26.11.06 09:03 Uhr
 5.236
 

Für eine bessere Kreativität: Snoop Dogg kifft einmal in der Stunde

Der Zeitschrift "Max" gab der HipHopper Snoop Dogg nun ein Interview, in dem er angab, dass Gerüchte, nach denen er jeden Tag kiffe, untertrieben seien. Weiter sagte er, dass er jede Stunde kiffe, um seine Kreativität zu fördern.

Weiter sagte Snoop Dogg, der schon des Öfteren wegen Drogen- und Waffendelikten vor Gericht stand, dass er allerdings bei seiner Familie nicht kiffe, da diese ihn "im Griff" habe.

Des Weiteren gab er an, dass er andere Botschaften als Gewalt vertritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Stunde, Kreativität, Snoop Dogg
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Remake der Serie "Roots" war selbst Rapper Snoop Dogg zu gewalttätig
Rapper Snoop Dogg startet verrückte Kochshow: Bongs als Küchenutensilien
Snoop Dogg schießt gegen Alexander Gauland und outet sich als Boateng-Fan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2006 09:37 Uhr von Rpnya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Idiot: Idiot
Kommentar ansehen
26.11.2006 09:50 Uhr von kemo.s
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An Kiffen ist doch nichts schlimmes dran. Er macht super Musik und ist erfolgreich. Kreativ ist er alle mal.
Kommentar ansehen
26.11.2006 10:01 Uhr von beXzecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
idiot??? wo??? er kifft nicht bei seiner familie...
er sagt das gewalt nicht seine botschaft ist...

naja, vielleicht sollte er das ändern, damit der herr (mit dem erbrochenen namen) ihn nicht mehr als idioten ansieht... tz
Kommentar ansehen
26.11.2006 10:36 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: er meint soviel kiffen zu müssen dann werde ich das nicht verurteilen. Aber ob das wirklich auf Dauer kreativer macht kann ich nur bezweifeln.
Kommentar ansehen
26.11.2006 10:49 Uhr von 2XCESSIVE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weiter hin wäre damit geklärt was das lieblingswort von Webreporter hans_peter002 ist.

Und weiter...weiter...weiter
Kommentar ansehen
26.11.2006 11:15 Uhr von Skalli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der letzte Rest an Verstand ist schon weggekifft: Der Typ hat sie doch nicht mehr alle. Solche "Musiker" sollte man Boykottieren.

Dieser ganze Bullshit, den er da von sich gibt, ist vermutlich nur Marketing Masche. Zuhause sitzt er der Couch und nascht Kirschtorte statt Drogen. Das schlimme ist nur das die Kids, die auf diese HipHop Gangster Scheiße abfahren, denken das Gewalt und Kiffen nichts schlimmes ist. Schließlich macht das doch der coole Snoop Dogg auch.
Kommentar ansehen
26.11.2006 11:25 Uhr von Vanger72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wasn das fürn Waffelbäcker ??? Hat der einen an der Murmel ? Was hat DER denn bitte in den letzten Jahren tolles, kreatives geschaffen ? Ich zeichne, komponiere und texte Songs, schreibe Bücher und moderiere nebenbei noch ne Commedy-Show im Web. Ich habe nie irgendwelche Drogen angerührt und bekomme mehr Ideen aus meinem Umfeld, als ich verarbeiten kann. Wenn DER Drogen braucht um einen stumpfen Rap/RMB- Track zu belabern, dann ( sorry ) IST er nicht kreativ !
Kommentar ansehen
26.11.2006 11:28 Uhr von jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kemo.s: Nur das er dadurch ziemlich blöd in der Birne geworden.
Kommentar ansehen
26.11.2006 11:58 Uhr von pow3rm4n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seine Kreativität hab ich bis lang noch nicht mitgekriegt..
Kommentar ansehen
26.11.2006 12:06 Uhr von fpanyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
snoop dog der haschfresser: dass der mann immer high ist, sieht man an den kleinen augen
und seiner unbeschreiblichen langsamkeit.
in deutschland waere er harzer und wuerde quer durch den
osten gepruegelt.
egal, mir gefaellts und solange er nicht wie elvis presley oder
harald juhnke auf der buehne zusammenbricht oder wie andere
stars (hendrix, joplin, cobain) morgens aufwacht und tot ist, ist
alles in ordnung.
gedanken mach ich mir, wenn die entertainer nur noch mit
kravatte auftreten und von obst und salat singen.
Kommentar ansehen
26.11.2006 12:46 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: der is wirklich in der birne, ob nu vom kiffen oder nicht und somit dürfte idiot doch wieder stimmen :)
Kommentar ansehen
26.11.2006 12:58 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sich Kiffen auf die Krativität auswirkt, weiß man spätestens, wenn man sich das getextete Gejaule von Xavier Naidoo anhört... Finger weg von Drogen, Snoopy!
Kommentar ansehen
26.11.2006 12:59 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fpanyre: Kurt Cobain begang Selbstmord
Kommentar ansehen
26.11.2006 13:01 Uhr von Fettsack90
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt aber: Weed macht wirklich kreativ die wirklich guten Rapper kiffen alle und wenn sie aufhören wird auch ihre Musik scheisse...

Samy Deluxe: Aufgehört... merkt man auch

Prinz Porno: hat auf jeden fall früher weed geraucht...

Snoop Dogg: wie gesagt

Bushido: Kifft nicht is auch scheisse...

Eko Fesh: Kifft is trotzdem scheisse, Kreativ aber trotzdem...

Kool Savas: hat wahrscheinl aufgehört (anti drogen kampagne) seine Musik is auch nicht mehr dass was sie mal war

Creme dela Creme: was ganz edles...kiffen natürlich

Was mir aufällt is dass die meisten Freestyler kiffen. Was ja besonders viel Kreativität erfordert. Dumm machts schon aber dafür genial...
Kommentar ansehen
26.11.2006 13:07 Uhr von Seranal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm wenn man nicht mehr ohne irgendwelches Zeug kreativ sein kann.
Kommentar ansehen
26.11.2006 13:10 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Seranal: Die meisten Kunstwerke sind unter Drogeneinfluss entstanden..
Kunst-künstlich...
Sagt der Begriff doch schon...

Und Snoop kokst auch,was die guten Wirkungen vom Grass eh wieder aufhebt.. ;-((

Mlg jp
Kommentar ansehen
26.11.2006 13:24 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal das ihr alle keine Ahnung vom Kiffen habt. Oder Snoop nicht kennt.

1. Meint Ihr echt, der hat diese Aussagen ernst gemeint? Also, ich glaub das nicht.

2. Ist noch keiner am Kiffen gestorben.

3. Kann Kiffen einem wirklich beim Denken neue Wege zeigen.

4. Der Verstand leidet unterm Kiffen? Ist mir neu! Das einzige was leiden kann, ist der geisteszustand, aber das liegt eher an der deutschen Gesetzgebung ("O Gott, ist der da drüben ein Bulle?" - Kennt jeder Kiffer).

5. Kiffen und Gewalt passen sowieso nicht zusammen (Zitat D-Flame "Wir sind Denker und keine Berserker").

Kommentar ansehen
26.11.2006 13:46 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
malsofrag: Hat der Amokläufer nicht gekifft....
Hätt ja sein können... ;-)

Das ist Hip Hop ;-))
http://youtube.com/...
http://youtube.com/...

Früher mochte ich den Typen nicht....

5. Kiffen und Gewalt passen sowieso nicht zusammen (Zitat D-Flame "Wir sind Denker und keine Berserker").

Stimmt.......

Mlg jp
Kommentar ansehen
26.11.2006 14:10 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JAJA, über den Schimpfen aber unsere Dichter loben: Die meisten und bekanntesten Dichter und Denker unseres Landes, auch anderer Länder, haben ihre Werke auch nur unter extremen Drogenmissbrauch geschrieben. Morphium war ein beliebtes Mittel, um sein kreativen Horizont zu "perfektionieren"

Man muss aber auch sagen, dass die "Drogen" damals nicht soviel synthetische Scheiße intus hatten. Trotzdem haben viele sich vollgepumpt!

Das Kiffen den "Horizont" erweitert stimmt, aber zuviel Kiffen ist auch nicht gut^^


PS: Seit froh, dass der nicht säuft. Dann wär der aggresiv und würd alles um sich wegballern -_-


Alkohol macht glücklich, aber man wird dadurch auch schneller aggresiv. Habt ihr schonmal einen bekifften gesehen, der aggresiv wurde? Ich nich :P
Die werden vielleicht etwas böse, und wenn der Rausch aufhört dann werden die auch Böse (weil kein Weed mehr :D) aber im berauschten Zustand kenn ich keinen, der "Handgreiflich" oder sonstiges geworden ist.

Man kann einen betrunkenen leichter aggresiv machen als sonst wenn. Einen bekifften zu provozieren...lol das merkt der nimma^^
Kommentar ansehen
26.11.2006 14:26 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sieht man: Dieser Typ ist der typische Kiffer. Genau so stellt man sich einen vor der täglich kifft.
Das erklärt übrigens auch diese komischen Zöpfe die er wohl für schön hält.
Aber wenn keinerlei Kreativität vorhanden ist dann kann diese nicht gefördert werden.
Vertrocknetes land wird niemals fruchtbar werden.
Kommentar ansehen
26.11.2006 14:35 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Enny: Diese Zöpfe nennt man Rasta... ;-)

Gugg mal nach Jamaika,da gibts ganz viele Rastas....

Aber Snoop ist ein Idiot.
Möchtegerngangsta.

Mlg jp
Kommentar ansehen
26.11.2006 14:54 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich Was das für eine News ist.. sorry aber das ist schon seit vielen Jahren so und es hat nie jemanden interessiert, nur weils jetzt plötzlich in ner Zeitung steht wird ne News drauß gemacht.
[quote]
Dieser ganze Bullshit, den er da von sich gibt, ist vermutlich nur Marketing Masche. Zuhause sitzt er der Couch und nascht Kirschtorte statt Drogen. Das schlimme ist nur das die Kids, die auf diese HipHop Gangster Scheiße abfahren, denken das Gewalt und Kiffen nichts schlimmes ist. [/quote]
Das Schlimme ist dass es wirklich Leute gibt die so denken wie du und damit der Jugend große Dummheit unterstellen.

Das kiffen Kreativ macht ist eine Tatsache und keine Erfindung von Snood Dogg das braucht hier nicht angezweifelt werden.

Peinlicher Kommentar von Fettsack90 übrigens.. sorry aber sowas schlechtes hab ich lange nicht mehr gelesen. Samy hört auf zu kiffen? Vorher hört Bush auf Krieg zu führen! Dann auch noch gute Musik dahingehend zu begründen dass die Musiker kiffen haha ich piss mich weg.

"Das erklärt übrigens auch diese komischen Zöpfe die er wohl für schön hält." Und deine komischen Locken die du hast zeugen auch von täglichem Alkoholkonsum.
Kommentar ansehen
26.11.2006 14:57 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JustMe27: zu 2. nee gestorben is noch (vl) keiner. aber es gibt schlimmeres als den tot. nämlich die klappse und da haben sich schon viele reingekifft.
zu 4. ja tut es! nur merken es die kiffer nicht. ich kenne eine menge leute die kiffen und die werden immer stupider.
zu 5 sicher? kiffen nicht alle diese ghettopisser?

wie kommen manche darauf dass kiffen das hirn nicht schädigt? man bringt das hirn zu sachen die es normaler weise nie machen würde. man überlastet es quasi. und wenn man etwas ständig überlastet geht es eben kaputt. das gilt für alle drogen die die wahrnehmung beeinflussen. bei manchen dauert es nur etwas länger.
(rauchen schadet anscheinend auch dem hirn. hier war vor kurzem ne studie dadrüber in ssn)
Kommentar ansehen
26.11.2006 15:09 Uhr von Paloma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@timmer: ist ja ganz interessant^^
kann ja sein dass Kiffen das Bewusstsein erweitert-
kann, muss aber nicht.
Ist auch möglich dass es nach hinten los geht.
Sicherlich gibt es einige berühmte Leute die Drogen genommen haben, und trotz oder gerade wegen (das wird jedem selbst überlassen) schlaue Sachen von sich gegeben haben,
Aber:
erzähl mir doch mal bitte was für Drogen Goethe genommen hat?
Kommentar ansehen
26.11.2006 15:12 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann ja noch: verstehen, wenn man ab und zu mal kifft, aber einmal pro stunde?? der ist doch vollkommen bekloppt....naja, rapper eben...

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Remake der Serie "Roots" war selbst Rapper Snoop Dogg zu gewalttätig
Rapper Snoop Dogg startet verrückte Kochshow: Bongs als Küchenutensilien
Snoop Dogg schießt gegen Alexander Gauland und outet sich als Boateng-Fan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?