29.11.06 08:46 Uhr
 86
 

Mexiko: Rangeleien im Parlament

Da am Freitag der neue mexikanische Präsident Felipe Calderón vereidigt werden soll, wollte die mexikanische Oppositionspartei PRD das Rednerpult besetzen. Doch am Dienstag kamen ihr Abgeordnete von Calderóns Partei PAN zuvor.

Die PAN-Abgeordneten wollen mit der Besetzung des Rednerpults verhindern, dass PRD-Abgeordnete die Vereidigung des zukünftigen Präsidenten durch eine Blockade des Pultes verhindern. Zwischen den Abgeordneten kam es zu Rangeleien.

Der Vorsitzende des Senats kündigte an, Calderón auch an einem anderen Ort zu vereidigen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mexiko, Parlament, Range
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2006 11:09 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vereidigen tut doch Bush in Latein-Amerika per Telefon, oder?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?