01.12.06 10:02 Uhr
 1.212
 

USA entscheiden per Schulnotensystem über Einreise

Wie die Nachrichtenagentur AP vermeldet, entscheiden die USA nach einem Schulnotensytem darüber, ob jemand in ihr Land einreisen darf oder nicht.

Es werden Daten über das Herkunftsland, über Reisen, die man bisher getätigt hat, und über die Art und Weise, wie man seine Reiseticket bezahlt hat, gesammelt. Anhand dieser Daten wird eine Note verteilt, aus dem das Sicherheitsrisiko errechnet wird.

Welchen Anteil die errechnete Note jedoch tatsächlich an der Zahl der täglich abgelehnten Einreisebegehren hat, ist nicht bekannt. Betroffene bekommen kein Recht, die eigenen Daten einzusehen oder sie gar anzufechten.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Einreise
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2006 10:28 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn wir die einreise nach intelligenz: gestalten würden, dann käme ein bush nie mehr nach deutschland.

die amis haben einen an der waffel. einen ganz grossen.
Kommentar ansehen
01.12.2006 10:33 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz Gross: einen an der Waffel.
-->http://shortnews.stern.de/...

Gilt das eigentlich auch für Amis die ausreisen wollen..?
Dann dürfte nämlich keiner mehr raus... ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
01.12.2006 10:34 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie soll das funktionieren? Wie kann man das Sicherheitsrisiko berechnen, in dem man die Zahlungsmodalität des Reisetickets untersucht? Was passiert, wenn man die Reise gewinnt und jemand anders mein Ticket bezahlt? Dann wird man wohl gar nicht hereingelassen, weil Verdunklungsgefahr besteht, Die sind doch leicht paranoid.
Kommentar ansehen
01.12.2006 10:41 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dieses land sollte: man eigentlich mal absolut isolieren. dann können die mit ihrer schitzophränie auf ihrem kontinent vermodern. ein dämlicheres volk wie die amis gibt es im augenblick kaum. hoffentlich kommt nach bush wieder ein normaler presi an die macht. was unter dem so alles möglich war, grenz ja echt an absolute blödheit.
Kommentar ansehen
01.12.2006 10:51 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die spinnen wieso koennen sie einfach von jeden menschen daten sammeln, aber die einsicht verweigern....so weiss man nie ob die daten falsch sind ....irgend wie kommt es einen vor als ob bush einen verfolgungswahn hat.....
Kommentar ansehen
01.12.2006 10:57 Uhr von Ulli38
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
United Spass Academy: Hey Amis Fünf setzen..
Kommentar ansehen
01.12.2006 11:04 Uhr von beXzecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: liegt es ja auch nur an mir... aber mir is echt scheissegal wen die reinlassen und wen nicht...
ich will da eh nicht hin, es gibt etliche orte die besser und schöner als die USA sind...
Kommentar ansehen
01.12.2006 11:21 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: Zu doof, um Maschinen zu bauen, die Löcher in Stimmzetteln zählen können, aber "hochkomplexe" Einreisekriterien berechnen wollen!

Die "Entscheider" dort haben doch nicht mehr alle Dornen an der Hecke.
Kommentar ansehen
01.12.2006 11:29 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man auch anders sehen....das ganze erinnert an einem profiler......big brother ist laecherlich gegen das was die amis vorhaben.......
Kommentar ansehen
01.12.2006 11:59 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der Isses: "Das wird ein böses ende nehmen, denn Geschicht wiederholt sich..."

Damit die Geschichte sich wiederholen kann, müssen die Deutschen zu den geistigminderbemittelten Menschen in diesem Land gehören.
Kommentar ansehen
01.12.2006 14:23 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bis: jetzt hatte ich noch keine Probleme beim einreisen auch wenn man ziemlich unfreundlich behandelt wird. Damals war es noch angenehmer.

Aber ob an diesem Schulnotensystem etwas dran ist und ob wegen einem "D" nicht ins Land reisen darf halte ich so wie es geschildert ist für unrealistisch.
Kommentar ansehen
01.12.2006 15:57 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wird unfreundlicher und die amerikaner intressiert es wenig ob wir uns aufregen oder nicht.....wir sind untergeordnet....sie sind wie bush sagte auserwaehlte gottes.....
Kommentar ansehen
01.12.2006 16:58 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der isses: Und was glaubst du warum es so ist ? . Schonmal bemerkt das es in anderen Ländern nicht so einfach geht ? . Vielleicht solltest du die Ursache des Problems mal in Inland suchen. Schliesslich sind es die deutschen Gesetze die so eine Ausbeutung des Landes möglich machen. Die Menschen können sich nur im Rahmen dessen bewegen was möglich ist und das reizen sie dann auch gern auch mal aus. Man könnte sich von einigen Nachbarländern einiges abschauen und dann hier umsetzen.
Kommentar ansehen
01.12.2006 17:05 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der isses: Was die 40% Sozialempfänger angeht , so ist das kein Problem das durch fernhalten von "Ausländern" gelöst werden könnte. Das Problem liegt daran das der Arbeitsmarkt einen Mangel an Fachkräften hat. Es ist halt schwer Leute zu vermitteln die keinerlei Qualifikationen haben.
Und wenn man die Ausländer nun ausweisen würde , dann hiesse das auch nicht das dann mehr Deutsche Arbeit hätten. Schliesslich kann man kaum davon ausgehen das für jede geschlossene türkische Dönerbude eine neue deutsche Frittenbude entseht.
Und ein weiterer Grund für die Arbeitslosigkeit ist auch das die grossen Firmen immer mehr im Ausland produzieren lassen.
Kommentar ansehen
01.12.2006 17:59 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe: kein Problem damit. Ich werde einfach in die USA nicht reisen. Thema erledigt.
Kommentar ansehen
01.12.2006 18:13 Uhr von jomika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menschen aus Glas: Diese neue Regelung hört sich an, als solle ein "gläserner Mensch" geschaffen werden, über den die Behören bereits am Anfang einer Reise bestens Bescheid wissen. Sicherlich muss potentiellen Gefahren vorgebeugt werden. Dieser Schritt geht jedoch deutlich zu weit und eröffnet den Weg zu neuen Beschneidungen der Privatsphäre. Fraglich bleibt auch weiterhin, ob dadurch wirklich die Gefahr des Terrorismus´ behoben oder zumindest kontrolliert werden kann.
Kommentar ansehen
01.12.2006 18:18 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Asterix: Frei nach Asterix fällt mir dazu nur ein Satz ein:
"Die spinnen die Amis..."
Kommentar ansehen
02.12.2006 19:28 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reaktion: @ zuckagoschal / leslie: Nur weil Schulnoten fuer das Bewertungssystem verwendet werden, heisst das nicht, dass damit die Intelligenz bewertet werden soll.

Was bitte ist "schitzophränie"?
Kann ein Volk daemlich sein?

@ marshaus:
Weil sie niemand daran hindert, und weil es niemanden gibt, der bei jedem Pups die Datenschutz-Keule schwingt.

@ pippin: " Zu doof, um Maschinen zu bauen, die Löcher in Stimmzetteln zählen können" - das waere nur der Fall, wenn es die Absicht war, eine Maschine zu bauen, die korrekt zaehlt.
Kommentar ansehen
03.12.2006 01:45 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einige Fragen auf dem Einreiseformular: (nicht wortwörtlich, nur sinngemäss)
1. Waren sie wegen Kriegsverbrechen (WW2) inhaftiert?
2. Haben Sie vor, die Regierung der USA zu stürzen?
3. Haben Sie vor, in den USA eine Vereinigung von Kriminellen zu gründen?
4. Haben Sie vor, in den USA mit Drogen zu handeln?

Diese, und noch mehr Fragen, soll man mit (ja) - (nein) - beantworten.
Sobald man jedoch nur eine einzige dieser absurden Fragen mit (ja) beantwortet, wird automatisch die Einreise verweigert.

Urteilt bitte selber.

r.j.

P.s. Ich war im Oktober für zehn Tage "drüben" und musste diesen Fragebogen, welcher im Flugzeug überreicht wurde, auch ausfüllen.
Kommentar ansehen
03.12.2006 13:48 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis wollen: nur sicherstellen, daß sie demnächst George W. Bush ausweisen können!
Kommentar ansehen
03.12.2006 17:44 Uhr von aidzdotnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was machen Sie bei Hartz 4 Empfängern? Auf der einen Seite bekommen Sie gute Noten.Total wenige Reisen gemacht..Und auf der anderen Seite bezahlen Sie das Ticket in 120 Monatsraten *lol*
Kommentar ansehen
03.12.2006 23:55 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Risikogruppen: Ich denke an den Grenzen der Welt herrscht schon immer ein Schubladendenken.

Ein bunter VW-Bus wird eher nach Hasch durchsucht als ein Mercedes.
Kommentar ansehen
05.12.2006 10:46 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Land ist wunderschön, aber solange da noch ein Ami wohnt werde ich niemals dort hinreisen!

P.S. Auch keine Verwandtschaftsbesuche...
Kommentar ansehen
08.12.2006 23:17 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja da hilft alles nix!!! Wenn jemand das Weiße Haus in die Luft jagen will, dann gelingt das auch:-)

Es braucht nur jemanden, der ne gute Note bekommt......

dann kauft man sich dort etwas Ammoniumnitrat und Öl - und fertig ist der Lack!

Weißes Haus gesprengt - Kosten alles inklusive ca. 5.000 Dollar - wenn man Touristenklasse fliegt:-)

so einfach ist das!

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?