29.11.06 21:43 Uhr
 427
 

Formel 1: Mika Häkkinen macht Testfahrten für McLaren-Mercedes

Mika Häkkinen, Ex-Formel-1-Weltmeister, wird sein altes Team McLaren-Mercedes bei Testfahren in Barcelona unter die Arme greifen. Sein letztes Formel-1-Rennen bestritt der Finne 2001.

"Das Team möchte von seiner Erfahrung profitieren und ist gespannt auf seine Eindrücke von den Änderungen an der Aerodynamik, beim Motor und bei den Reifen, die sich reglementbedingt seit seinem letzten Formel-1-Start ergeben haben", heißt es.

Weitere Unterstützung von Mika in der Formel 1 soll es allerdings nicht geben, sagte Norbert Haug. Fernando Alonso und Lewis Hamilton sind die F-1-Fahrer für die nächste Saison, so der Mercedes-Motorchef. Häkkinen kommt nicht zurück, so Haug.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Mercedes, McLaren
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2006 21:33 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach der Verpflichtung von Alsonos hieß es mal, dass man ihm nicht soviel zu traut, was die Testfahrten betrifft... Das scheint sich jetzt zu Bewahrheiten. Bin mal gespannt, wann Mika wieder in der Formel 1 mitfährt.
Kommentar ansehen
30.11.2006 19:19 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wär geil: wenn Mika wieder zurückkäme.
Fehlt dann nur noch Schumacher und wir ham wieder richtig große Duelle :)
Kommentar ansehen
06.12.2006 22:34 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ferrari: na Mika will wirklich nur ein paar Testfahrten machen - und bei Michael sehe ich leider schwarz.....:-(

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?