30.11.06 08:46 Uhr
 270
 

Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) will härtere Gangart gegen Türkei

Die EU-Kommission hat geraten, die Beitrittsgespräche der Türkei sollten teilweise gestoppt werden. Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) macht aber deutlich, dass er ein konsequenteres Verhalten erwartet.

Er findet es zwar gut, dass die Verhandlungen nicht in allen Bereichen weitergehen, ihm liegt allerdings daran, die gesamten Gespräche zu unterbrechen. Er weist darauf hin, dass Ankara zuerst seine vertraglichen Verpflichtungen erfüllen muss.

Dann erst ist eine erneute Verhandlung und Gesprächsbereitschaft aus der Sicht des bayerischen Ministerpräsidenten möglich. Die EU-Außenminister planen Gespräche über den Vorschlag und den Rat der EU-Kommission für den 11. Dezember.


WebReporter: da_schau_hin
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Türke, CSU, Minister, Ministerpräsident
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Untreueverdacht: Immunität von CDU-Bundestagsabgeordneten Bleser aufgehoben
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2006 11:25 Uhr von zocs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, unser NATIONAL-Vertreter: aus seinem FREISTAAT ...

Der soll mit seinem Kostüm in Bayern bleiben und den Mund halten, wenn sich Erwachsene unterhalten ...

Immer dieses Gefasel ...
Wer hört dem denn noch zu ???

Ich kann mir selber ein Urteil über die Türkei erlauben und es aussprechen ... ich brauche keinen Dorfmenschen dafür.
Kommentar ansehen
30.11.2006 11:34 Uhr von Teppichratte
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es Stimmen: bringen würde, würden unsere Politkasper auch das Wahlrecht für Aliens fordern, wir werden von Opportunisten regiert.
Kommentar ansehen
30.11.2006 11:56 Uhr von da_schau_hin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teppichratte: Ehrlich gesagt war ich recht erstaunt, dass es ihn überhaupt noch gibt, er war ja doch eher ruhig in der letzten Zeit.
Kommentar ansehen
30.11.2006 12:00 Uhr von Teppichratte
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ da_schau_hin: Man wird ihn nicht mehr so oft rauslassen *g*
Kommentar ansehen
30.11.2006 14:19 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Federation zwingt die Klingonen auf die Knie? wo es darum geht bedingungen zu diktieren für den frieden... lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
30.11.2006 14:25 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich ein Auto finanziere muß ich mich auch an die Verträge halten, sonst gehe ich bald zu Fuß. So ist das halt mit Verträgen.
Die Türkei ist da keine Ausnahme!
Recht hatt der Ede!
Kommentar ansehen
30.11.2006 15:07 Uhr von der isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@deniz: Es heißt "Föderation" und nicht "Federation".
Kommentar ansehen
01.12.2006 00:56 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ der isses ...denk nach warum ich so geschrieben habe.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
01.12.2006 10:06 Uhr von Garviel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo er Recht hat hat er Recht. Und in DIESEM Fall hat er sehr wohl Recht. Die EU hat ohnehin schon ziemlichen Langmut bewiesen, aber von der Türkei ist bisher NICHTS passiert, was sie wirklich weiter nach Europa brächte. Außerdem wollen doch angeblich über die Hälfte der Türken sowieso nicht mehr in die EU, also was soll´s?
Kommentar ansehen
02.12.2006 13:31 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja: Der der isses denkt sowieso immer es sei hübsch und klug, doch hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen......

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Bisher unveröffentlichte Nacktbilder der 18-jährigen Pop-Queen Madonna werden
Bundesgerichtshof geht Paypal-Käuferschutz zu weit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?