26.11.06 15:19 Uhr
 5.741
 

Nachdem er geblitzt wurde, ging Mann auf Radarwagen los

Am Samstagmorgen wurde in Krefeld ein 20-jähriger Mann von einem Radarwagen geblitzt.

Daraufhin rastete der Mann aus. Er parkte erst seinen Wagen, ehe er zu dem Radarwagen ging und einen Radmutterschlüssel in die Heckscheibe warf.

Die Besatzung des Wagens nahm den Mann fest und entzog ihm zudem wegen Unreife den Führerschein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Radar
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2006 15:22 Uhr von borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: ein bisschen übertrieben der ärger, aber durchaus nachvollziehbar :o)
Kommentar ansehen
26.11.2006 16:00 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmmhh: übertrieben? ja! nachvollziehbar? eher weniger.
ich hätte es verstanden, wenn er denen die meinung gegeigt hätte, aber einen schraubenschlüssel durch die heckscheibe eines vans zu schmeißen befinde ich für selten doof!
Kommentar ansehen
26.11.2006 16:03 Uhr von Vanger72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut ! Weg mit dem Lappen und mindestens 3 Jahre Sperre !!! solche Halbstarke gehören nicht ans Steuer eines Autos.
Der Führerschein auf Probe sollte viel schneller wieder eingezogen werden können.
Kommentar ansehen
26.11.2006 16:21 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein blodie: weiß der denn nicht, dass man nicht geblitzt wird wenn man nicht zu schnell fährt?
Kommentar ansehen
26.11.2006 16:48 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: Wahrscheinlich stand der Wagen auf einer langen geraden bundesstr. wo 30 war, weil krötenwanderung ist.

Wo kann man für den Mann spenden?
Kommentar ansehen
26.11.2006 17:09 Uhr von Mahony96
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Tempolimit gilt egal wo es steht.

Und wenn auf einer geraden Bundesstraße ein Schild steht das eine Höchstgeschwindigkeit von 70 (Beispiel) gebietet, dann ist die einzuhalten. Und es ist meiner Meinung nach egal wo die Blitzer stehen. 70 ist 70, egal wo das Schild steht.

Und wer eher am Zielort sein will, der muss halt früher losfahren oder die Tickets bezahlen.

Und ja, ich wurde auch schon geblitzt. 4-spurige Straße (2 für jede Richtung) auf der 50 erlaubt waren (innerorts). Keine Schule, kein Altenheim oder kein sonst was. Aber auch da gilt 50 ist 50 und ich war zu schnell. Also Ticket bezahlen und fertig.

Kommentar ansehen
26.11.2006 17:09 Uhr von Austin_Powers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vanger72: Du hast scheinbar keine Ahnung...
Führerschein auf Probe ist sowas von schnell weg...
Ist zum kotzen mit der übertriebenen Verkehrsüberwachung...wenn´s an Stellen wäre wo es für die Sicherheit von großer Bedeutung ist, wär´s ja gut... aber meist stehen die Dinger da wo am meisten dran verdient wird: Auf geraden Landstraßen etc.
Kommentar ansehen
26.11.2006 17:40 Uhr von JennyLuica88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt krass! Ein bisschen übertrieben ist das schon! Deswegen muss man nicht gleich den Radarwagen zerstören. Man sollte sich halt einfach an die Geschwindigkeiten halten. Aber wenn man das macht gilt man gleich wieder als Verkehrsbremse...:-/
Kommentar ansehen
26.11.2006 18:21 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Austin_Powers: Gerade auf den von Dir erwähnten geraden Landstraßen passieren immer wieder Haarsträubende Dinge weil irgendwelche Blindgänger meinen das mit einer Autobahn verwechseln zu müssen.

Im Osten funktioniert da wenigstens die natürliche Auslese ganz gut da dort genug Bäume an den Landstraßen stehen. Sollte man im Westen auch einführen.

Und zum Thema: wer keine Kohle für die Strafzettel hat soll eben langsamer fahren.
Kommentar ansehen
26.11.2006 18:54 Uhr von Matt.E.Zin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MPU da muss er jetzt hin ;-) Und ich finde zurecht. Jemand, der so unkontrolliert ausrastet, ist einfach ein Zeitbombe. Wir hatten auch mal so einen Raser in der Straße wohnen - ständig zu schnell und aggressiv. Die Sache endete, dass er absichtlich einen Vater mit seinem Kind auf dem Fahrrad von hinten angefahren hat, weil dieser nicht schnell genug die Fahrbahn (Spielstraße)freigemacht hat. Danach war er den Schein auch los.
Stellt euch mal vor, eure Frau/Freundin nimmt so jemanden ausversehen den Parkplatz weg und er rastet dann genauso aus.
Ne, ne, solche Leute gehören nicht in den Straßenverkehr.
Kommentar ansehen
26.11.2006 18:55 Uhr von praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spaßbürger: du bist ja ein vollpfosten... natürliche auslese... wenn ich das schon lese... leider schieben die raser immer die unschuldigen gegen die bäume... was hat das mit natürlicher auslese zu tun?? denk mal ein bisschen nach bevor du schreibst...
Kommentar ansehen
26.11.2006 19:11 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@D-Fence: Blödsinniger Kommentar: Ist sicher oft so, dass Blitzwagen an Stellen stehen, wo die Gemiende viel Geld machen kann, wo aber der Autofahrer meint, man würde da eher nicht kontrollieren, weil die Stelle nicht so sicherheitsrelevant ist.
Tatsache ist aber, dass "zu schnell" nun mal zu schnell ist, egal, ob das an der Stelle sinnvoll ist, oder nicht.
Man muss dann auf anderem Wege per Bürgerbegehren etc. dagegen angehen und den politischen Druck erhöhen, dass ggf. das Schild geändert wird. Solange es dort steht, muss man sich aber wohl oder übel dran halten bzw. anstandlos zahlen, wenn man es nicht tut.

Ich fahre z.B. nachts in manchen Ortschaften, wo ich weiss, dass keine Kneipe an der Strasse liegt, auch keine 50 km/h, aber wenn ich geblitzt werde, streite ich nicht, lamentiere ich nicht und ärgere mich auch nicht, sondern zahle schlicht und einfach für meine Überzeugung,
Kommentar ansehen
26.11.2006 19:18 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mahoney: Einesteils hast Du ja recht und speziell mit der Aussage "also Ticket zahlen und fertig". Habe ich ja im Komentar hier drüber auch schon klar gemacht.

Auf der anderen Seite kann man bisweilen schon wütend werden, wenn Schilder rein aus versicherungstechnischen Gründen aufgestellt werden, oder um einen Platz zum Blitzen zu schaffen und es sauschwer bis unmöglich ist, dieses auf politischem Wege wieder weg zu bekommen.

Also zumindest über die Notwendigkeit mancher Begrenzungen kann man sich schon vortrefflich streiten.
Deswegen kann man es sicher vortrefflich mit dem persönlichen Gewissen und dem Verantwortungsbewusstsein vereinbaren, an manchen Orten schneller zu fahren. Allerdings muss man dann, wie schon gesagt, für seine Überzeugung zahlen.


Die Aktion mit der Heckscheibe ist alleine schon aus Gründen der verlorenen Beherrschung peinlich.
Kommentar ansehen
26.11.2006 20:04 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur Info von einem Krefelder: also die Straße war keine Landstraße sondern eine im Innenstadtbereich. Die Straße ist zweispurig und die Tempo 30 eher lächerlich. Über die Straße läuft da sowieso kaum einer und die Krefelder Polizei ist sicherlich bemüht zum Jahresende noch einmal ganz besonders auf die EInhaltung der Gesetze zu achten. Soweit meine Meinung!
Ach ja, so auszurasten ist in der Tat reichlich dämlich und hierfür ist ein Führerscheinverlust sicherlich gerechtfertigt!
Kommentar ansehen
26.11.2006 20:45 Uhr von unlimited31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Radio hiess es gerade das er nicht nur einen Radmutterschlüssel in die Heckscheibe geschmissen hat,sondern damit die Heckscheibe zertrümmert hat indem er mehrmals auf di Heckscheibe eingeschlagen hat :-)
Kommentar ansehen
26.11.2006 21:05 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Knabe hat eindeutig einen Schatten und sich nicht unter Kontrolle. Ist nicht schlecht, wenn sowas aus dem Verkehr gezogen wird.

Mann, ..... wenn man sich so wenig beherrschen kann.
Kommentar ansehen
26.11.2006 21:12 Uhr von kawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einen Kleinkinder Golfspacken weniger auf der Straße. Wir wollen lernen so zu fahren, dass andere nicht gefähdet werden. Die Probezeiz gehört auf 10 Jahre verlängert, und bei jedem Verstoß eine MPU. Dann werden die Spacken langsam auch bekehrt! Wenn ich mir die Penisverlängerer in meiner Stadt so anseh, haben die viel zu viel Geld, das beim Staat viel besser aufehoben ist. Die verwenden das für Sinnvollere Sachen als für den Rolf(Golf).

Und einen runterholen kann er sich auch ohne Pappen.

MFG
Kommentar ansehen
26.11.2006 21:48 Uhr von mpex3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn ich zeit habe, mach ich es so, dass ich mir ein schild schreibe, auf dem blitzer steht, oder zur not mich in gegenfahrtrichtung hinstelle und den verkehr mit lichthupe "warne". ist keine straftat und kann höchstens einen platzverweis zur folge haben. bis jetzt hat es maximal 5 minuten gedauert und der blitzer-wagen hat sich einen anderen ort gesucht.
Kommentar ansehen
26.11.2006 22:41 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"wegen Unreife" Das ist mal eine richtige Vorgehensweise, denn zum Autofahren sollte man schon reif sein.......
Kommentar ansehen
26.11.2006 23:36 Uhr von rubbledi.cats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Phantasie: so Golffahrer lassen sich aber wirklich nx Originelles einfallen.

Wenn ich mich schon so über die ärger, dann muss man die auch mit ihren eigenen Waffen schlagen.

Son Polizist is auch nurn Mensch, hat ein zuhause ein Auto einen Führerschein u.s.w.

Aber Gesetz is Gesetz...
Kommentar ansehen
27.11.2006 04:23 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ihn verstehen: Ich selbst würde für so etwas zwar keinen Ärger, ne Anzeige und Führerscheinentzug riskieren, aber verstehen kann ich seine Wut allemal.

Viele Blitzer stehen wirklich an Stellen, die absolut unbegründet und ungefährlich sind, nur zu einem einzigen Zweck: Geld machen.

Aber: Der mündige Bürger kann sich helfen.
Feste Radarfallen sind in allen neuen Navigationssystemen eingetragen - manche warnen sogar, mit Sound, wenn man sich einer solchen nähert.

Für mobile Radarfallen gibt es günstige Radardetektoren, die - wenn man sie unauffällig platziert - auch nicht weiter auffallen.
Kommentar ansehen
27.11.2006 08:01 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jawoll, Mahony: Schön alles mit sich machen lassen. Softie!

Staat befieht, Bürger folgen. Ordnung muss halt sein...


Ts... Ich fahre, wenn alles es zulässt, 100 inner 50er Zone.

Kann den Typen verstehen.
Kommentar ansehen
27.11.2006 08:55 Uhr von XMas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr.Gato: "Staat befiehlt, Bürger folgen. Ordnung muss halt sein.."

Wenn dem so wäre, dann hätten wir viel weniger Probleme mit dem Zusammenleben.

Aber solange es solche dämlichen Querköpfe gibt, die meinen, dass Gesetzte nicht für sie gelten, klappt das wohl nie.

Ich fahre auch nicht genau 50, muss aber dann damit leben, dass es mal etwas kostet. Das ist dann aber mein Problem, denn ICH war dann derjenige, der sich nicht an die Vorschriften gehalten hat.

Aber Du armer Kerl wirst durch Gesetze ja nur benachteiligt und hälst Dich deshalb nicht daran. Und wenn Du mal erwischt wirst, dann ist das Gezeter gegen den bösen, bösen Staat groß. Wie engstirnig..

"Kann den Typen verstehen."

Gib Deinen Führerschein ab und werd erst einmal erwachsen..

XMas
Kommentar ansehen
27.11.2006 08:59 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja: Und du meinst, dass jedes Gesetz ein Heilgtum, und vor allem logisch und sinnvol ist.

Na, herzlichen Glückwunsch.
Kommentar ansehen
27.11.2006 09:47 Uhr von XMas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr.Gato: Natürlich gibt es Gesetze, die nicht sinnvoll sind.

Aber ist es denn wirklich so schwer, auch mal die Geschwindigkeit einzuhalten? Wieviel Zeit sparst Du, wenn Du schneller fährst? Eine Minute, fünf Minuten? Wenn Dir das bisschen Zeit soviel wert ist, dann fahr schneller. Dann lebe aber auch mit den Konsequenzen, wenn Du einen Unfall baust oder wenn Du geblitzt wirst.

Fang dann aber nicht an zu weinen..

Wenn jeder für sich entscheidet, welche Gesetze sinnlos oder sinnvoll sind und ob sie befolgt oder auch nicht befolgt werden, wäre das Chaos noch größer als derzeit.

Halte Dich einfach dran und das Zusammenleben wird definitiv einfacher.

XMas

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?