29.11.06 08:15 Uhr
 665
 

Wegen schlechtem Ruf des Namensgebers sollen Hartz-Gesetze umbenannt werden

Wie die "Bild" berichtet, sind mehrere Politiker dafür, den nach Peter Hartz benannten Gesetzen andere Namen zu geben.

Zurzeit findet ein Prozess gegen den ehemaligen VW-Manager statt, in dem ihm unter anderem Bestechung und Untreue in mehreren Fällen vorgeworfen wird.

Weil der Name Hartz aufgrund der Vorwürfe nicht mehr für politische Gesetze tauge, fordern Philipp Mißfelder (CDU) und Irmingard Schewe-Gerigkin (Grüne) in der "Bild" eine Umbenennung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonDan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Name, Ruf
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2006 08:25 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Das Herr Hartz der letzte...piep.. ist - ist zwar traurig aber es ist doch Idiotisch dies nun ändern zu wollen - alleine die Kosten die für das Ändern von Unterlagen Broschüren usw entstehen würden - wären imens. Zudem haben die Mitarbeiter der ARGE sich jetzt gerade mal an das neue Wort gewöhnt, da kann man sie doch nicht schon wieder mit einem neuen Wort beuteln - das würde die Wartezeiten der Arbeitsuchenden ja nochmals verlängern.
Kommentar ansehen
29.11.2006 08:26 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiße bleibt Scheiße: auch wenn man sie "Stange Lehm" oder so nennt.
Zudem diese Umstellung kostet dann wahrscheinlich wieder Millionen und bringen tut nix, da die Menschen immernoch Hartz4 dazu sagen werden
Kommentar ansehen
29.11.2006 08:28 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorschlag: Wie wäre es denn mit "Armutszeugnis"-Gesetz? Oder "Lex corrupta"?
Kommentar ansehen
29.11.2006 08:58 Uhr von Ulli38
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anderer Name dringendst notwendig weil wir sind ja in diesem Staate so reich und brauchen das unbedingt jetzt, so wie aus Arbeitsamt-Arbeitsagentur wurde..aus Sozialhilfe-Überlebensgroschen...wir sollten gleich alles umbenennen..die demokratische soziale Bundesrepublik..am besten in *PressDieLeuteNochMehrAusStaat* oder *WillkommenImUmsonstLebenParadiesFürAlleNationenNurNichtDieEigeneStaat* wir sind doch so erfinderisch..Bald heisst Siemens nicht mehr Siemens sondern *SchmiergeldkonzernImKnow-HowSektor*

wie bekloppt muss man sein um sich so etwas einfallen zu lassen....aber wir haben es ja....ich würde es *EswareinmalMADE IN GERMANY*Gesetz nennen.
Kommentar ansehen
29.11.2006 09:23 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Umbenennen? In "Nuttenstecher IV"? "Ratte IV"?
Oder "Schweine-Gesetze"?
Oder "Scheiss-Gesetze"?
Oder "Aktive Sterbehilfe"
Oder "Agenda Feudalia"?
Oder "Sklaven-Erlass"?

*unterschreib*

Die hammse ja nich mehr alle, HIV ist und bleibt HIV (für die Angeschissenen)...
Kommentar ansehen
29.11.2006 09:46 Uhr von smou81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die aktuelle Bezeichnung passt doch. Als ob die Hartz-Gesetze so einen tollen Ruf hätten... Oo
Kommentar ansehen
29.11.2006 09:47 Uhr von meru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kosten und wievil kostet das denn wen man den Namen ändert in der Software in den Broschüren usw.
und wie viele Kinder werden zur Kompensation in die Armut gertieben?

mfg Meru
Kommentar ansehen
29.11.2006 09:47 Uhr von bronni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hirnrissige Hartz4 Bezeichnung in den Eimer!: Es wäre besser wenn sich der Sesselpfortzer, der die Idee mit der Umbenennung hat, sich gleich mit dem koruppten Hartz im Knast zusammensetzen würde.
Ich würde Forschlagen, Hartz4 und alles was mit dieser hirnrissigen Bezeichnung zusammen hängt in den Eimer treten. Alle Regierenden welche sich heute noch zur Richtigkeit dieser Einrichtung bekennen, nur für zwei Monate, zu Hartz4 Empfängern verurteilen.
Ich glaube die würden freiwillig zum Sesselpfortzer und dem Hartz, wegen der geregelten Verpflegung, in den Knast wechseln.
Kommentar ansehen
29.11.2006 10:02 Uhr von Nirty
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der schlechte Ruf: Der schlechte Ruf dieser Gesetze kommt nicht durch die Geschehnisse um Peter Harz. Der entsteht durch Folgen für die Betroffenen durch die Anwendung dieser Gesetze völlig zurecht schon ganz von allein.

Außerdem bezweifle ich das überhaupt ein Großteil der deutschen Bevölkerung überhaupt noch weiß was Peter Harz vorgeworfen wird. Bei solchen Dingen gilt in unserer schnelllebigen Medienwelt leider schon zu oft der Grundsatz: Aus dem Auge, aus dem Sinn.
Kommentar ansehen
29.11.2006 10:43 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die: Kosten die man für die Umbenennung braucht kann man den HIV Beziehern wieder kürzen. Die haben sowieso alle Yachten und Luxusautos vor der Tür. Habe ich bei RTL II gesehen.

Durch die Namensänderung ändert sich an dem Konzept auch nichts. Schon schlimm genug das dieser Mann aus der Wirtschaft sich um die Belange von Arbeitslosen kümmerte.
Kommentar ansehen
29.11.2006 10:46 Uhr von fun28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: erinnert mich die ganze Sch.... an die gute alte DDR-Regierung, nur das der ganze Dreck jetzt einen anderen Namen hat.
Die da oben stopfen sich die Taschen übervoll und uns Kleine treten sie immer weiter in den Dreck.
Wird Zeit, daß das Volk mal wieder aufsteht und ein paar Leuten anständig in den Arsch tritt.
Mit der Hamburger Pfarrstochter würde ich anfangen.
Kommentar ansehen
29.11.2006 11:12 Uhr von angie3333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eher das ist einmal wieder typisch! da werden nicht die schlechten Gesetze wegen ihres schlechten Rufes geändert sondern einfach nur der Name. Hauptsache neu und schön verpackt!
Kommentar ansehen
29.11.2006 11:29 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fühl mich schon gleich viel besser Toll, jetzt kriegen meine Kids nicht mehr wegen HartzV nur ne Winzigkeit zu Weihnachten, sondern wegen... äh... wegen was denn nu?
Kommentar ansehen
29.11.2006 11:34 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schröder + Hartz = Lachnummer es sollte umbenannt werden, das hartz auch kostenlos reklame am laufenden band für VW und dem skandal.

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
29.11.2006 11:39 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das passt doch: ausgezeichnet zu unserer heutigen Schein-Gesellschaft, wo man ständig darauf bedacht ist, nach außen hin zu glänzen während innerlich alles am vermodern ist. Aber es stimmt leider, Scheiße in goldenen Bechern verkauft sich besser als Scheiße in Plastiktüten.
Kommentar ansehen
29.11.2006 12:07 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neusprech: in Reinstkultur :-)
Kommentar ansehen
29.11.2006 12:51 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schröder V: oder die Staatsanwaltschaft sollte mal überprüfen ob es
nicht andere kriminelle Kontakte zwischen Hartz und dem
Ex-Kanzler gibt.Immerhin ist das was Schröder sich mit
Gasprom geleistet hat,meiner Ansicht nach auch ein
krimineller Akt.
Kommentar ansehen
29.11.2006 16:55 Uhr von spacerader73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wärs mit "Naziwiederbelebungsgesetz": seit HartzIV hat die NPD nur noch Stimmenzuwächse zu verbuchen. Und wie Juden im 3 .Reich sind heute angeblich die Arbeitslosen an all den Finanzproblemen schuld....
Kommentar ansehen
29.11.2006 17:29 Uhr von Hetchy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: "Aktive Sterbehilfe"

*mitunterschreib* :D
Kommentar ansehen
29.11.2006 18:19 Uhr von drops111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt passt es doch zusammen!! .
Kommentar ansehen
29.11.2006 18:35 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: Mein Vorschlag:

Furz4-Gesetz
Kommentar ansehen
29.11.2006 19:56 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorschlag: "Das große Fressen" - Gesetz was meint ihr dazu?

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
29.11.2006 19:57 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Umgekehrt macht alles mehr Sinn wir nennen Verbrecher nicht mehr Verbrecher sondern Harz4er.
Kein Gefängnis sondern ein Harz4-Heim.

Denn genauso behandeln die Politiker die Arbeitslosen: wie Verbrecher.
Kommentar ansehen
29.11.2006 20:10 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GzVkMzAsV: Das muss auf jeden Fall umbenannt werden. Ich schlage vor: "Gesetz zur Verhütung krimineller Machenschaften zur Aneignung staatlichen Vermögens", abgekürzt GzVkMzAsV. Da fliegt den Tagesschausprechern die Kauleiste aus der Visage.
Kommentar ansehen
29.11.2006 20:33 Uhr von RenedeMettingen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keinen Sinn: Das macht meinesnachachtens doch gar keinen Sinn. Dann heißt es anstatt Hartz 4 nun... .
Dann würde man doch dieses Gestz für seriös halten, oder? Ein Arbeitgeber denkt dann doch gleich, ,,Ach der kommt ja davon... . Ich denke, es ist völlig Schwachsinnig darüber zu diskutieren, es gibt genug wichtigere Streitpunkte!!

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?