01.12.06 11:32 Uhr
 2.475
 

Gleicher Ausblick für alle - In Dubai entsteht ein sich drehendes Hochhaus

In der Wüste von Dubai entsteht ab Juni 2007 ein weiteres spektakuläres Gebäude. Diesmal handelt es sich um ein sich drehendes Hochhaus, das 30 Stockwerke hoch sein soll.

Das Hochhaus wird Platz für 200 Wohnungen bieten. Das 80.000 Tonnen schwere Gebäude wird auf einer Auflagerung liegen, die einen Durchmesser von 27,5 Meter hat. Die Auflagerung ist mit einer fast reibungsfreien Polymerschicht überzogen.

Als Energielieferant wird Solartechnik zum Einsatz kommen. Eine Woche wird das Gebäude brauchen, um eine volle Umdrehung zu schaffen. Ingenieur Nick Cooper bezeichnet es als ein faires Gebäude, weil jeder den gleichen Ausblick haben wird.


WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ausblick, Dubai, Hochhaus
Quelle: www.usatoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2006 12:02 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verrückt was die da so alles bauen. Mit dem Geld was die da für so nen Schwachfug aus dem Fenster werfen könnte man wirklich mal was besseres anfangen.
Kommentar ansehen
01.12.2006 12:08 Uhr von pokerass
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich find´s cool: Ist halt mal was anderes. Da hat jeder mal den Sonnenauf- bzw. -untergang im Wohnzimmer.
Kommentar ansehen
01.12.2006 15:31 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ob das wirklich gut ist ...: Also ich glaub das viele Leute damit nicht klar kommen werden weil man ja eigentlich daran gewöhnt ist immer den gleichen Ausblick zu haben. Sowas bringt den Menschen psychisch etwas durcheinander. Da werden die Leute sicher ständig ausziehen und neue ziehen wieder ein. Sowas kann ja nicht gut für die Psyche sein :D .
Kommentar ansehen
01.12.2006 15:42 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe....mittlerweile sind es nicht mehr die Römer, die spinnen ;o)

Aber die Idee ist auf jeden Fall witzig, und ich glaube auch nicht, dass es der Psyche sonderlich schadet, da man ja jede Woche wieder die selben Aussichten hat, und der Mensch sich ja bekanntlich an vieles gewöhnt.
Kommentar ansehen
01.12.2006 16:01 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur blöd, wenn man Abends lustig aus der Kneipe kommt und die Haustür ist ständig woanders ;-).
Kommentar ansehen
01.12.2006 16:34 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Whitechariot: Das war auch mein erster Gedanke... ;)


Ich finde die Idee ansich lustig, jedoch weiß ich nicht, ob ich in so ein Haus einziehen würde... der Mensch ist ein Gewohnheitstier...

Wenn ich morgens von der aufgehenden Sonne geweckt werde und dann plötzlich ein paar Tage später ins Bett gehe, wenn die Sonne untergeht, finde ich das schon irgendwie komisch...
Kommentar ansehen
01.12.2006 17:30 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch langweilig, jeden Tag den gleichen Ausblick zu haben.

Lasst mich ordentlich Kohle in der Tasche haben und ich zieh da ein.

Richtig reizvoll wäre sowas ja z.B. in Manhattan (ich weiss, zwar alles zugebaut wär aber trotzdem ne interessante Vorstellung) oder auf ner bergigen Insel (Montag Meerblick, Donnerstag Sicht auf die Berge).


Und @overon: Amen.
Kommentar ansehen
01.12.2006 17:35 Uhr von Michigras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mondelfe: "Wenn ich morgens von der aufgehenden Sonne geweckt werde und dann plötzlich ein paar Tage später ins Bett gehe, wenn die Sonne untergeht, finde ich das schon irgendwie komisch..."
?? Ich mach das immer so.
Kommentar ansehen
01.12.2006 19:13 Uhr von maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in D gibt es ja auch schon Einfamilienhäuser, die sich um die eigene Achse drehen, allerdings drehen die sich am Tag 1x um die eigene Achse - so hat man z.B. im Wohntzimmer immer Sonnenschein. Auf dem Dach sind noch Solarzellen, die so immer Perfekt zur Sonne ausgerichtet sind und deutlich mehr Strom erzeugen, als Fest montierte Solarzellen, die immer in die gleiche Richtung zeigen.

In vielen Fernsehtürmen dreht sich das gesamte Restaurant ja auch - da hat man während dem Essen einen perfekten Rundumblick.
Kommentar ansehen
01.12.2006 20:23 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mag vielleicht witzig sein, aber in Dubai wird das Öl knapp, und ich glaube kaum, dass solche Spielzeuge Touristen anlocken können. Bei Tagestemperaturen von 50°C können sich die Menschen nur in klimatisierten Räumen aufhalten. Ich sehe schon die Entwicklungshilfen, die dorthinfließen werden müssen. Hungernde Kinder auf Beton-/Sandinseln und heruntergekommenen Hochhäusern. Die Täter werden wohl dann versuchen mit Gewalt Asyl in Europa zu erreichen, oder in London eine Villa zu kaufen. Dubai ist für mich ein Synonym für ölgefeuerten Größenwahn. Woanders nennt man sowas Hollywood.
Kommentar ansehen
01.12.2006 21:44 Uhr von the_Empire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schöner wäre es: wenn sich die Etagen noch wie in einem Riesenrad drehen würden. Wohnt man mal ganz oben und dann ganz unten.:-)
Ich glaub die Wissen gar nicht mehr was die mit dem vielen Geld machen sollen. traurig
Kommentar ansehen
01.12.2006 22:27 Uhr von Gurkon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz einfach Wer hat, der kann.... simpel oder?
Kommentar ansehen
01.12.2006 22:36 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich warte auf den Tag: an dem das Öl alle ist und diese "tollen,sinnlosen" Gebäude bei Ebay versteigert werden.
Kommentar ansehen
02.12.2006 04:45 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die neider sind mal wieder unterwegs.

wenn es dafür einen markt gibt, ist doch alles o.k.
ich finde die idee jedenfalls witzig, und könnte mir ein leben in so einem haus gut vorstellen. es sollte allerdings mindestens eine erstrebenswerte aussicht dabei sein.

mich würde mal interessieren, wie laut der antrieb ist.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?