28.11.06 18:11 Uhr
 76
 

Snooker: Commonwealth Games ohne Snooker und andere Queuesportarten

Die Commonwealth Games 2010 in Neu Delhi werden ohne Snooker und die übrigen Queuesportarten stattfinden. Neben anderen, traditionellen Sportarten werden dafür Tennis und Bogenschießen vertreten sein.

Dennoch erhielten die Präsentationen der WPBSA und der IBSF hohes Lob vom Chief Executive Officer der Commonwealth Games Federation, Mike Hooper.

Zu den vorgebrachten Bedenken gehörte die Tatsache, dass Snooker im Wesentlichen auf das Vereinigte Königreich beschränkt ist. Im Unklaren war man sich auch über das Niveau, das im gesamten Commonwealth verlangt werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kaetzchen2
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Game
Quelle: icliverpool.icnetwork.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2006 17:26 Uhr von kaetzchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist schon traurig, vor allem, wenn man den Bekanntheitsgrad von Snooker und Bogenschiessen besonders im Commonwealth vergleicht.
Kommentar ansehen
28.11.2006 18:30 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fragwürdig: Die Entscheidung ist zwar dann fragwürdig, wenn man Bogenschießen jetzt nimmt. Allerdings ist Snooker weltweit gesehen ebenso unbedeutend, bei Tennis sieht das völlig anders aus.
Kommentar ansehen
28.11.2006 19:40 Uhr von kaetzchen2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Commonwealth Games sind ein Sportwettkampf unter den Ländern des Commonwealth, also den Staaten, die ehemals Teil des britischen Königreiches waren und jetzt immer noch einen Staatenbund bilden. Indien, Pakistan, Australien, Kanada, UK, ... da isses dann schon sehr erstaunlich, dass Snooker rausfällt. Wobie ich über die Bekanntheit von Bogenschiessen in diesen Ländern nciht wirklich auskunft geben kann. Allerdings hat Graeme Dott, der amtierende Snookerweltmeister, in einem entsprechenden Artikel bei der BBC gesagt, dass wohl kaum Leute einen Bogenschützen kennen, wohl aber 2-3 Snookerspieler.
Übrigens, auch in einer anderen Quelle habe ich gelesen, dass unter anderem Rugby und Badminton dabei sind, genauso wie Schießsport und Rasenbowls.
Kommentar ansehen
28.11.2006 20:09 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: aber so ist es nun mal...eine entscheidung...schnell getroffen und ist damit erledigt....bye bye

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?