30.11.06 18:32 Uhr
 155
 

Ford: Bis September 2007 entlässt der Autohersteller 38.000 Mitarbeiter

Bis September 2007 werden rund 38.000 Angestellte des Autobauers Ford in den USA aus dem Unternehmen ausscheiden. Das entspricht einer Reduktion um fast die Hälfte der Belegschaft. Die Mitarbeiter haben bereits die Abfindungsangebote angenommen.

Das finanziell in Schieflage geratene Unternehmen muss durch Jobabbau den Konzern sanieren. Die Situation ist nicht zuletzt deshalb so desolat, weil Ford den Trend zu energiesparenden Fahrzeugen verpasst hat.

Ein Analyst von Dresdner Kleinwort äußerte, dass die hohe Annahme der Abfindungen positiv sei. Dennoch verschwende Ford zu viel Barmittel. Es wurde mit 5,7 bis 7,2 Mrd. US-Dollar an Kosten gerechnet. Tatsächlich sind es 8,5 Mrd. US-Dollar.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Ford, September, Autohersteller
Quelle: ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?