30.11.06 09:59 Uhr
 859
 

Wärmster Herbst seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

Deutschland erlebte 2006 einen Jahrhundertherbst. Der deutsche Wetterdienst meldet nach ersten Datenauswertungen, dass die Mitteltemperatur von September bis November in Deutschland bei 12°C und damit 3,2°C höher lag als im Mittel von 1961 bis 1990.

Besonders häufig waren Südwestwetterlagen mit warmer Luftzufuhr. Es gab kaum Frost und zu wenig Niederschlag. Die Sonnenscheindauer war mit knapp 400 Stunden nach 1959 (484 Stunden) die zweitlängste.

Einen Temperaturrekord verzeichnete Kalkar mit 31,4°C am 12.9.; weitere Höchstwerte wurden auch Ende Oktober erreicht.


WebReporter: neuruebchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wetter, Wette, Herbst
Quelle: www.dwd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2006 09:43 Uhr von neuruebchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt immer noch Zeitgenossen, die nicht an einen Klimawandel glauben oder alles für natürliche Schwankungen halten. Im Einzelfall kann das stimmen, aber wieviele Einzelfälle müssen noch passieren, bis man klüger wird?
Gut Nachricht: meine Solaranlage freut sich, baut Euch auch welche!
Kommentar ansehen
30.11.2006 11:47 Uhr von Animal Farm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: man einen Frosch ins heisse Wasser schmeisst, wird er sofort wieder rausspringen.
Setzt man ihn in lauwarmes Wasser und erwärmt es langsam, bleibt er drin bis er vor Hitze stirbt.
So ähnlich wird auch der Weltuntergang verlaufen (hoffe natürlich nicht), mit dem Unterschied, dass kein Frosch entkommen kann.
Kommentar ansehen
30.11.2006 13:16 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Floß bauen: Ab in den Baumarkt, Holz kaufen, Floß bauen und warten, bis die Pole schmelzen. Dauert nicht mehr lange.
Kommentar ansehen
30.11.2006 16:44 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jahrhundterherbst??? Mir geht diese "Mode" der Art von auf die Nerven, alles "Jahrhundert-..." zu nennen... wie wollen sie den nächsten warmen Herbst nennen? Jahrhundertherbst der II. ??

Vielleicht sollte man ihnen mal sagen, dass das jetzige Jahrhundert noch über 90 Jahre hat... ??

So genüg aufgeregt...

Zur News:
Es war ein sehr schöner Herbst, keine Frage, aber der 12.9., an dem in Kalkar 31,4°C gemessen wurde, zählt nicht zum Herbst...

Meines Wissen fängt der Herbst erst am 23.09. an... da war es höchstens ein schöner, warmer Spätsommertag...
Kommentar ansehen
01.12.2006 07:46 Uhr von neuruebchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mondelfe: Hallo,

der wärmste Herbst sein ca. 1850 bedeutet, es war in den letzten >150 Jahren niemals wärmer. Ich bin auch gegen die Inflation von Superlativen aber hier ist es einfach Fakt.
Seit einigen Jahren gibt es zwei konkurrierende Jahreszeit-Definitionen: *astronomisch* dauert der Herbst 2006 23.9.-22.12. Aber der *meteorologische* Herbst geht immer von 1.9. bis 30.11. Deshalb war die Meldung nicht zu früh und der 12.9. liegt im Herbst. Die Meteorologen haben sich darauf geeinigt, die vollen Monate September bis November als Herbst zu rechnen, weil man damit auch aus Monatswerten auf Saisonwerte umrechnen kann. Das ist also besonders auch Sicht der Klimatologie sinnvoll.
Aber Du hast recht für´s persönliche Empfinden ist auch für mich jetzt noch Herbst. Das schöne gelbe Laub kommt nämlich gerade erst.
Kommentar ansehen
01.12.2006 21:26 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja der Herbst war sehr schön, aber jetzt ist Dezember und so langsam sollte sich auch mal der Winter zeigen, dieses milde Wetter geht mir so langsam richtig auf den Zeiger....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?