29.11.06 15:47 Uhr
 985
 

Berlin: Fünf Menschen und vierzehn Hunde lebten in 2,5-Zimmer-Wohnung

Eigentlich wollte die Polizei einem Haftbefehl nachkommen, aber beim Anblick der 2,5-Zimmer-Wohnung in Friedrichshain holten sie dann das Sozialamt.

Denn in der Wohnung waren fünf Menschen und vierzehn Hunde. Die ganze Wohnung war voll mit Dreck, Kot und Unrat.

Die Wohnung des 31-Jährigen, der von der Polizei gesucht wurde, aber nicht anzutreffen war, war in so einem schlimmen hygienischen Zustand, dass die Polizei neun Mischlingswelpen zur Pflege in ein Tierheim brachte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Mensch, Hund, Wohnung, Zimmer
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2006 16:51 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenns: einige Linksautonome nicht gerne lesen,aber wiedermal
hat die Polizei gutes getan.
Kommentar ansehen
30.11.2006 09:28 Uhr von Justinius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wurde also das Sozialamt geholt, um sich um neun Mischlingswelpen zu kümmern. Wegen der katastrophalen hygienischen Zustände. Aha.
Kommentar ansehen
01.12.2006 21:22 Uhr von Scheuermann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was in Deutschland alles so passiert. Eigentlich ist das doch traurig, oda

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?