29.11.06 19:54 Uhr
 572
 

Deutschlands "Ringer des Jahres" soll nach einem Fußballspiel ausgerastet sein

Viernheim: Bei der Landesligapartie zwischen dem TSV Viernheim und LSV Ladenburg kam es zu Ausschreitungen. Auch Stefan Kehrer soll laut "Mannheimer Morgen" daran beteiligt gewesen sein. Kehrer ist "Ringer des Jahres" in Deutschland.

Zunächst beleidigte wohl ein Zuschauer einen Ladenburger Spieler, der daraufhin dem Fan das Nasenbein brach.

Kehrer soll Ladenburgs Hasan Gögercin rassistisch beschimpft haben und mit 40 anderen Personen nach Spielende den Rasen gestürmt haben. Dann soll er Gögercin geschlagen haben. Kehrer bestreitet alles und sagte, er sei von Gögercin verletzt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Deutschland, Deutsch, Jahr, Fußballspiel
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2006 19:06 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder diese Unterklassigen Ligen, wo der "Papst in Kettenhemd" boxt. Bald muß mehr Polizei bei Dorfspielen aufmaschieren, als wie bei Bundesligapartien.
Kommentar ansehen
30.11.2006 14:05 Uhr von ocalanews
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher ist nichts sicher: Da hat der Autor wohl recht. Den unteren Ligen täte vermehrte Polizeipräsenz ganz gut. Da fliegen häufig die Fetzen. Aber man muss trennen zwischen rassistisch oder ausländerfeindlich motivierten Schlägereien und normalen Kloppereien. Unter normaler Klopperei verstehe ich das Ausrasten eines oder mehrerer Betrunkener nach einem Foul. Da gehen schonmal Nasenbeine kaputt und leider geraten auch mal Unbeteiligte zwischen die Fronten.
Sicher ist: nichts ist wirklich sicher. Normale Keilereien entstehen auch da, wo Polizisten sind.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen
Alkohol am Steuer: Golfstar Tiger Woods festgenommen
Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?