27.11.06 12:02 Uhr
 4.388
 

Alexander Litvinenko recherchierte vor seinem Tod über Ölkonzern Yukos

Die in Großbritannien erscheinende "The Times" schreibt heute mit Hinweis auf Sicherheitskreise, dass der verstorbene Alexander Litvinenko (ssn berichtete mehrfach) über den Ölkonzern Yukos recherchiert hat.

Der ehemalige russische Geheimdienstmann hat Informationen über die Verfolgung von Yukos-Beschäftigten zusammengetragen. Die Papiere hat Litvinenko kurz vor seinem Tod nach Israel gebracht.

Daraus geht hervor, dass Beschäftigte, die gegen die Aufspaltung des Unternehmens waren, verschwunden sind oder aus unbekannten Gründen ums Leben gekommen sind. Weitere Personen, z. B. Michail Chodorkowski, sitzen in Haftanstalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Ölkonzern
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen
Gefasster Kettensägen-Angreifer hatte zwei Armbrüste und angespitzte Holzstäbe
Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2006 12:56 Uhr von Ereinon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dazu sage ich hier besser mal nichts *SichÄngstlichUmschaut* ^^
Kommentar ansehen
27.11.2006 12:59 Uhr von Kreaven
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Ereinon: inEinSibirischesArbeitslagerSperr*

;) nicht bös gemeint, aber genauso läuft das da^^
Kommentar ansehen
27.11.2006 13:13 Uhr von Urwaldschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Russen: rbeitslager waren und sind berüchtigt als Todeslager.
Kommentar ansehen
27.11.2006 13:17 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herr Putin, Sie sind ziemlich verdächtig.
Wie es aussieht kann man Russland einfach nur als diktator regieren. Anders scheint das gar nicht zu gehen.
Kommentar ansehen
27.11.2006 13:18 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der hätte soviel recherchieren können: bis ihm schwindelig geworden wäre. Die Sache mit Yukos war sicher nicht sauber, aber dafür hat Russland bereits Kritik kassiert und es hat nichts geändert.

Das Rußland jetzt die internationalen Beziehungen wegen so einem kleinen Licht belasten sollte ist schon sehr weit hergeholt.

Beweise gibt es keine und desshalb sollte man mit Anschuldigungen vorsichtig sein! Man sollte sich vielleicht eher mal fragen wer sich freut wenn die Beziehungen zu Rußland schlechter werden und ob nicht vielleicht westliche Geheimdienste ihre Hände im Spiel haben. Aber das wird man als Normalbürger sowieso nie erfahren ;)
Kommentar ansehen
27.11.2006 13:20 Uhr von Urwaldschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Russen: hatten noch nie eine wirkliche Demokratie, sie waren immer unterdrückt. Zaristisches Regime, Komunismus, kurze Freiheit unter Gorbi und jetzt wieder Anlegen der Daumenschrauben durch Putin. Die russischen Arbeitslager sind berühmt, berüchtigt als absolut lebensverkürzend.
Kommentar ansehen
27.11.2006 14:00 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Urwaldschreck: "Die Russen hatten noch nie eine wirkliche Demokratie, sie waren immer unterdrückt."

Leider hast du mit vielem Recht, aber soweit ich informiert bin, ist Putin regulär gewählt worden, oder willst du hier Wahlbetrug unterstellen?

"und jetzt wieder Anlegen der Daumenschrauben durch Putin"

Sicher ist nicht alles ideal was Putin macht, aber in einem Land wie Rußland mit enormen Kriminalitätsraten muss man sicher anders durchgreifen wie bsp. in Deutschland. Im großen und ganzen finde ich Putin gut, weil er eine gewisse Stabilität schafft, die Kriminalität bekämpft und sich um die Wirtschaft seines Landes kümmert.

"Die russischen Arbeitslager sind berühmt, berüchtigt als absolut lebensverkürzend."

Das ist kein Argument gegen Russland. Die amerikanischen Todeszellen, Gaskammer, elektrischen Stühle oder Konzentrationslager wie Guatanamo etc. sind auch berüchtigt. Und gelten auch nicht gerade als lebensverlängernd. Unrecht gibt es wohl leider überall auf der Welt.
Kommentar ansehen
27.11.2006 14:08 Uhr von Verdunster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon bedenklich: solche Geschichten liest man sonst nur in dicken Agententhrillerbüchern aber das mal so eine Geschichte ans Tageslicht kommt könnte einen schon etwas erschrecken...
Kommentar ansehen
27.11.2006 15:22 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: Da muß ich Dir Recht geben. Ich unterhielt mich mit Russen, die meinten, Putin mache noch das beste aus der Lage, da die russische Gesellschaft in großen Teilen von der Mafia durchsetzt sei.

Wobei ich trotzdem Ex-KGB-Offizieren und ehemaligen Stasi-Freunden nach wie vor mit großem Mißtrauen gegenüberstehe. Denen würde ich so einiges zutrauen...
Kommentar ansehen
27.11.2006 15:39 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
myfurde2 Subliminals haben im Wahlkampfes von Wladimir Putin eine wichtige Rolle gespielt und Werbspots werden in Indien entsprechend nachbearbeitet....

Auszug aus Musik, Magie und Medizin - Subliminals
http://www.musikmagieundmedizin.com/...

Ja und zur News. Selber schuld. Wer nicht die Füße stillhält bzw. mitschwimmt wird ausgemustert. So ist nun mal der Lauf des Lebens bzw. Mysteriösen Sterbens.

Es gibt nämlich immer ein Paar oder nur einer der Mächtiger ist als man selbst.

Ich muss selbst nämlich auch immer aufpassen was ich "Preisgeben" darf und was nicht (und das ist gar nicht so leicht). :-(

http://myspace-320.vo.llnwd.net/...

Habt noch schöne "Botschaften"
Kommentar ansehen
27.11.2006 15:50 Uhr von luna12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bitte was? da mir dieses Wort fremd ist "recherierte" kann ich nix dazu sagen.

P.S.: Man sollte sich seinen Beitrag doch erst noch mal genauer durch lesen und nicht nur auf Punkte geil sein!!!!
Kommentar ansehen
27.11.2006 16:36 Uhr von DOMM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist Russland: Alles was dem Staat nicht passt wird platt gemacht.
Z.b. YUKOS oder jetzt vor kurzem der Alexander Litvinenko. Kritik nein danke!!
Wenn Europa oder jemand anderes was sagt gibts keine Rohstoffe mehr z.b. Erdöl und Erdgas. -->
Enegiebestimmung.
Russland und Demokratie -- NIEE
Kommentar ansehen
27.11.2006 16:48 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DOMM: "Alles was dem Staat nicht passt wird platt gemacht."

Sorry aber das ist schwachsinn, dann gäbe es gar keine Regierungskritiker mehr in Russland.

"YUKOS"

Dass Yukos in kriminelle Geschäfte verwickelt war bzw. massive Steuerhinterziehung begangen hatte wurde damals nichtmal von Chodorkowski abgestritten. Dass der Staat das zur Übernahme genutzt hat war sicher nicht "fair" aber so ist die Welt nunmal. So ein Unrecht gibt es überall auf der Welt, das ist nicht für Russland bezeichnend.

"Alexander Litvinenko"

Soweit ich informiert bin, gibt es nichts als haltlose Anschuldigungen. Wenn ich dir sage, dass deine Oma John F. Kennedy ermordet hat, glaubst du das dann auch? Solange es keine Beweise gibt, sollte man gerade wenn es um Geheimdienste etc. geht SEHR vorsichtig sein was Anschuldigungen angeht, vorallem in Anbetracht der internationalen Beziehungen.

"Wenn Europa oder jemand anderes was sagt gibts keine Rohstoffe mehr"

Sagt wer? Bisher hab ich nichts davon mitbekommen, dass Russland uns mit Gas erpresst. Wäre auch wenig sinnvoll, da wir ein sehr wichtiger Handelspartner von Russland sind.

"Russland und Demokratie -- NIEE"

Naja viele schlagkräftige Argumente hast du für solche Aussagen aber nicht.
Kommentar ansehen
27.11.2006 16:54 Uhr von DOMM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ myfurde2: Ist doch so.
Paar Kritiker müssen doch noch da sein da es ja sonst heißt Russland würde alles unterdrücken
Kommentar ansehen
27.11.2006 16:56 Uhr von DOMM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: Mensch du hast aber auch nen stark eingeschränktes Meinungsbild.
Glaubste etwa an das was die Politiker sagen.
Manchen Ländern haben die doch schon den Hahn abgedreht
Kommentar ansehen
27.11.2006 17:02 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DOMM: "Mensch du hast aber auch nen stark eingeschränktes Meinungsbild. Glaubste etwa an das was die Politiker sagen.""

Das sagen nicht nur Politiker, sondern auch Leute von der Presse. Und ich versuche mir soweit es geht möglichst neutral eine Meinung zu bilden.

Leider hast du aber meine Fragen noch nicht beantwortet, bzw. deine Ansicht dargelegt. Bisher kann ich von dir nur eine Aussage sehen aber keine Begründung und keine Beispiele...
Kommentar ansehen
27.11.2006 17:14 Uhr von DOMM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: Du hast eine zu neutrale Sicht
Kommentar ansehen
27.11.2006 18:26 Uhr von HackForce
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dasallsehendeauge: >>Subliminals haben im Wahlkampfes von Wladimir Putin eine wichtige Rolle gespielt<<

lol... ja und putin ist der einzige politiker der welt der einen manipulativen wahlkampf fährt. deine einseitigkeit ist einfach nur peinlich. spinning und andere zivilisationskrankheiten sind in russland genauso zuhause wie in den westlichen "demokratien"...

>>Ich muss selbst nämlich auch immer aufpassen was ich "Preisgeben" darf und was nicht :-(<<

du solltest vllt. mal einen psyschologen kontaktieren....

@DOMM

es ist immer wieder lustig wie menschen in der lage sind ihre eigene unfähigkeit auf andere zu projizieren. es ist nicht myfrude der unfähig ist sich ein neutrales meinungsbild zu machen... sondern menschen wie du.

welchen vorteil bringt der mord an litvinenko der russ. föderation ? richtig KEINEN ^^ jede seine enthüllungen wäre ein witz gegenüber dem schaden, die dieser mord angerichtet hat.. litvinenko wurde ermordet... aber dies wurde garantiert nicht von der russ. regierung arrangiert...
Kommentar ansehen
27.11.2006 19:20 Uhr von DOMM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MENSCH: Glaubst du!
Wie stark ist dein Glaube?
Und Glauben ist nicht Wissen!!

Ihr denkt wohl Russland ist so toll. DAS Land vielleicht aber nicht der Staatsapparat.
DEM Staat bringt der Mord schon etwas oder warum werden sonst in Russland so viele Regimekritker ermordet bzw verschwinden von einem Tag zum anderen?
Die Bevölkerung leidet und der Staat verdient (bzw Putin und Konsorten).

Und wie man Putin gut finden kann das frag dich mal selbst, findest du etwa Berlusconi und Bush genau so gut, die betrügendoch auch nach strich und Faden.
MY Furde und HackForce seit ihr nicht Kritisch gegenüber Russland? ihr rechtfertigt Dinge indem ihr auf andere Länder euch bezieht. Hier geht es um Russland . Man andere Länder sind auch nciht grade gut beseelt mit Menschenrechten und so!
Kommentar ansehen
27.11.2006 20:44 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geklärt: Laut der als hochseriös geltenden Zeitschrift
"News of the World"
http://www.newsoftheworld.co.uk/...
ist der ganze Fall schon geklärt. ;-)
Kommentar ansehen
28.11.2006 17:43 Uhr von nasenkasper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon darüber nachgedacht: das es so aussehen soll, als wäre der mordauftrag von putin gekommen.

für mich sieht es so aus, daß ein bestimmter personenkreiss seit dem verfall der sovietunion versucht dort fuß zu fassen, es ihnen aber dank putin bisher noch nicht gelungen ist, um den rest der weltherschaft an sich zu reißen.


darüber hinaus sollte man sich die frage stellen, wer würde am meisten von putins sturtz profitieren.
Kommentar ansehen
28.11.2006 21:14 Uhr von biberstern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: mord auftrag kamm nicht von putin sollche leute wie putin wollen nichts wissen was passiert ist und das ist normal wenn ein ex spion überwacht wird also die überwacher überwachen überwacher hmm so war das g oder was hat der Alexander Litvinenko in england gemacht wenn ex spion aus russland ist`? abgehauen weil er zu viel wußte`? da ist was faul.(ein russischer spieon der seinen mutterland nicht treu war)

und eins muss ich sagen ein fall in deutschland das usa geheimdienst einen halb deutschen entführt hat und geheimdiest aus deutschland wußte das und nichts gesagt also DEMOKRATIE war das auch nicht

euer biber

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?