27.11.06 19:39 Uhr
 197
 

Großbritannien: Im Zusammenhang mit dem Fall Litvinenko drei Personen in Klinik

In Großbritannien sind im Zusammenhang mit dem Tod des ehemaligen russischen Agenten Alexander Litvinenko drei Personen in eine Klinik gebracht worden.

Litvinenko wurde vermutlich mit Polonium 210 vergiftet. Die drei Patienten zeigen Symptome, die auf einen Kontakt mit radioaktivem Material hinweisen. Alle drei waren an Orten, an denen auch der Ex-Spion gewesen ist.

Darüber hinaus müssen 15 Personen eine Urinprobe abgeben. Die Regierung von Großbritannien deklariert dieses Vorgehen als reine "Vorsichtsmaßnahme".


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Fall, Klinik, Person, Zusammenhang
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?