29.11.06 20:42 Uhr
 5.069
 

Autofahrer fast ohne Kratzer nach einem Fall aus über 230 Metern Höhe

Der kroatische Autofahrer Cedo J. hatte unglaubliches Glück im Unglück. Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen, kam ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. 230 Meter tiefer landete er in einer Schlucht.

Ein schlimmes Ende konnte durch Bäume und Nebengestein vermieden werden. Der Fahrer war in der Lage, selbstständig Hilfe anzufordern und einen Rettungstrupp zu rufen.

J. war zum Zeitpunkt des Unfalls angeschnallt und zu seinem Glück hat auch der Airbag funktioniert, so dass schwerere Verletzungen verhindert werden konnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Terofive
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fall, Autofahrer, Meter, Höhe, Kratzer
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobbing-Opfer wird von 200 Bikern zur Schule gebracht
Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn
Donald Trump denkt, er hätte den Panamakanal gebaut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2006 21:23 Uhr von pippin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Jahre wieder dasselbe Letztens war es glaube ich eine Frau mit ihrer Tochter, die 100m "abgestürzt" ist und jetzt ist es ein Mann, der 230 Meter abstürzt!

Mit Sicherheit war der Fall kein Absturz, sondern ein Abrutschen über einen Hang.
Einen echten Absturz aus der Höhe wird man nicht in einer Baumkrone überleben.
Kommentar ansehen
29.11.2006 22:00 Uhr von Michigras
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...oder die Meldung, dass jemand einen 70-Meter-Sturz in eine Schlucht nur mit leichten Brüchen überlebte. Wer´s glaubt. Rutschte wahrscheinlich mit 1m/sec da runter. Um Aufmerksamkeit flehende News halt ;-)
Kommentar ansehen
29.11.2006 22:03 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch mein Gedanke ! Nach Faustformel v=a*t und t= (2*230/g)^0.5 würden sich
67m/s oder eben 240km/h ergeben. Da bleibt nix heil. Ich bleibe beim Hangrutsch. Es gab wohl auch mal einen Fall :
Sturz aus paar Tausend Metern ohne Fallschirm.Überlebt, da auf Tragflächenstück Hang abgesurft wurde.
Kommentar ansehen
29.11.2006 22:50 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.24sata.hr/...
Hier ist auch ein Bild des Wagens zu sehen.
Natürlich ist er nicht 230m im freien Fall abgestürzt.
Aber zwei mal ist er 30m geflogen und ein Salto hat der Wagen auch gemacht.

Cybertronic,
die Frau kommt aus der gleichen Gegend und heisst Vesna Vulovi?. Sie hat als Stewardess einen Absturz aus 10km überlebt. Sie ist aber auch auf einen Hang gestürzt und schneebedeckt war es auch nocht.
Kommentar ansehen
30.11.2006 01:11 Uhr von Beutni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da is sie aber nichts desto trotz vorher erst noch die 10.000 Meter gefallen... innerhalb des Flugzeugs wohlgemerkt... ;)
Kommentar ansehen
30.11.2006 01:12 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Da bei ananova nie dabei steht wann die Nachrichten geschahen, ist dieses hier der bessere link:http://www.iol.co.za/...
Zumindest hättest Du auch schreiben können wo es passiert ist, und : was bitte ist "Nebengestein"?
Kommentar ansehen
30.11.2006 09:21 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
la_iguana: Ich habe doch die Ursprungsnachricht angeführt.
Und auch wenn man die Sprache nicht versteht, aber 28.11.2006. heisst auch in dieser Gegend der Welt das Gleiche wie hier auch. ;-)
Genau passiert scheint es in der Nacht vom 26. zum 27. November.

Ah ja, zu dem "Wo".
Kennt ihr die Winnetou-Filme?
Wenn ein Canyon gebraucht wurde, hat man an der Stelle gedreht, an der der Unfall geschah.
Kommentar ansehen
30.11.2006 11:56 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klarer Fall, keinesfalls: handelte es sich um einen freien Fall. Kein Gurt und kein Airbag hätte da geholfen. Freuen wir uns trotzdem mit dem Glückspilz!
Kommentar ansehen
30.11.2006 13:32 Uhr von MeisterM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtschreibung mit der Bitte um Verbesserung!

selbständig nicht selbSTständig!!!!!!!

shortnews sollte vielleicht mal eine onlinerechtschreibprüfung integrieren....
Kommentar ansehen
30.11.2006 15:01 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MeisterM: Beide Formen sind laut neuester Rechtschreibregeln erlaubt.

Der Duden schreibt "selbst|stän|dig, selbständig <Adj.> ..."
Kommentar ansehen
30.11.2006 15:50 Uhr von MeisterM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pippin und den WebReporter: Ich nehme alles zurück. Das steht ja tatsächlich im Duden! 8-O

Trotzdem finde ich es Blödsinn neue RS hin oder her...
Kommentar ansehen
30.11.2006 18:19 Uhr von guenter Jablonowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glücksfall? ich suche nach einer tragbaren Lösung, für eine Sekunde auf der Strecke eine Verzögerungseinrichtung von 6g vorzufinden. (Das ist so ziemlich das Maximum dass der Mensch noch recht gut übersteht)
Bedenklich, bedenklich
Kommentar ansehen
30.11.2006 18:21 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Airbag? "zu seinem Glück hat auch der Airbag funktioniert"

Ist es mittlerweile Glücksache, ob bei einem Unfall der Airbag ausgelöst wird oder nicht? Ich erwarte von einem Airbag eigentlich, dass er mit einer Wahrscheinlichkeit von mindestens 99,9 % auf geht, wenn ich ihn brauche.
Kommentar ansehen
01.12.2006 00:56 Uhr von vukoxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie heisst der?! cedo?! ohh gott...
als kroate kann man doch wohl keinen schlimmeren
Namen haben :(

irgendwie aber urkomisch!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?