30.11.06 10:18 Uhr
 5.383
 

Fußball: Ex-Bundesligaprofi gibt im Internet zu, "Schwalben" geplant zu haben

Beim Fußball kann es zu Fehlentscheidungen kommen, aber diese war gewollt.

Sven Günther (32) vom Zweitligist FC Carl Zeiss Jena hat jetzt im Internet auf der Seite des Hauptsponsors "rameder" erklärt wie er "geplant" hatte einen Elfmeter heraus zu holen.

Der DFB hat darum vom Ex-Bundesligaprofi eine Stellungnahme hierzu angefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fußball, Internet, Bundesliga
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2006 10:42 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dumm: ist ja schon klar daß diese schwalbenkönige das bewußt machen, dafür gehören sie auch hart bestraft. und wenn man dann auch noch so dumm ist wie dieser "profi", dem würde ich die lizenz wegnehmen.
Kommentar ansehen
30.11.2006 10:57 Uhr von Travis1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wunderts? Ist doch heute ein fester Bestandteil des Fussballs.

Ich denke da nur an Italien - Australien bein der WM
Kommentar ansehen
30.11.2006 11:07 Uhr von witwenmacher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Aber dies ist der Gipfel!": Solche Formulierung gehören in den Kommentar aber nicht in eine objektive Nachricht.
Kommentar ansehen
30.11.2006 11:23 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist Mal Sportsgeist! geplanter Betrug um vorwärts zu kommen ..... super! Find ich toll sowas!


Btw wer die Ironie da nicht erkennt ist doof! ;D

Ach da war schon wieder Ironie drin jetzt so ...
Kommentar ansehen
30.11.2006 11:50 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oberdumm: In der Quelle steht aber nicht drin, dass er die Schwalbe "geplánt" habe, sondern dass er nach eigener Aussage eine Schwalbe GEBAUT hat. Das ist wohl noch etwas Schlimmer. Andererseits sind Schwalben spätestens seit dem Wunder von Bern
normaler Fußball-Alltag. Nur blöd, wenn man erwischt wird. Aber damit öffentlich zu prahlen, ist oberdumm.
Kommentar ansehen
30.11.2006 12:48 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich dacht schon wär andi möller: aber gibt wohl viel mehr tiefflieger ;-)
Kommentar ansehen
30.11.2006 13:34 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten mal vom ..: Verband hingehen und speziell in 1. und 2. Liga falls es nach Videobeweis eindeutig eine Schwalbe war die Spieler für 10 Wochen/Spieltage sperren. Dann würde man auch evtl mal drüber nachdenken. Zusätzlich sollten die Zuschauer diese Schwalbenkönige in jedem Stadion bei jeder Ballberührung auspfeifen.
Kommentar ansehen
30.11.2006 13:35 Uhr von Equitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds gut das er es zugegeben hat
das heutige fußball besteht doch fast nur noch aus schwalben
Kommentar ansehen
30.11.2006 15:11 Uhr von vokar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: früher war alles besser. heute ist alles scheisse. während der wm ist es noch besser als früher!!
Kommentar ansehen
30.11.2006 15:46 Uhr von crawlz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aach der Sven Günther?? toll, nie gehört und wrerds nie wieder, wen bockt das denn? heult doch
Kommentar ansehen
30.11.2006 19:22 Uhr von florixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als FCC-Fan: ch sage mal so.
Eine Schwalbe findet heutzutage in fast jeden Fußballspiel statt. Genauso diverse andere Schauspielereien. Also eigentlich nichts kurioses.
Ich finds auch ok von Günther wenn er ehrlich zugibt das es eine Schwalbe war , das macht auch nicht jeder und zeigt die Ehrlichkeit des Spieler.

Aber so dumm das man darüber noch extra ein Interview gibt indem man dies genau beschreibt muss man erstmal sein. So eine Dummheit gehört bestraft , auch wenn es ein Spieler aus meiner Mannschaft wart.
Sowas schädigt auch den Ruf des Vereins...
Kommentar ansehen
01.12.2006 11:14 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was ist daran neu? Hätte dieser Ex-Profi, den kein Schwein kennt, lieber mal die Klappe gehalten. Das kann für ihn ein Nachspiel haben.

Neu ist diese Aussage trotzdem nicht. Sieht man doch in jedem Kreisklasse-Spiel, dass sich Stürmer einhaken oder ganz ohne Fremdeinwirkung zu Boden gehen. Das wird dann gerne als "Cleverness" bezeichnet.
Und das Schlimme in den unteren Klassen ist dabei, dass der Schiedsrichter keine Assistenten hat, die eventuell mehr gesehen haben könnten als der Schiri selbst.
Kommentar ansehen
07.12.2006 09:05 Uhr von PressWurst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ein: trottel. ich meine, es ist ja schon lächerlich genug schwalben zu machen um elfmeter o.ä. rauszuholen, aber das dann noch zu erzählen im internet...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?