28.11.06 16:38 Uhr
 214
 

Australien: Gestrandeter seltener Brydewal konnte ins Meer zurückgebracht werden

In Nord-Australien war ein seltener Brydewal gestrandet. In einer umfangreichen Aktion schafften es Umweltschützer, den Wal wieder ins Meer zurückzubringen.

Die Brydewale gehören zu den Furchenwalen, sie werden 14 Meter lang und erreichen ein Gewicht von 25 Tonnen.

Die sehr rare Walart hat drei hoch stehende Wülste auf dem oberen Teil des Kopfes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Australien, Meer
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2006 14:52 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Video: Für alle die es interessiert:
in der Quelle befindet sich unter anderem ein Video Beitrag.
Kommentar ansehen
30.11.2006 09:47 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ironische an der Geschichte: ist wohl der Umstand, daß der Wal von einem Fischerboot geholfen wurde...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?