30.11.06 15:34 Uhr
 525
 

Neuer Vorfall mit US-Truppen im Irak - Pentagon ermittelt wegen YouTube-Videos

Das U.S. Department of Defense ermittelt wegen zwei YouTube-Videos, die erneut ein schlechtes Licht auf im Irak stationierte Truppen werfen. Auf den Videos machen sich Soldaten über irakische Kinder lustig, das berichtet eine britische Zeitung.

Der Clip "Iraqi Kid Runs For Water" (ssn berichtete) zeigt vermutlich US-Soldaten, die sich über ein paar Kinder amüsieren, die ihrem Truck wegen einer Wasserflasche hinterherlaufen. "Du willst Wasser? Dann lauf!", kann man einen Soldaten rufen hören.

Auf einem anderen Video beschwert sich ein Soldat, er dürfe keine tödliche Gewalt gegen irakische Kinder anwenden, die ihn gerade mit Steinen bewerfen. Das US-Militär hat schon wegen Skandal-Fotos aus dem Gefängnis Abu Ghraib für Aufsehen gesorgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: robbatse
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Video, Neuer, Irak, Truppe, Pentagon, Vorfall
Quelle: kavkazcenter.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2006 15:26 Uhr von robbatse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Videos sind noch immer auf YouTube verfügbar. In Anbetracht derzeitiger Spannungen im Irak dürfte dieses Material nicht gerade zu einer Beruhigung beitragen.
Kommentar ansehen
30.11.2006 15:44 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche: Reaktionen halte ich noch für relativ "normal". Wenn man täglich mit Steinen beworfen wird und von der Bevölkerung gehasst wird kann man irgendwann die Kontrolle verlieren. Solange es nur bei Sprüchen bleibt ist es noch tragbar.
Kommentar ansehen
30.11.2006 16:08 Uhr von ZiegeDotCom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alt: is doch schon alt.
Kommentar ansehen
30.11.2006 16:08 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny: "Wenn man täglich mit Steinen beworfen wird und von der Bevölkerung gehasst wird kann man irgendwann die Kontrolle verlieren."

Muss man die Kontrolle (über sich selbst) nicht schon verloren haben, wenn man da rumläuft Tag für Tag und für einen Bekloppten und seine fragwürdigen Ziele sein Leben riskiert ?!
Kommentar ansehen
30.11.2006 17:17 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: dir dein Chef sagt du arbeitest ab sofort in Polen dann ziehst du da hin. Sagt dir dein Chef du arbeitest im Irak gehst du dort hin
Kommentar ansehen
30.11.2006 21:42 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Cash: "
dir dein Chef sagt du arbeitest ab sofort in Polen dann ziehst du da hin. Sagt dir dein Chef du arbeitest im Irak gehst du dort hin"

wenn du damit die 70.000 bezahlten söldner im irak meinst, kann ich dir zustimmen..

diese sind dann auch oft an so einigem gemetzel schuld, der bei uns als z.b. "selbstmordanschlag" in den nachrichten erscheint.. das ist zwar nicht immer der fall aber es gibt schon genug zeugenaussagen/berichte, die den krieg anders darstellen, als wie er bei uns letztendlich wahrzunehmen ist
Kommentar ansehen
01.12.2006 10:23 Uhr von der isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Wie heisst es?

"Die Typen sind normalerweise sauschlechte Schützen aber wenn sie anfangen mit Steinen zu schmeißen musst du den Kopf einziehen und die Dinger zurück schmeißen."

Wer mir sagen kann aus welchem Film das Zitat stammt bekommt 100 Punkte ;)


Aber wenn man Steine auf Soldaten schmeißt braucht man sich nicht wundern wenn da mal ein paar Kugeln zurückkommen...
Kommentar ansehen
01.12.2006 11:25 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ der isses: "Aber wenn man Steine auf Soldaten schmeißt braucht man sich nicht wundern wenn da mal ein paar Kugeln zurückkommen... "

Hallo? Hier geht´s nicht um Steine werfende Terroristen, sondern um Kinder. Da stimmt die Verhältnismäßigkeit ja wohl nicht ganz, wenn die Soldaten die Kinder dafür erschießen.
Anscheinend herrscht bei den Amis immer noch diese Cowboy-Mentalität aus fernen Wildwest-Tagen.
Kommentar ansehen
01.12.2006 13:26 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
usa: mehr muss man dazu nicht sagen ein. land in dem mehr als die helfte der bevölkerung der meinung war der irak könne in die usa einmaschieren....
Kommentar ansehen
01.12.2006 14:26 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hady @ der isses: Hallo? Hier geht´s nicht um Steine werfende Terroristen, sondern um Kinder.

Mir wäre es egal ob ich durch Steine von Terroristen oder von Kindern verletzt oder sogar getötet werden würde.
------------------------------------------------

Ist das der Film mit Tommy Lee Jones & Samuel L. Jackson?
Kommentar ansehen
01.12.2006 16:30 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Johnny Cache: Und wenn ein Kind einen Stein nach dir wirft, schießt du mit dem MG zurück?
Alles klar!
Kommentar ansehen
02.12.2006 11:29 Uhr von KleinMatthias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was geht hier gerade ab?
Leute, denkt doch bitte mal nach! Jeder im Irak weiß, wer an dem Krieg, der Zerstörung und dem Leid die Schuld trägt. Auch die Kinder. Die können das jedoch nicht differenziert sehen und so werfen sie halt mit Steinen auf US-Fahrzeuge.
Na und? Jetzt mal ernsthaft! Wollt ihr mir ernsthaft weis machen, es sei möglich, Soldaten auch nur einen Kratzer zuzufügen, wenn sie in einem gepanzerten Militärjeep sitzen? Dass ich nicht lache! Die best ausgerüstete Armee wird mit Fahrzeugen in einen Krieg geschickt, die durch einen von Kindern geworfenen Stein so schwer beschädigt werden kann, dass die Gesundheit der Soldaten dermaßen in Gefahr ist, dass die Anwendung tödlicher Schüsse gerechtfertigt ist? Ich glaub, ich spinne!
Dass die Soldaten überhaupt darüber NACHDENKEN, geschweige denn es vor einer Kamera auszusprechen, zeigt die überwältigende Arroganz, Gefährlichkeit und menschenverachtende Haltung dieser kriminellen Cowboys. Der Film "Kids run for water" dient lediglich als Bestätigung dieser These - und ist im Vergleich zum Vorschlag, Kinder wegen Steinwürfen zu ermorden, ein harmloser Scherz von Soldaten in einem Krisengebiet.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?