29.11.06 11:17 Uhr
 90
 

Fußball-UEFA-Pokal: Leverkusen in Bukarest

Am Mittwochabend, 20:45 Uhr, ist es so weit. Leverkusen kämpft um den Verbleib im UEFA-Pokal. Gegner ist die Mannschaft des 17-maligen rumänischen Meisters Dinamo Bukarest.

Gegen den Gegner aus Bukarest sollte ein Sieg her, da sonst die Gefahr bestünde, dass Leverkusen von den anderen Gruppengegnern immer weiter wegrückt. Eine Niederlage sollte unter allen Umständen vermieden werden.

Fraglich ist, ob Carsten Ramelow und Innenverteidiger Ahmed Madouni spielen werden. Über Ramelows Einsatz wird es eine kurzfristige Entscheidung geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DOMM
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Pokal, Leverkusen
Quelle: www.zdf.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen
Radsport: Ex-Profi Michael Rasmussen glaubt an umfassendes Doping bei Tour de France

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2006 11:08 Uhr von DOMM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt kann Leverkusen etwas für die UEFA- Fünfjahreswertung tun, da es u.a. gegen einen rumänischen Gegner geht, der bitte ausscheiden soll, nach der UEFA POKAL Gruppenphase.
Hoffen wir mal , dass es die deutschen Mannschaften weiter
schaffen in die nächste Runde.
Wenn beide ausscheiden sehe ich schwarz
Kommentar ansehen
29.11.2006 11:39 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Inhalt: "Eine Niederlage sollte unter allen Umständen vermieden werden."

Ist das nicht der Sinn eines jeden Fußball-Spiels?

An alle Klugscheisser: Klar ist mir bewusst, dass man auch mal verlieren darf, weil manche Niederlagen keine Veränderungen hervorrufen. Aber die Fußball-Fans sehen ihre Lieblingsvereine halt lieber siegen und deshalb sollte in jedem Spiel eine "Niederlage [..] unter allen Umständen vermieden werden"!!
Kommentar ansehen
29.11.2006 17:15 Uhr von DOMM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
iss klar , warn rhetorisches Mittel

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?