29.11.06 21:15 Uhr
 1.431
 

Arbeitslosenzahl unter vier Millionen gesunken

Die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" informierte am Mittwochabend darüber, mit Hinweis auf die Bundesagentur für Arbeit, dass die Arbeitslosenzahl unter vier Millionen gesunken ist.

Im vergangenen Monat waren 4,085 Millionen Personen ohne Arbeit, im November sollen es über 100.000 weniger gewesen sein. Im Vorjahresmonat waren 4,5 Millionen arbeitslos.

Rückläufige Arbeitslosenzahlen von Oktober zum November sind außergewöhnlich. Laut BA ist dies "sensationell". Seit 1994 ist dies nur zweimal (1994 und 2005) passiert. Die Vier-Millionen-Marke wurde zuletzt vor vier Jahren unterschritten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Arbeit, Arbeitslosenzahl
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2006 21:09 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die schwarz-rote Koalition profitiert jetzt von den Reformen, die die rot-grüne Koalition durchgeführt hat und dafür abgewählt wurde...
Kommentar ansehen
29.11.2006 21:20 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was: wurde über diese Reformen gejammert....

Na ja weitermachen mit den Reformen um die strukturellen Probleme auf dem Arbeitsmarkt zu lösen.
Kommentar ansehen
29.11.2006 21:22 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder: nur 1 Euro Jobber... :-((

Und in Wirklichkeit sind es eh 8 Millionen,aber schööönsaufen ist ja so geil... ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
29.11.2006 21:35 Uhr von Atlantis2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*loooooooooooooool*: Wer´s glaubt, werd seelig! Wie "666leslie666" schon schreibt, ist diese Statistik sehr stark verfälscht, denn es gibt über 2 Millionen 1-Euro-Jobber, die aus dieser Statistik rausfallen, da aber defacto mit rein gehören, denn diese Jobs werden zu 100% vom Staat bezahlt.

Verdienen tun an diesen Jobs weniger die, die diese Jobs annehmen, als mehr die, die diese vermitteln bzw. "schaffen" - und zwar ein vielfaches von dem, was der 1-Euro-Jobber ausbezahlt bekommt. Zudem stehen den 1-Euro-Jobbern ZUSÄTZLICH weiterhin die vollen Leistungen der Bundesagentur für Arbeit zu.

Die Wahrheit bzgl. der Arbeitslosenzahl dürfte sich eher zwischen 7-10 Millionen bewegen, denn die 1-Euro-Jobber sind nicht die einzigen, die zum Schönen der Statistik aus selbiger rausgerechnet werden...
Kommentar ansehen
29.11.2006 22:07 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klar und Die Zahl der "Beschäftigten" und Minijobs auf 10 Mio gestiegen. Schöne Statistik !

Kommentar ansehen
29.11.2006 22:09 Uhr von boerthie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kurz und knapp: In Arbeitslosenzahlen-Verschönigen waren die BA schon immer gut...
Kommentar ansehen
30.11.2006 00:10 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: langsam sollten wir anfangen, die vollzeitbeschäftigten zu zählen...
Kommentar ansehen
30.11.2006 00:43 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manipulierte Statistik: Hartz4 Leibeigenschaften aka "1 Euro Jobs" dürften überhaut nicht als Arbeitsstelle gelten.

Somit sind diese Statistiken einfach falsch. Denn keinen ordentlichen, dauerhaften Job haben immer noch genau so viele.

Die machen sich die Statistiken so, wie sie ihnen gefallen, um die Bürger zu veraschen.

Soll so aussehen, als ob dieser ganze Sozialabbau und die Hartz4 Schikanen ernsthaft etwas gebracht hätten, ausser noch mehr Armut und Leid.
Kommentar ansehen
30.11.2006 01:38 Uhr von Flowi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
4 mille ??? Auch ich bin Ende des Jahres 2006 mit AG 1 fertig. Ich brauch noch nicht mal Hartz IV beantragen da ich noch soviel Abfindung von Opel habe und mir, auch nen Auto geleistet, habe.
Bin 45 Jahre und die Bewerbungen die ich abgegeben habe bekomme ich nicht zurück oder keine Antwort.
Und wenn ich dann höre "sensationell" zurück gegangen dann lach ich mal da die Leute einfach nicht mehr gemeldet sind wie ich es ab Januar auch nicht mehr sein werde....

Gruss Opi Flowi..
mit 45 zu alt.....
Kommentar ansehen
30.11.2006 02:05 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wirtschaft brummt! Und endlich können die vielen Millionen, die nun wieder in Beschäftigungsverhältnisse gebracht wurden und werden, mit ihren Mehraufwandsentschädigungen die Konjunktur explodieren lassen!
Danke, Bundesregierung!

(Sarkasmus Ende)
Kommentar ansehen
30.11.2006 09:38 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wrtite: >>>noch die tatsächliche Wirtschaftslage, noch haben sie den geringsten Weitblick, was uns ab nächstem Jahr beschert wird. <<<

Dann klick mal auf den Link


http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
30.11.2006 10:22 Uhr von imhoni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Belohnung - bitte melden! Wer über 45 Jahre ist und einen Job mit einem Stundenlohn um die 12.00 Euro gefunden hat, soll sich bitte bei mir melden!

Kenne niemanden aus meinem Bekanntenkreis der Arbeitslos ist und einen vernünftigen Job mit einem vernünftigen Gehalt gefunden hat.
Es werden doch nur Dumpinglöhne die schon an China erinnern bezahlt.
Schöner Aufschwung wenn wir bald alle für 5 – 8 Euro Arbeiten werden.
Kommentar ansehen
30.11.2006 12:10 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meinen Vorrednern: ist im großen und ganzen nix hinzuzufügen. Dann kann ja die große Selbstbeweihräucherung im Bundestag starten - frohe Weihnacht.
Kommentar ansehen
30.11.2006 13:16 Uhr von imhoni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wahrheit sieht anders aus! Hab grad Urlaub und Zeit zum telefonieren!
Hier einige Beispiele von Bekannten:

- Dieter; Betriebswirt: alter Job Netto 1900,00 Euro / Neuer Job: Sicherheitsdienst: 850,00 Euro bei 180 Std. (gezwungen vom Amt, sonst kein Geld mehr)

- Chris; Bauleiter: alter Job Netto 1800,00 Euro / Neuer Job: A* ldi 750,00 Euro Std. (gezwungen vom Amt, sonst kein Geld mehr)

- Susi; Sekretärin: alter Job Netto 1600,00 Euro / Neuer Job: Zeitarbeitsf. 850,00 Euro (Std. (gezwungen vom Amt, sonst kein Geld mehr)


- Klaus; Dachdecker: alter Job Netto 1450,00 Euro / Neuer Job PIN… AG ( Post) 4,25 Std. „bei guter Führung“ (gezwungen vom Amt, sonst kein Geld mehr)

Wers nicht glaubt, kann gerne die Emails dieser armen Menschen haben!

Eins hab ich vergessen:
Uwe; Arzt für plastische….. vorher 3500,00 Euro jetzt bei Merkkkkel
20.000,00 Euro

Naja die hat´s ja nötig!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
30.11.2006 13:26 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: @ Cpt.Proton.

Zitat aus deinem Link:

OECD erwartet bis 2009 robuste Konjunktur in Deutschland

Rosige Nachrichten für die deutsche Wirtschaft: Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit sieht die Konjunktur auf einem guten Weg. Nach Einschätzung der Experten dürften Wachstum, Konsum und Beschäftigung in den kommenden beiden Jahren zunehmen.

Rosige Nachrichten...aha.
Hört sich für mich mehr nach schöngesoffen an.
Robust...Ja das müssen Arbeitnehmer in Zukunft sein um zu überleben.
Wird nämlich irgendwann schwierig mit dem Sklavenlohn noch die Heizkosten zu zahlen.
Da muss man abgehärtet sein,aber mit Bier vergessen´s auch wir. ;-((

Und wer der OECD glaubt,glaubt auch diesen rosigen Arbeitslosenzahlen.

Hättest grad mal RTL Punkt 12 guggn solln.
So ne Beweihräucherung der "angeblich"" positiven Arbeitsmarktzahlen habsch noch nie erlebt.

Ist RTL eigentlich der Privatsender der grossen Koalition..?
Das nahm ich bisher nur von den öffentlich rechtlichen an. ;-)

Mlg jp
Kommentar ansehen
30.11.2006 13:38 Uhr von eherzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trau keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!
Kommentar ansehen
30.11.2006 14:03 Uhr von LadyWanda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rheih man sollte mal nachfragen WO genau diese Nicht-mehr-Erwrebslosen landen.
Einige ( die sogenannte Generation Gold...*schäbiggrins*) wird in die Frührente genötigt oder überhaupt aussortiert - andere landen in sogenannten prekären Beschäftigungsverhältnissen und hangeln sich von Kleinstverdienst zu Kleinstverdienst und Zeitvertrag zu Zeitvertrag - und wieder andere werden durchgereicht zu Hartz IV und fristen als 1-Euro-Jobber ihr Dasein. Auch die kommen nicht mehr in der offiziellen Statistik vor.
Im übrigen : diese "Reformen" sind keine - sondern ein Rückschritt hinter die frühkapitalistischen Verhältnisse des beginnenden 19. Jahrhunderts.
Kommentar ansehen
30.11.2006 14:15 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: die Statistik lächerlich ist wurde schon oft genug von meinen Vorrednern erkannt. Kann ich nur vollkommen zustimmen.

Selbst ein Herr Goebells könnte die Statistik nicht besser erstellen.
Kommentar ansehen
30.11.2006 14:27 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Leslie666: "Hättest grad mal RTL Punkt 12 guggn solln.
So ne Beweihräucherung der "angeblich"" positiven Arbeitsmarktzahlen habsch noch nie erlebt."

Jo, RTL, echt übel. Besonders auch RTL Nachtjournal. Die Pamphlete kann man kaum als "Nachrichtensendung" verkaufen, bestenfalls sind das Boulevardmagazine.
Und derartige Propaganda ist da normal, im Wechsel "affengeile Reformen"-Jubelarien und Hetze gegen die faulen, betrügerischen, schmarotzenden Arbeitslosen um den Mob von den nächsten Verschärfungen zu überzeugen.

"Ist RTL eigentlich der Privatsender der grossen Koalition..?"

RTL gehört zum Bertelsmann Konzern. Dessen Eigner, die Bertelsmann-Stiftung, ist einer der mächtigsten neoliberalen Think-Tanks und hat sich zum Ziel gesetzt, neoliberale "Reformen" ideoligisch und inhaltlich vorzubereiten und in der Gesellschaft durchzusetzen.
Die Bertelsmann-Stiftung hat die Agenda2010 in weiten Teilen ausgearbeitet, sie betreibt die Privatisierung des öffentlichen Dienstes (Arbeitet für Kommunen fertige Konzepte für den Umbau der Verwaltung aus und setzt diese in den Räten durch), ist massiv am Umbau des Hochschulwesens beteiligt.

Das diese Ideologen ihre TV und Zeitungsketten dafür benutzen ihre Ziele zu verbreiten dürfte nachvollziehbar sein.

Weiterführende Artikel:

http://www.heise.de/...
http://www.heise.de/...
http://www.heise.de/...
http://www.heise.de/...
http://www.heise.de/...
http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
30.11.2006 14:51 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur 1 Euro Jober, auch Arbeitslose die in noch so kuriosen Schulungen untergebracht sind, Leute die ein 3 Monatiges Praktikum vor Übernahme in den "EVENTUELLEN" neuen Job sind oder auch Menschen die durch ihren geringen Verdienst (z.B. 4 Euro/h) noch Zuschüsse vom Amt erhalten werden nicht mit in die Lüg.. äh ich meinte Statistik mit einbezogen.

So müsste es eigentlich aussehen:
3,985 Millionen Arbeitslose sowie 4,657 Millionen Menschen die Zuzahlungen vom Staat erhalten sind im November bei der BA gemeldet gewesen.

Aber das will ja keiner hören. Ähm tschuldigung, ich glaube da gibt es wohl doch ein paar, nämlich WIR, DAS VOLK !!!!!
Kommentar ansehen
30.11.2006 16:38 Uhr von OldWurzelsepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh ja die "Fortbildungsmassnahmen": Das ist der allergrösste Betrug. Eine arbeitslose Freundin von mir wurde in einen Kurs gesteckt in dem sie lernt mit einer Kasse (zB. aus dem Supermarkt) umzugehen. Dorthin muss sie einen Monat, 5 Tage die Woche , 8 Stunden am Tag hin.
Fängt einer im Supermarkt neu an und hat keine Ahnung von der Kasse, erklären sie es ihm und spätestens am 2 Tag kann er sie ohne fremde Hilfe bedienen. Da wird dieses "Studium des Kassalogie" sicher einen Vorteil bringen.
Wichtig war nur, dass sie einen Monat nicht in der Arbeitslosenstatistik ist. Diese Zahlen sollten jeden Menschen ohne Beruf, der nicht pensioniert oder auf Schule/Uni ist, beinhalten. Hier wird nur ein virtueller Aufschwung gefeiert.
MfG
OldWurzelsepp
Kommentar ansehen
30.11.2006 18:45 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch schlimmerer Betrug: Ein Bekannter bekam bei einem Diakonie-Werk eine ABM-
stelle in der zur Hilfe in der Jugend und Drogenberatung.
Nach 14 Tagen haben die ihn zu Teppich-Domäne geschickt,wo er ein 1/2 Praktikum machen soll.Das Diakonie-Werk kassiert von der AA ein paar Hundert
Euro und Teppich-Domäne freut sich über eine billige
b.z.w. kostenlose Arbeitskraft.
Kommentar ansehen
30.11.2006 18:58 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von wegen Besserung ! *pffff*: http://www.destatis.de/...

Allein die Statistik des statistischen Bundesamtes zeigt doch wo die Probleme liegen.

Weder die Zahlen der arbeitslosen Jugendlichen haben sich im Verlauf des Jahres merklich verändert, nich haben sich die Zahlen der LANGZEITarbeitslosen überhaupt irgendwie verändert.

Und wer hat alles eine Arbeit gefunden ?
Der Statistik nach könnte man meinen der dumme Deutsche ist die Frau, weil sie keine Arbeit bekommt, denn genau das sagt die Statistik aus.


Und die Statistik im Vergleich mit 2005 zeigt noch etwas erschreckendes, zu Beginn eines jeden Jahres lag die Zahl der Arbeitslosen immer wesentlich höher als am Ende des vorherigen Jahres.

Wo also werden wir im Januar 2007 wohl liegen ?!

Und was wird wohl passieren wenn das halbe Jahr abgelaufen ist, für die man einen Arbeitslosen zu einem 1-€-Job verdonnern konnte ?!

Das sind KEINE Arbeitsplätze.
Kommentar ansehen
30.11.2006 19:01 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
8 Euro die Stunde ? Akzeptabel !
( Bin Elektroniker, IT Kernqualifikation, früher bei MB in der Maschineninstandhaltung, seit 2001 Arbeitslos, 47 Jahre,
FS Kl.3, Pkw, NR , NT, 2 Fremdsprachen, )

Hartz IV inklusive aller NK derzeit 378 Euro zzgl. Heizkosten ( wenn ich Glück habe ).

ja, hier in Sachsen Anhalt beschweren sich die Bürgermeister das sie nicht genug 1 Euro Jobber für die Landschaftspflege bekommen... die arge hat kein Geld...

Liegt wirklich einiges im ARGEn , nicht ?
Kommentar ansehen
01.12.2006 00:37 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann auch nur zustimmen: Da krieg ich echt das Kot*en. :-(

Hatte eigentlich mal viel von RTL-News - Nachtjournal gehalten, hatten früher wenigstens mal den gemeinen Pöbel ein wenig wach gemacht. Aber heute nichts in den Nachrichtensendungen, dass die Zahlen so was wie vorher noch nie da gewesen ist, geschönt sind. Nein Pustekuchen. Sondern genau nach den Mündern der Lügenmäuler reden sie, müssen sie reden.

Schäme mich, und das endgültig die Glaubwürdigkeit der letzten, wenigstens ein wenig "Wahrheitsgehaltigen" (wurden sonst immer Winks mit dem Gartenzaun geben) Nachrichtensendungen zerstört.

Tja, aber eins können´se aber schön, wer es nämlich sieht (die RTL-Nachrichtensendungen), die klauen hier auf dem Board die Sätze, u.a. meine.

Wie heute wieder, "in Lohn und Brot gebracht" und diverse "Floskeln" schon davor (oder ich hab schon Paranoia oder/und Größenwahn). Warte nur noch auf irgendwas mit Pöbel. Der einzige Grund warum ich das noch weiterschauen werde.

Ja. Grüsse Euch RTL ("Bertelsmann-Sony-BMG-Sender"), ihr Diebe von geistigen Eigentum. :-(

Nur mal so zur wahren Aufklärung des gemeinen Pöbel, vom einzig wahren Pöbelaufklärer.

http://www.allsehende-auge.ch.vu/
u.a. http://www.VolksProtest.de

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?