28.11.06 09:25 Uhr
 12.349
 

"Borat"-Darsteller Cohen droht Klage wegen "Bruno"

Wien: Sacha Baron Cohen ("Borat") droht eine Klage durch den Anwalt Edward D. Fagan. Weil Cohen für das Jahr 2008 ein Film geplant hat, der sich um die erdachte Figur "Bruno" dreht, will der Anwalt aus den USA Klage einreichen.

Einen österreichischen Prominenten Reporter soll "Bruno" darstellen, der zudem auch noch homosexuell ist. In dem Film sollen die Österreicher auch als Nazis in Lederhosen bezeichnet werden. Die Planung zum Film ist ausreichend für eine Anklage.

Fagan ist Leiter der Anwälte, die das rumänische Dorf Glod bei der Anklage gegen Cohen vertreten (ssn berichtete). Laut eines Vertrauten Fagans reicht ein Mandant aus Österreich aus, um die Klage einzureichen. Einen Interessenten gibt es angeblich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Klage, Darsteller
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Comedian Mario Barth stellt klar: "Ich verachte alles Rechte und Rassistische"
"Captain Kirk": William Shatner wird bei Wettbewerb von Pferd aus Buggy geworfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2006 00:18 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde das Gefühl nicht los, das da jemand so richtig fett Kohle an Cohen machen will. Für das Dorf hat er Cohen schon auf 30 Millionen $ verklagt.
Kommentar ansehen
28.11.2006 09:43 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das darf doch nicht wahr sein! der soll mal die füsse stillhalten - könnte man eventuell als parasit bezeichnen (wovon ich mich hier distanziere - möchte doch keine klage an den hals ;o) ...)

und wieso sollte die planung zum film für eine klage ausreichen?

kann mir nicht vorstellen, dass in österreich (ein kulturell extrem fortschrittliches land - wenn nicht sogar das fortschrittlichste) ein richter auf solch eine abzocke-klage eingehen würde.

andernfalls wäre doch hermes phettberg längstens in der kiste ...
Kommentar ansehen
28.11.2006 10:16 Uhr von Samael.sk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selber schuld...im grunde: ich mein wer seine scherze lediglich auf kosten anderer macht, muss sich nicht wundern, wenn sich irgendwann jemand dermaßen auf den schlips getreten fühlt, dass er die quittung für seine scherze bekommt!
Kommentar ansehen
28.11.2006 10:19 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@samael: stellt sich hier die frage: WER soll sich hier auf den schlips getreten fühlen?

es handelt sich hier um reine fiktion und satire ... er spielt ja nicht einen im realen leben vorhandenen bruno nach ...
Kommentar ansehen
28.11.2006 10:31 Uhr von angie3333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein toller Film! dieser Film, ist wunderbar, voller Komik und vor allen Dingen das raffinierteste an der Sache ist, dass Tatsachen in einen Spaß Mantel gehüllt werden. Einfach klasse! Ich kann den Film unbedingt empfehlen.
Kommentar ansehen
28.11.2006 10:32 Uhr von yup
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausserdem stellt sich auch nicht die Frage, wo Österreichs berühmter Alleinunterhalter Anfang des letzten Jahrhunderts für Stimmung gesorgt hat, oder.

Hey, warum sollen nur wir mit der Geschichte leben.
Oder wäre die Wirklichkeit denn so verzerrt.
Kommentar ansehen
28.11.2006 10:32 Uhr von Nickolaus87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spam :): "Weil Cohen für das Jahr 2008 ein Film geplant hat, ..."
es muss heißen:
"... einen Film ..." ;)

Ansonsten ne gute News :)
Kommentar ansehen
28.11.2006 10:34 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@angie: wo hast du den denn schon sehen können ..?

kleiner wink mit dem zaunpfahl ;o)
Kommentar ansehen
28.11.2006 10:46 Uhr von angie3333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@patjaselm: großer Wink mit dem Scheunentor zurück, in England. Ich bin nämlich jeden Monat für eine Woche in London.

;))
Kommentar ansehen
28.11.2006 10:49 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@angie: jetzt verwirrst du mich immer mehr - bruno ist doch erst für 2008 geplant - kann mir nicht vorstellen, dass das in england anders ist ;o) ...
Kommentar ansehen
28.11.2006 11:01 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon mal was von satire gehört? mann, mann, mann. dass die menschen so humorlos sind. der borat zeigt doch, dass die betroffenen einen schuss haben. kein bißchen humor. na und, was bitte beisst es nun die öschis? ist das so wichtig, dass man anwälte drauf ansetzen muss?

manche anwälte gehören verhaftet. jeden scheiss muss man nicht vertreten, es sei denn, man ist geldgeil.
Kommentar ansehen
28.11.2006 11:07 Uhr von OldWurzelsepp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn: Was hat ein mediengeiler, raffgieriger Anwalt mit Österreich zu tun? Der kennt unser Land vermutlich sowieso erst seit Cohen einen Film drüber machen will. Borat war so ziemlich der lustigste Film des Jahres und als Österreicher stört mich ein bißchen Verarschen sicher nicht, solange es lustig rüberkommt. Allerdings sollte er dann auch weitermachen, weil wenn wir und Kasachstan die einzigen bleiben wäre das schon unfair.
MfG
OldWurzelsepp
Kommentar ansehen
28.11.2006 11:11 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: meint "angie3333" auch den Film Borat. Ich wüßte sonst nicht wie man einen Film der in Planung ist gesehen haben will.

Zur News:

Ich glaube das die Klage abgewiesen wird. Was schon bei Juden nicht funktioniert klappt auch nicht bei Österreichern.
Kommentar ansehen
28.11.2006 11:31 Uhr von Fettsack90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Österreicher: Ich als Österreicher fühl mich durch die Figur Bruno fast geschmeichelt, kommt nämlich nicht oft vor dass die Welt mal auf uns schaut.

Selbst wenn er uns als Nazis in Lederhosen bezeichnet, nehme ich doch an, dass die Zuschauer intelligent genug sind zu wissen, dass dies zumindest auf einen Teil der Österreicher nicht zutrifft. Zumindest was die Lederhosen betrifft^^...
Kommentar ansehen
28.11.2006 11:50 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@angie3333: Um Borat sehen zu können musst du nicht nach England fahren, der Film läuft im Original mit Untertiteln auch schon in deutschen Kinos.

http://www.kinopolis.de/...
Kommentar ansehen
28.11.2006 12:24 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird erst geklagt wenn etwas Erfolg hat...


Bruno gibt es genauso wie Borat schon seit Jahren...

Seine geilstes Interview ist eigentlich das mit den Skins/Neo Nazis/Whatever in England bei "Evil Fest"
http://youtube.com/...
Kommentar ansehen
28.11.2006 12:32 Uhr von daveman007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fagan Eddie ist sowieso der Letzte...

U.a. läuft gegen Ed Fagan eine Untersuchung wegen Mißbrauch von Minderjährigen in Wien.

@ "Bruno"

Sacha Cohan ist mit Bruno tlw. der Wahrheit gar nicht so fern *ggg*
Bin Österreicher und bei uns läuft doch sehr viel "braunes" Gesocks, wenn auch nicht in Lederhosen, herum...

Und einen homosexuellen Österreicher verkraften die wenigsten meiner Landsleute, außer er hat sich schon einen gewissen Status vor seinem Outing erarbeitet, siehe Alfons Haider...

Meine Meinung:

Liebe Mitbürger und -Rinnen,

scheißt euch net so wegen dem Film an.
Kommentar ansehen
28.11.2006 12:34 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bruno wird es nie geben: mit der ganzen presse die er hat wird niemand auf die brunomasche reinfallen, es sei denn irgendwelche bergbauern auf der hintersten alm. ich glaube er will sich nur noch etwas länger im gespräch halten...
Kommentar ansehen
28.11.2006 12:39 Uhr von angie3333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@patjaselm: ich spreche doch von Borat-dem Film und nicht Bruno
Kommentar ansehen
28.11.2006 12:42 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@angie: dachte ich mir schon ;-) ... finde den borat-film auch phantastisch und hab mich köstlich amüsiert ... aber in dieser news geht´s um den (hoffentlich) kommenden "Bruno-Film" - darum musste ich ein bisschen zündeln ;-) ... war sicher nicht bös gemeint :-*
Kommentar ansehen
28.11.2006 12:57 Uhr von AnEckMan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehen Sie Spass?? Anscheinen ja nicht .. dauernd wird sowas auf die Goldwaage gelegt ... obwohl doch jeder weis das es sich um einen Komiker handelt.

Da sollten die ganzen leute mal Politische oder wirtschaftliche Themen ihres landes so ernst nehmen und gesagtes auf die Waage legen ..

Lasst den Mann doch seine Filme drehen ! jeder der sie nciht mag muss Sie ja nicht angucken.

Wie war das noch vor einigen Jahren mit dem Italienischen Politiker der die Deutschen verspottet hat .. Lasst uns Ihn doch auch verklagen ... wegen Rufmorgd oder so .. lol sowas ich echt völlig Panne
Kommentar ansehen
28.11.2006 13:02 Uhr von Python44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Herr Feigenbaum: wie er hieß bevor er seinen Namen geändert hat, verklagt alles und jeden an dem er sich eine goldene Nase verdienen kann.

Unter anderem war er federführend bei der US-amerikanischen Erpressung deutscher Firmen wegen der Zwangsarbeiter im Dritten Reich, welche zwar von der Bundesregierung in den 50ern schon entschädigt worden waren, nun aber noch einmal Milliarden nachgeworfen haben wollten.

Nicht das der Herr Feigenbaum seine geschundenen Religionsgenossen pro bono vertrat, sondern er steckte sich einen prozentualen Anteil (in den USA üblich 20-30% der Streitsumme - sprich mindestens mehrere hundert Millionen Dollar) in die eigene Tasche, anstelle sie den armen ehemaligen Zwangsarbeitern zukommen zu lassen !
Kommentar ansehen
28.11.2006 13:03 Uhr von hell18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja Geld verdienen ist so leicht^^: Typisch Anwälte. Als wenn das so schlimm wäre bissel Spaß zu machen...
Ich mag Anwälte nicht nur auf meinem Teller.

Anwalt mit Pommes rot / weiss
Kommentar ansehen
28.11.2006 13:07 Uhr von angie3333
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@patjaselm :): ich mag dich! :)
Kommentar ansehen
28.11.2006 13:09 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@angie: ich mag dich auch :-*

*ggg*

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?