29.11.06 13:31 Uhr
 3.034
 

Allen Carr, Autor des Buches "Endlich Nichtraucher", an Lungenkrebs gestorben

Im Alter von 72 Jahren ist der durch sein Buch "Endlich Nichtraucher" bekannt gewordene Autor Allen Carr verstorben. Carr starb in seinem Haus in Spanien. Im Sommer hatten die Ärzte bei ihm einen "nicht operierbaren Lungenkrebs" festgestellt.

Sein Buch hatte sich weltweit millionenfach verkauft. Als er von der Diagnose erfahren hat, sagte Carr, er habe circa zehn Millionen Raucher weltweit von ihrer Sucht befreit, dies sei der Preis, den er jetzt durch seine Erkrankung bezahlen würde, wert.

Es wurde gemutmaßt, dass er durch das Passivrauchen auf seinen Seminaren an Lungenkrebs erkrankt sei. Allerdings hatte Carr bis zu einhundert Zigaretten pro Tag geraucht, bevor er selbst aufhörte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Autor, Lunge, Allen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Muslime retten 44 Christen mit Kopftüchern getarnt vor Islamisten
Schwarzenberg: Vierjähriges Mädchen gerät bei Tauziehspiel unter LKW und stirbt
"Paddington"-Erfinder und Kinderbuchautor Michael Bond mit 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2006 13:35 Uhr von angie3333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, das ist die Problematik: das ist die Problematik der Sache des aufhören mit dem Rauchen. Es ist nämlich keineswegs so das durch das aufhören mit dem Rauchen gewährleistet ist das die Gefahr des Lungenkrebs dadurch drastisch verringert wird. Da ja auch Nichtraucher, die niemals in ihrem Leben geraucht haben, eine dramatisch hohe Zahl von Lungenkrebs haben, weltweit, ist dies natürlich schwierig zu vergleichen. Es gibt halt eben keine Sicherheit.
Kommentar ansehen
29.11.2006 13:38 Uhr von germano_mosconi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man den Umstand bedenkt dass er über 30 Jahre lang 100 Zigaretten pro Tag geraucht hat, ist er mit 72 Jahren relativ alt geworden. Schade um ihn, kenne auch einige Leute die mit seiner Methode aufgehört haben, auch wenn ich persönlich nicht ganz überzeugt war von dem was er gesagt hat.
Kommentar ansehen
29.11.2006 13:57 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lungenkrebs kriegt man auch ohne Rauchen: Sowohl aktiv wie auch passiv.

Ich bin zwar Nichtraucher, wollte das aber mal erwähnt haben ;)
Kommentar ansehen
29.11.2006 14:05 Uhr von DR_Blackdeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab auch alleine aufgehört: ab 2000 4 jahre lang
dann von 2005 - Mai 2006 wieder geraucht
seit Mai wieder clean.

Ist nich schwer - nur der Anfang vielleicht...
Kommentar ansehen
29.11.2006 14:24 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat mir geholfen ich Idiot habe mit 18 angefangen zu rauchen, habe während meines Abiturs durchgängig eine Packung am Tag geraucht und dank "Endlich Nichtraucher!" von Herrn Carr letztes Jahr aufgehört. Man benötigt dazu allerdings auch den Entschluss. Mein Beileid um Herrn Carr. War ein toller Schreiber.
Kommentar ansehen
29.11.2006 14:26 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@angie333

Gesundungskalender

Unser Körper hat Gott sei Dank sehr effektive Reparaturwerkstätten ständig in Betrieb. Sonst würden wir nicht allzu alt werden. Auch die Schäden, die der Tabak anrichtet, sind weitestgehend wieder gut zu machen. Jedenfalls solange noch kein Krebs oder Herzinfarkt seine irreparablen Spuren hinterlassen hat.

20 - 30 Minuten: Herzschlagfrequenz und Körpertemperatur werden wieder normal.
8 Stunden: Das Kohlenmonoxyd ist entsorgt.
Sauerstoffgehalt im Blut ist wieder normal.
1 Tag: Das Herzinfarktrisiko beginnt zu sinken.
2 Tage: Geruchs- und Geschmackssinn verbessern sich.
3 Tage: Lunge und Bronchien reinigen sich.
Flimmerhärchen werden wieder aktiv.
Abhusten mit Auswurf von Schadstoffen.
2 - 12 Wochen: Die Blutzirkulation verbessert sich.
Das Gehen fällt leichter.
Die Lungenfunktion verbessert sich.
3 Monate: Die Lungenkapazität hat sich um 30% verbessert.
1 Jahr: Das Risiko für die Herzkranzgefäße hat sich halbiert.
2 Jahre: Normales Herzinfarktrisiko.
10 Jahre: Normales Lungenkrebsrisiko.
15 Jahre: Herz-Kreislauf-Risiko auf Nichtraucherniveau.


@wounds
natürlich gibt es auch andere Ursachen. Rauchen ist und bleibt aber die Hauptursache. Und wenn die wegfällt, reduziert sich das Risiko ganz erheblich. Oder fährst du besoffen Auto, weil du auch anders einen Unfall bauen kannst?
Kommentar ansehen
29.11.2006 14:32 Uhr von Enrico Bartsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ironie des schicksals: selber schuld muß man da sagen,jeder der raucht, weiß, dass er an lungenkrebs erkranken kann und jeder kann über sein schicksal in der hinsicht selber entscheiden.
Kommentar ansehen
29.11.2006 14:37 Uhr von Kevin treptow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade!!!!!!!!!!!!!! ich finds schade, dass er gestorben ist, weil er miur geholfen hat mit dem rauchen aufzuhören
Kommentar ansehen
29.11.2006 14:58 Uhr von angie3333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich werde mir einmal irgendwann dieses Buch auch kaufen. Vielleicht so in 10 oder 15 Jahren. Aber bis dahin möchte ich noch ein bisschen das Rauchen und den Geschmack genießen. Das ist das furchtbare an der Sache, das Rauchen nicht nur gut schmeckt und sexy aussieht, sondern es fühlt sich einfach gut an. Leider!
Kommentar ansehen
29.11.2006 15:10 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@angie3333: ich habe selbst recht viel geraucht und habe durch das Buch von Herrn Carr aufgehört zu rauchen, daher auch mein herzlichen Beileid!
Ich würde Dir empfehlen das Buch jetzt mal zu lesen, und glaube mir rauchen ist alles andere als sexy. Aber das dachte ich früher auch immer, von daher kann ich Deine Einstellung schon nachvollziehen. Aber wenn Du mal aufgehört hast zu rauchen wird Dir erst richtig klar wie lächerlich das rauchen einen eigentlich macht.
Kommentar ansehen
29.11.2006 15:38 Uhr von berlinNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sollen so "schlaue" Bemerkungen wie: "Lungenkrebs kriegt man auch ohne Rauchen" ?

Der Mensch hat früher täglich 100 Zigaretten geraucht, danach saß er jahrelang in Seminaren zur Abgewöhnung in denen am Anfang orgentlich geraucht wird (=Passivrauchen)

mir gehen Rauchen in meiner Nähe reichlich auf den Sack weil sie nachgewiesenermaßen meine Gesundheit schädigen.

Richtig schlecht wird mir dann, wenn ich Mütter mit Kleinkindern sehe, denen das Zeug direkt ins Gesicht geblasen wird, oder wenn im Fernsehen irgendwelche Hartz-Familien kein Geld fürs Kind haben, aber die ganze Wohnung verqualmt ist wie bei einem Rockkonzert erster Güte...
Kommentar ansehen
29.11.2006 15:41 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@berlinNews: sehe ich auch so!
Kommentar ansehen
29.11.2006 15:49 Uhr von fumpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber am eckligsten ist immernoch der Raucher am Nebentisch, wenn ich im Restaurant gerade den Hauptgang auf dem Tisch habe. Einfach widerlich.

Ich habe nie richtig geraucht. Habe bisher nur 2 Zigaretten probiert, wollte mal wissen wie das ist ;) Ich finde diesen Gestank nach Qualm einfach ecklig. Und der Mundgeruch der daraus resultiert ... pfui.

Und dafür zahlen die Raucher auch noch Geld. Das spar ich mir lieber :)
Kommentar ansehen
29.11.2006 16:07 Uhr von aniSation
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab 7 Jahre lang jeden Tag ne Schachtel geraucht. Vor 2 Monaten hab ich aufgehört und ich fand es überraschend einfach. Kein Buch, keine Pflaster, einfach aufgehört. Kann´s nur empfehlen.
Kommentar ansehen
29.11.2006 16:30 Uhr von OldWurzelsepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn: Er war bis 50 Kettenraucher und dann soll er am Passivrauchen gestorben sein?
Vielleicht war das der Tropfen der das Fass zum überlaufen gebracht hat, aber den Grundstein hat er sich garantiert mit Aktivrauchen gelegt. Ohne das wäre es wohl nie so gekommen. Zudem ist 72 ein normales SterbeAlter für einen Europäer. Gibt sicher Leute die ihr ganze Leben keinen Alkohol, keine Zigaretten und kein Fleisch angefasst haben und trotzden vorher natürlich gestorben sind.

Wie alt würden Raucher eigentlich werden wenn sie keinen Lungenkrebs bekommen würden? Wenn ein Kettenraucher ansonsten problemlos über das Durchschnittsalter hinausgekommen wäre, müsste ein schwacher Raucher leicht 100 Jahre alt werden. Er hätte zwar die positive Wirkung des Rauchens, aber nur ein geringes Krebsrisiko. :-)
Ich weiß, dass ergibt keinen Sinn, ist aber genauso aus der Luft gegriffen wie die Behauptung, dass er nur wegen des Passivrauchens gestorben ist.
Mfg
OldWurzelsepp aus Ö
Kommentar ansehen
29.11.2006 16:34 Uhr von angie3333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@OldWurzelsepp sehe ich genauso: muss ich dir vollkommen Recht geben besonders mit dem letzten Passus deines Kommentars.
Kommentar ansehen
29.11.2006 16:49 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@OldWurzelsepp: was ist am rauchen positiv?
Kommentar ansehen
29.11.2006 17:36 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr raucher habt keine ahnung: wie eckelhaft euer raucheratem ist, oder wie sehr eure klammoten stinken.

bähh

gott sei dank bin ich schon seit jahren froher nichtraucher, nur dafür extremer passivraucher geworden, da alle meine freunde kettenraucher sind.

für ein paar sekunden entspannung, muss man sich sowas echt nicht antuen.
Kommentar ansehen
29.11.2006 18:23 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denkt über euren Horizont hinweg dann wüsstet ihr auch wie mein Beitrag gemeint war.

Ich habe NIE behauptet, dass das Rauchen unschuldig ist.

Ich wollte lediglich für die Engstirnigen klarstellen, dass Lungenkrebs keine reine Raucherkrankheit ist sondern auch auf "natürlichem Wege" entstehen kann.
Kommentar ansehen
29.11.2006 18:41 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wounds: "dass Lungenkrebs keine reine Raucherkrankheit ist sondern auch auf "natürlichem Wege" entstehen kann. "

zweifellos!

"95 Prozent aller Patienten mit Bronchialkarzinom sind Raucher. Passivrauchen erhöht nachgewiesenermaßen ebenfalls das Erkrankungsrisiko.
...
Die zweithäufigste Ursache für ein Bronchialkarzinom ist das radioaktive Gas Radon.
...
Andere Giftstoffe wie Asbest, Uran, Chrom-Verbindungen, Senfgas, Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe und Nickel gelten ebenfalls als karzinogen. Hierbei erhöht sich das Risiko einer Erkrankung um ein Vielfaches, wenn man gleichzeitig Raucher(in) ist. Bei Asbestexposition zum Beispiel erhöht sich das Erkrankungsrisiko von Nichtrauchern um das Fünffache, bei Rauchern um das Neunzigfache."
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
29.11.2006 18:48 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ursachen: Ein ernstes Thema. Es gibt Lungenfachärzte, die selber qualmen. Kleine Kinder sterben an Lungenkrebs. Und dem sogenannten "Raucherbein" schreibt man als Ursache auch Rauchen zu. Ursache ist meist eine Arteriosklerose.Risikofaktoren für die Entstehung der Arteriosklerose in den Beinen sind auch Zuckerkrankheit, hoher Blutdruck, Fettstoffwechselstörungen und Vererbung. Mein Schwiegervater war 94, als ihm ein Raucherbein amputiert wurde. Geraucht hat er nie.
Kommentar ansehen
29.11.2006 19:48 Uhr von Naduah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rauchen = sexy: Jo, ich finde penetranten Gestank auch unheimlich sexy...
Kommentar ansehen
29.11.2006 20:33 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ocalanews: "Es gibt Lungenfachärzte, die selber qualmen."
Nikotinabhängigkeit hat nichts mit Verstand zu tun, das ist eine Sucht. Übrigens von der WHO als Krankheit anerkannt.

"Und dem sogenannten "Raucherbein" schreibt man als Ursache auch Rauchen zu. Ursache ist meist eine Arteriosklerose."
Welche neben den von dir genannten Ursachen Rauchen als Ursache hat
http://de.wikipedia.org/...
Sprich die Wahrscheinlichkeit daran zu Erkranken erhöht sich durch rauche maßgeblich.
Kommentar ansehen
29.11.2006 20:49 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@angie3333: Das Zeug schmeckt weder, noch sieht es in irgendeiner Art und Weise gut oder sexy aus. Es stinkt abartig und sieht asozial aus!
Kommentar ansehen
29.11.2006 21:17 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darauf: zünde ich mir auch noch mal gerade noch mal eine an. ;))

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen
Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?