26.11.06 15:11 Uhr
 7.171
 

Deutschland: Nach Lego und Ikea - Lieferprobleme bei Computern

Wie die "Wirtschaftswoche" berichtet, trieb die Kauflust der Deutschen bereits Lego und Ikea in Lieferprobleme. Nun treten auch Lieferprobleme bei Computern, Laptops oder Flachbildschirmen auf.

Der Chef des Kölner Instituts für Wirtschaftsforschung (IW), Michael Hüther, erklärte diese Lieferprobleme mit der überraschend starken Binnenkonjunktur.

Weiter sagte er, dass die Unternehmen nicht mit der Kauflust, die durch die bevorstehende Mehrwertsteuererhöhung und die gute Wirtschaftslage angetrieben wird, gerechnet haben, da der Konsum seit fünf Jahren stagnierte.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Computer, Lego
Quelle: de.biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2006 15:25 Uhr von Winfried Demuth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schnell ich muss auch noch mein Geld zum Fenster rauswerfen, bevor ich auf die Idee komme es zu Sparen und mir später nützliche und nötige Sachen kaufe.
Boh... ich kanns nicht mehr höhren. Es sind NUR 3 Prozent mehr. Stimmt das ist auch Geld, aber dafür verfall ich doch nicht in einen Kaufrausch.
Kommentar ansehen
26.11.2006 16:10 Uhr von gadthrawn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Demuth: Rechne mal mit 5 oder mehr % für sehr viele Leute.

Warum? Der Preisindex für Lebeshaltung steigt. Kurz: Dafür wofür du dieses Jahr 100 Euro ausgegeben hast kostet nächstes etwa 102 € +MwsT Erhöhung bist du etwa bei 105 € also 5 % höher.

5% weniger Geld sind für die Leute die keine permanente Lohnanpassung haben schon recht deutlich.
Kommentar ansehen
26.11.2006 16:47 Uhr von Kevin treptow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch normal: es ist doch klar
es gibt mit allem lieferprobleme nicht nur mit legop und ikea
computer sidn genauso schlecht, wei alles in deutshcland italien ist doch viel besser oder leute
Kommentar ansehen
26.11.2006 18:29 Uhr von marco.herold
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch avm: avm hat auch massig lieferschwierigkeiten mit seinem flagschiff fritzbox fon wlan 7170. erlebe ich grad am eigenen leib. bekomme am 1.12. dsl von freenet geschalten, aber die oben genannte hardware können die aufgrund von lieferschwierigkeiten bei avm nicht rechtzeitig an mich schicken. und ohne dsl-model nützt mir vorerst auch der anschluss nichts. naja...

@ Kevin treptow
dein beitrag is unter aller sau!
Kommentar ansehen
26.11.2006 19:05 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kevin treptow: Stimmt,Italiener sind echt die besten...wenn es darum geht sich schnell zu verpissen und andere im Stich zu lassen.
Kommentar ansehen
26.11.2006 19:28 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was erwartest: du von einer 14-Jährigen? Die Italiener waren noch nie in etwas gut und werden sie höchstwahrscheinlich auch nie sein, außer vielleicht in Schummeln bei Internationalen Wettbewerben, wie der Fußball WM.

Die Franzosen haben vielleicht seit dem Deutsch-Französischem Krieg alle Kriege verloren, aber die Italiener setzen eins drauf, die haben noch nicht einmal einzelne Schlachten gewonnen, selbst, wenn sie in Überzahl auftraten.

Bis dann
Kommentar ansehen
26.11.2006 20:24 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weit ausgeschweift: ich fasse es nicht, obwohl das niedere volk jammert das man immer weniger geld hat zum ausgeben gibt es jedes jahr neue umsatzrekorde vor und nach weichnachten.

fallt nicht drauf rein und springt auf den zug auf, wer jetzt sein geld verpulvert schaut dumm aus der wäsche wenn die riesigigen nachzahlungen für gas, strom und wasser mit der post reinkommt.

von wegen konjunktur steigt stetig, für die konzerne, laut einer studie haben arbeiter/angestellte seit 1999 nur 1 prozent realen lohnzuwachs bekommen, wobei unternehmen in gleichem zeitraum 100 prozent gesteigert haben.

konjunktur 2006 war wegen der wm angestiegen, deswegen reiten die darauf rum.

ich werde mein geld nicht sinnlos für dieses veraltete und sinnloses kirchliche fest investieren, 3 prozent lohnsteuererhöhung, man die handele ich wiederrum beim autohändler nächstes jahr runter, oder ich kaufe beim nächsten autohaus.

die ganzen schulden die diese unfähige regierung anhäuft ird auf das volk abgewälzt und wenn mal überschuss da ist wird an aok, siemens, db und was weis ich an welche maroden konzerne verteilt.

shice
Kommentar ansehen
26.11.2006 20:47 Uhr von rw999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer jetzt noch kauft ist blöd: Denn ist die Ware knapp, kostet sie mehr. Ist massiv Ware da, dann müssen Händler die Preise senken, damit sie die Ware wieder los bekommen.

Und wenn irgendwelche BigM Elektrodiscounter in der Fernsehwerbung den Leuten glaubhaft machen, dass ihre Schrottprodukte mit mießem Preis-Leistungsverhältniss Schnäppchen sind kann ich nur noch über die Dummheit des Volkes lachen - Fernsehen macht wohl doch dumm.
Kommentar ansehen
26.11.2006 21:35 Uhr von holzmullerholzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch avm: wiso auch avm du wirst schon deine 7170 rechtzeitig zum schalttermin haben. Bekannte von mir haben auch diesen brief bekommen und haben die Hardware pünktlich bekommen
Kommentar ansehen
26.11.2006 23:56 Uhr von Pommbaer84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegen MWST kaufen ist bescheuert !! Die Preise wurden schon zu Beginn dieses Jahres angehoben. Das fällt jetzt nicht auf, aber wenn die Mehrwehrtsteuer dann da ist können die Händler sagen: "Hier, wir haben unsere Preise nicht angehoben".

Und wenn schon, wegen den 3 Prozent wird nun niemand in den Ruin fallen. Teurer wird sowieso alles, da fällt das kaum auf. Und gerade die Teuren Anschaffungen wie Computer, Hifi, TV, Auto usw sind davon ausgenommem. z.B. Computer: Wenn man ihn jetzt kauft nur um die mwst zu sparen, was hat man davon ? im Januar gibt es ein Besseres Modell was wahrscheinlich mit der MWST zusammen sogar noch günstiger ist.
In der Technikbranche rücken so schnell neue bessere Artikel nach, und die "nicht aktuellen" sinken so schnell im Preis, dass Hamsterkäufe da absolut unwirtschaftlich sind.

Aber wer meint er muss sein Geld aus dem Fenster schmeissen.. den Einzelhandel freuts =) und den Staat genauso.
Kommentar ansehen
27.11.2006 00:00 Uhr von rubbledi.cats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso Lieferschwierigkeiten? Gibt Schrott im Überfluss. Keiner kauft, daher die suggestion, schnell schnell Leute morgen gibts schon nix mehr also kauft, kauft, kauft auch wenn ihrs nicht braucht.

Möcht gern wissen wo die Konfunktur brummt? Bei mir wirds jedes Jahr weniger im Potomonaie und nächstes Jahr ist das garantiert mehr als 10% weniger im Schnitt! Denn jeder der Waren verkauft wird seine Ware verteuern mit dem Hinweis auf die Mwst obwohl er gar nicht so richtig davon betroffen ist...
Kommentar ansehen
27.11.2006 08:24 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG! Ja es stimmt - als ich letztens bei einem großen Elektronikhändler war, ich wollte ja nicht blöd sein, konnte ich schon von weitem erkennen, dass der Markt so leergefegt wie eine Wüste war. Sämtliche Regale ratzeputze leer! Der Geschäftsführer badete in einer riesigen roten Badewanne mit der Aufschrift: "Ich bin doch nicht blöd" im eingenommen Geld!

Dann endlich wachte ich wieder auf - der Alptraum war vorbei. Sicherheitshalber bin ich direkt danach in den nächsten MediaMarkt gefahren und konnte beruhigt feststellen, das die soviel Zeugs wie eh und je rumstehen haben und die orakelte Warenknappheit nur in den Köpfen der Marketingheinis Wirklichkeit ist.

Also Leute, wie immer gilt... lasst euch nicht verarschen... ;)
Kommentar ansehen
27.11.2006 09:45 Uhr von George Taylor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hasse das "Wääähäääääää* - wir machen kein Umsatz! Keine Kunden! Wääääähähäääääää" Ich kann das Geheule der Wirtschaft nicht mehr hören.

Aber wehe, man will kaufen - dann steht man vor leeren Regalen, weil
a) die wegrationalisierten Verkäufer/innen nicht nachkommen die Regale zu füllen, weil sie ja auch noch gleichzeitig kassieren und sich um Leergut kümmern müssen
b) die im Ausland hergestellte und lagernde Ware (weil billiger) zu lange braucht, um vernünftig auf den deutschen Martk zu reagieren.

Tja - und was mache ich als Käufer? Ich _kann_ nichts kaufen, was nicht da ist. Folge: noch mehr "Wääähäääääää*...

Teufelskreis.

Passiert mir jedes Wochenende im Supermarkt...
Kommentar ansehen
28.11.2006 00:22 Uhr von Fomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Medien. Die Medien verarschen uns wo es nur geht. Was war das noch? Letztes Jahr oder so hab ich irgendwas gehört von wegen die Deutschen würden jeden Euro 2 mal umdrehen und garnix mehr kaufen. Jetzt heißts wieder dass sie so toll kaufen würden. Klar ey.
Kommentar ansehen
29.11.2006 18:20 Uhr von Pommbaer84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weiss garnicht was das soll warum wird da so ein wirbel drum gemacht? die 3 prozent mehr jucken echt keinen. man wird dann nicht ärmer sein als jetzt, bzw enn man dann zurückdenkt wird man nicht feststellen dass man jetzt mehr geld hatte..
das ist ein normales auf und ab.. es gibt peroiden in denen die leute sparen weil sie nicht wissen was kommt. viele zwingende anschaffungen kosten geld (Haus, Energiekosten, Auto, Zahnersatz usw usw), Dinge eben die man kaufen muss. und dafür hat man gern etwas geld auf der kante. jetzt wo eine zeit lang gespart wurde kann man das neue geld was neu reinkommt locker ausgeben.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen
Frankfurt am Main: Anklage wegen erfundener sexueller Übergriffe durch Ausländer
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?