28.11.06 18:11 Uhr
 79
 

Snooker: Commonwealth Games ohne Snooker und andere Queuesportarten

Die Commonwealth Games 2010 in Neu Delhi werden ohne Snooker und die übrigen Queuesportarten stattfinden. Neben anderen, traditionellen Sportarten werden dafür Tennis und Bogenschießen vertreten sein.

Dennoch erhielten die Präsentationen der WPBSA und der IBSF hohes Lob vom Chief Executive Officer der Commonwealth Games Federation, Mike Hooper.

Zu den vorgebrachten Bedenken gehörte die Tatsache, dass Snooker im Wesentlichen auf das Vereinigte Königreich beschränkt ist. Im Unklaren war man sich auch über das Niveau, das im gesamten Commonwealth verlangt werden soll.


WebReporter: kaetzchen2
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Game
Quelle: icliverpool.icnetwork.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals seit 10 Jahren nicht Zlatan Ibrahimovic Schwedens Fußballer des Jahres
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2006 17:26 Uhr von kaetzchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist schon traurig, vor allem, wenn man den Bekanntheitsgrad von Snooker und Bogenschiessen besonders im Commonwealth vergleicht.
Kommentar ansehen
28.11.2006 18:30 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fragwürdig: Die Entscheidung ist zwar dann fragwürdig, wenn man Bogenschießen jetzt nimmt. Allerdings ist Snooker weltweit gesehen ebenso unbedeutend, bei Tennis sieht das völlig anders aus.
Kommentar ansehen
28.11.2006 19:40 Uhr von kaetzchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Commonwealth Games sind ein Sportwettkampf unter den Ländern des Commonwealth, also den Staaten, die ehemals Teil des britischen Königreiches waren und jetzt immer noch einen Staatenbund bilden. Indien, Pakistan, Australien, Kanada, UK, ... da isses dann schon sehr erstaunlich, dass Snooker rausfällt. Wobie ich über die Bekanntheit von Bogenschiessen in diesen Ländern nciht wirklich auskunft geben kann. Allerdings hat Graeme Dott, der amtierende Snookerweltmeister, in einem entsprechenden Artikel bei der BBC gesagt, dass wohl kaum Leute einen Bogenschützen kennen, wohl aber 2-3 Snookerspieler.
Übrigens, auch in einer anderen Quelle habe ich gelesen, dass unter anderem Rugby und Badminton dabei sind, genauso wie Schießsport und Rasenbowls.
Kommentar ansehen
28.11.2006 20:09 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: aber so ist es nun mal...eine entscheidung...schnell getroffen und ist damit erledigt....bye bye

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?