27.11.06 11:56 Uhr
 3.188
 

Schweiz: Schüler drohte Lehrer umzubringen, weil er beim Abschreiben erwischt wurde

Nachdem in Liestal ein Lehrer einen 19-jährigen Lehrling beim "Spicken" erwischt hatte, drohte der aus dem Iran stammende Schüler, er werde ihn umbringen.

Zuvor hatte er des öfteren während der Schulstunde den Klassenraum verlassen, er kam aber immer nach kürzester Zeit zurück.

Der Schüler warf einige Gegenstände vom Tisch des Lehrers auf den Boden und beschimpfte ihn. Nachdem der Lehrling eine Anzeige erhalten hatte, wurde er vom Bezirksstatthalteramt verhaftet. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schweiz, Schüler, Lehrer
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2006 11:53 Uhr von ringella
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke dann müssten viele Schüler ihrer Lehrer umbringen, denn es sind sicher schon viele beim "Spicken" erwischt worden!
Kommentar ansehen
27.11.2006 12:40 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob Iraner oder nicht, irgendjemand hat vergessen, diesem Jungen beizubringen, dass man zu dem steht, was man tut ([zyn on]zumindest, wenn es so offensichtlich ist[zyn off]).

Irgendjemand muss diesem Jugendlichen eine Menge westlichen Unsinn ins Hirn geblasen haben, denn von der Kultur her ist der Respekt vor Lehrern gross bei einem Iraner.

Jedenfalls ein typischer Fall von Eltern- und Umfeldversagen.
Kommentar ansehen
27.11.2006 12:42 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dem gehören links und rechts ein paar an "d´Goschä" gehauen.
Kommentar ansehen
27.11.2006 13:24 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich Frag mich wie hat der eine Lehrstelle bekommen ??

naja die isser wohl jetzt losgeworden denk ich mal.
Kommentar ansehen
27.11.2006 13:31 Uhr von NewHugoBoss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei uns damals: ich kann mich noch daran erinnern das an meiner berufsschule was ähnliches vorgefallen war. kam leider nicht in die zeitungen, aber der lehrling wurde von der schule geworfen und der lehrer machte weiter wie bisher.
Kommentar ansehen
27.11.2006 13:38 Uhr von Vanger72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo gibts denn sowas ? Das ist ja wohl die Härte, der Saubratz macht etwas verbotenes, wird erwischt und der Lehrer soll dafür bezahlen ??? In Zukunft gehts wohl nach dem Motto: " Ey Alder, isch hab den doch nur umgebracht - und du willst misch dafür inn Knast stecken, Bulle? - Isch bring disch um !!!" Ich muss sehen, dass ich aus diesem Scheiss-Land rauskomme !!!
Kommentar ansehen
27.11.2006 13:54 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@writinggale: Nö, allgemein vor Lehrern: Zumindest die, die ich kennengelernt habe, waren sehr wissbegierig und demzufolge fast schon übertrieben respekterfüllt. Ich habe dann mal nachgefragt, und zur Antwort bekommen, dass das doch das Mindeste sei, wenn sich jemand die Zeit nimmt, einem etwas beizubringen.

Weiterhin ist ihnen schon klar, dass es eher westliche ("gottlose", wie einige Hassprediger sie nennen) Lehrer sind, die ihnen Mathematik, Informatik und ähnliches beibringen, weil diese Inhalte halt von ausserhalb kommen, wenn man mal von Grundlagen absieht.

Die Unsitte, Lehrer als mieses Pack zu betrachten, ist wohl eher ein zutiefst deutsches Problem, was sich recht deutlich in den Stammtischmeinungen über Lehrer wiederspiegelt. Von daher wundert´s dann nicht, wenn die Schüler sich so verhalten.

Wie ich schon sagte, ein klares Versäumnis des gesamten deutschen Umfelds. Selbst wenn der Junge es zuhause so gelernt haben sollte, wäre der Einfluss des Umfelds stark genug, ihn im Alter von 19 Jahren mit einer zweiten Sicht auf die Dinge auszustatten. Ist dann nur dumm, wenn die sich mit der ersten Sicht deckt.
Kommentar ansehen
27.11.2006 14:08 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von: meinen Vorredner wurde so gut wie alles gesagt.

Ich frage mich nur wie so ein Mensch überhaupt eine Lehrstelle bekommt wenn andere anständige Menschen ohne Arbeit sind.
Kommentar ansehen
27.11.2006 15:54 Uhr von Barbeidos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
relativ ungefährlich: naja in der 4ten Klasse grundschule wurden wir auf die örtliche Hauptschule umgesiedelt weil in der Grundschule kein Platz mehr war in dem Jahr hab ich 3 mal miterlebt wie ein Schüler angefangen hat auf einen Lehrer einzuprügeln.

Wobei ich die Drohung dieses Schweizer Schülers net als so bedrohlich einschätze der meinte einfach nur aufn Putz haun zu müssen weier den Lehrer net ausstehen kann
Kommentar ansehen
27.11.2006 16:15 Uhr von kleinBushido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kommt ja nich drauf an ob irnaer oder nihc ich kenn n irnaer der is wahrscheinlich der höflichste mensch der welt der bedankt sich sogar wen du guten morgen zu dem sagst
Kommentar ansehen
27.11.2006 16:21 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist spicken kein deutsches wort? wieso in "Anführungszeichen"?
Kommentar ansehen
27.11.2006 17:03 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Artikel gehört in den Papierkorb: Der Autor meint: "Ich denke dann müssten viele Schüler ihre Lehrer umbringen, denn es sind sicher schon viele beim "Spicken" erwischt worden!" Ich meine: Lehrer war auch mal Schüler. Viele von ihnen sind gewiss beim Spicken erwischt worden und haben nicht ihre Lehrer umgebracht.
Der Lehrling in Liestal hat der Meldung zufolge lediglich des öfteren den Klassenraum verlassen. Falls ihn sein Lehrer nach dem Grund gefragt hat, wird der Schüler vermutlich nicht geantwortet haben: "Weil ich spicken will". Auch geht aus der Meldung nicht hervor, dass der Schüler auf frischer Tat ertappt wurde, was eine Voraussetzung für die Richtigkeit der Überschrift wäre.
Im Text ist von "Spicken" die Rede. Laut Wikipedia
ist Spicken die optische Wahrnehmung bei Benutzung eines Spickzettels: "Ein Spickzettel (lat. spicere: sehen, schauen), Spicker, Schwindel- oder Schummelzettel ist ein kleiner Zettel, der bei einer Prüfung, Abfrage oder einem Test von dem Befragten in verbotener Weise benutzt wird, um die Fragen oder Aufgaben besser beantworten zu können. Auf einem Spickzettel befinden sich meist in kleiner Schrift die Lösungen."
Die Überschrift lautet: "Schüler drohte Lehrer umzubringen, weil er beim Abschreiben erwischt wurde". Wie denn nun, was denn nun?
Einen solchen Artikel würde ich dem Verfasser erst mal um die Ohren hauen und dann im Papierkorb versenken.
Kommentar ansehen
27.11.2006 17:17 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ocalanews: Spicken kann man auch beim Tischnachbarn. :-)
Insofern wär´s schon okay.

Ich denke zwar auch beim Wort Spicken zuerst an einen SpickZETTEL, aber die Definition ist halt nicht zwingend so eng gefasst.
Kommentar ansehen
28.11.2006 13:10 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ein Schwachsinn ! Also laut Quelle wurde er in flagranti beim spicken erwischt.

Aber :
«Scheisslehrer, am liebsten würde ich Sie umbringen»
ist definitiv keine Drohung.

Und wenn er Sachen auf die Erde schmeißt
...und warf Akten und weitere Gegenstände vom Pult des Lehrers...
ist dies mutmaßlich nicht mal Sachbeschädigung.

In U-Haft wird er wohl nur sein weil er nicht genug einheimische Verwandte hat ...
---
Eigene Geschichte:
In der Berufsschule hatte zwei Reihen hinter mir einer gepfiffen, von ganz hinten kam ein Papierflieger geflogen.
Daraufhin rastete der Lehrer aus :
Er rannte zu mir, knallte mir eine, warf meine Schulsachen in den Papierkorb und zog mir den Pult weg.
Ich war erstmal völlig perplex, hatte definitiv nix gemacht ( na gut, ich hatte mit dem Stuhl gekippelt...) und brauchte mehrere Sekunden bis ich etwas sagen konnte.

Obwohl der "Pfeiffer" sich stellte beharrte der Lehrer auf meiner Schuld und verwies mich des Raumes.
Als ich mich weigerte schmiß er meine Mappe in hohem
Bogen aus das Klassenzimmer und erklärte mir würde es genauso gehen.
Daraufhin baute ich seine Versuchsanordnung mittels einer Armbewegung ab -> Papierkorb, eilte zum Direktor und erzählte diesem unter tränen den Vorfall.
Der Lehrer erhielt ein mündliche Rüge und ich wurde -
nachdem ich bei Robert Bosch den Vorfall geschildert hatte - für den Rest der Ausbildung vom Schulunterricht befreit .
Die tatsächlichen Ursachen die mich zur Zielscheibe prädestinierten lagen in ganz anderen Umständen.

Also nicht gleich urteilen sondern erst beide Seiten hören !
---

@ Johnny Cash :
Mit deinem Post disqualifizierst du dich selber.
Ich hoffe du hast nie eine Lehrstelle bekommen, es gibt anständige Menschen denen du diese dann weggenommen hättest.
Kommentar ansehen
28.11.2006 13:23 Uhr von watford
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ab mit ihm: und zwar nach hause nach iran -- soll er dort seine lehre abschließen
Kommentar ansehen
28.11.2006 14:43 Uhr von dragon74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja kommt ihr Kinderlein kommt in unser dolles Multikultieuropa....pah!

Wollte eigentlich noch mehr sagen, bin aber eben wegen eines Artikels verwarnt worden!
Kommentar ansehen
28.11.2006 15:38 Uhr von Großunddick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Cash: In Deutschland musst du nur richtig ordentlich schlecht in der Schule und am Besten noch straffällig geworden sein.

Mit Sicherheit wirst du dann deinen Ausbildungsplatz sicher haben...
Kommentar ansehen
28.11.2006 15:56 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Vanger: >>Ich muss sehen, dass ich aus diesem Scheiss-Land rauskomme !!!<<
Boah du darfst in der Schweiz leben und arbeiten??

neidisch guck....

mfg
MidB
Kommentar ansehen
28.11.2006 23:24 Uhr von Spectator.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich Erstaunlich wohin die Diskussion hier wieder einmal abgleitet!
Kommentar ansehen
28.11.2006 23:38 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegen so einem: scheiß mit dem tod zu drohen ist ein starkes stück. gerade weil man in der heutigen zeit alles ernst nehmen muss. der gehört einfach von der schule geschmissen, ferti.g
Kommentar ansehen
28.11.2006 23:38 Uhr von Wolke286
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir rollen sich die zehnägel nach oben: bei dem, was ich hier an kommentaren lese...

einige haben wohl nicht mitbekommen, dass das in der schweiz und nicht in deutschland passiert ist.

@cloud7: mit deiner aussage disqualifizierst du dich selber.... ist jetzt jeder iraner, iraker, ägypter, marokkaner ein terrorist??? für dich anscheinend schon. werde erst einmal erwachsen, bevor du weitere kommentare abgibst...

echt unglaublich, was hier abgeliefert wird...

ich arbeite seit über vier jahren an einer weiterführenden schule (nicht als lehrerin!) und hatte bisher NIE ärger mit irgendwelchen ausländern. im gegenteil!!! deutsche schüler haben mir gedroht mich umzubringen (ein junge aus einer 5. klasse!!!) und in der letzten woche sind drei - wohlgemerkt deutsche - schüler aufgefallen, weil sie gewalttätig gegen mitschüler waren bzw. einer aus einer 8. klasse mit waffen (messer, totschläger usw.) zur schule kam bzw. zu einem klassenausflug. dieser bedrohte auch lehrer, sie umzubringen.

ich hasse diese voreingenommenheit ausländern gegenüber. schwarze schafe gibt es überall.

bitte demnächst erst überlegen, bevor ihr hier was hinterlasst.
Kommentar ansehen
28.11.2006 23:53 Uhr von Pickser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... und das kommt davon das man jegliches P### nach Europa läßt, die nicht im Enfernsten unsere Kultur akzeptieren wollen. Die meinen alle hier könne man noch "Blutrache" ausüben, was für Barbaren...
Kommentar ansehen
29.11.2006 06:32 Uhr von Wolke286
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pickser: sorry, aber auch du redest als blinder von der farbe....
warum scherst du alle über einen kamm?
natürlich gibt es genug menschen, die sich nicht anpassen wollen und auch kriminell werden. trotzdem ist so eine aussage total daneben.
Kommentar ansehen
29.11.2006 07:45 Uhr von Impaler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wolke286: Lass gut sein. Du kämpfst gegen Windmühlen *sigh*.
Kommentar ansehen
29.11.2006 21:54 Uhr von DOMM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NEI NEI NEI: null Benehmen.

Man kann in der Schweiz und in Deutschland machen was man will, das ist Betrug und Mordandrohung .
Folge in der SChweiz mit viel Pech--
AUSWEISUNG

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?