgerufen, da bezahlt man schon soviel Geld damit man keinen Ärger mit den Autos hat und dann passiert soetwas. Ist den aber auch früh aufgefallen
Kommentar ansehen
04.12.2006 23:44 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man irgendwie werden von Jahr zu Jahr mehr Autos zurückgerufen - oder kommt mir das nur so vor?!?
Kommentar ansehen
20.08.2008 12:27 Uhr von katzenbenny2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach Rückruf Dez. 2006: Nach diesem Rückruf habe ich im Aug. 2007 ein Fahrzeug erworben, dass noch diesen Mängel hätte. Am ersten Tag löste sich das Vorraderrad und das Fahrzeug war fast ein Totalschaden.
Chrysler hat weder den Ausfall noch die Abschleppkosten bezahlt.
Leider will niemand für die Kosten aufkommen

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?