28.11.06 18:04 Uhr
 864
 

Westlotto trennt sich von seinem Internetauftritt

Westlotto hat sich von seinem Internetauftritt getrennt. Der Bereich wurde an die Firma WestNet Lottoservice veräußert. WestNet tritt als Vermittler auf.

Damit zog Westlotto Konsequenzen aus den Aussagen des Bundeskartellamtes. Das Amt hatte verlangt, dass das Internetangebot von Westlotto in ganz Deutschland zur Verfügung stehen muss. Westlotto besitzt aber nur eine Lizenz für Nordrhein-Westfalen.

Für die Onlinetipper wird es durch den Besitzerwechsel keine Änderungen geben, erklärte Westlotto. Bestehende Guthaben, Nicknamen und Passwörter bleiben bestehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?