30.11.06 18:50 Uhr
 633
 

Cuxhaven: Torhüter trat gegen Torpfosten und dieser brach - Spielabbruch

Nach 25 Jahren hat sich der Torpfostenbruch vom Bökelberg jetzt auf dem Land wiederholt. Denn da hat der Torhüter des TSV Auetal auch aus Wut gegen den Torpfosten getreten und dieser ist gebrochen.

Da seine Mannschaft im Spiel gegen Rot-Weiß Cuxhaven in kürzester Zeit zurückgelegen hat, wollte er seine Wut mit einem Tritt gegen den Torpfosten zum Ausdruck bringen.

Schon vor dem Spiel hatten zwei Spieler einen Riss im Tor geschweißt, da der Schiedsrichter das Spiel sonst nicht angepfiffen hätte. Das Sportgericht muss jetzt über die Wertung des wegen des kaputten Tores abgebrochenen Spiels entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Spiel, Torhüter, Cuxhaven
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop
München: Junge verschießt Elfmeter und Vater beißt daraufhin den Schiedsrichter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2006 22:29 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz klar: Spiel ohne Publikum wiederholen und 4 Spiele Sperre für den Karate-Torwart....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?