25.11.06 16:59 Uhr
 585
 

"Kopfstoß-Affäre": Materazzi will Frieden mit Zidane

Vor fünf Monaten hat Zinedine Zidane im WM-Finale den Italiener Marco Materazzi mit einem Kopfstoß attackiert. Der Italiener beleidigte ihn zuvor.

Nun gab Materazzi der spanischen Zeitung "Marca" ein Interview, in dem er Zidane eine Versöhnung anbot.

Materazzi sagte, dass "nach Kriegen auch wieder Frieden" herrschen muss. Er ergänzte, dass Zidane jederzeit bei ihm vorbeikommen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Affäre, Frieden, Friede
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wollte keinen weiblichen Bösewicht in "Fluch der Karibik 5"
Pippa Middleton und Ehemann: Sie bereisen in den Flitterwochen gleich drei Orte
Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von "Germany´s Next Topmodel" erlaubt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2006 17:27 Uhr von holzhannes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für den Kopfstoss dürfte Zidane eigentlich nie wieder einen Ball in die Hand nehmen dürfen. Frieden ok aber solche Spieler genauso wie die Spucker gehören für Lebzeiten gesperrt.
Kommentar ansehen
25.11.2006 17:59 Uhr von robbie_68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@holzhannes: wow du bist ja einer... also wenn ich deine Mutter als Hure in einem Spiel bezeichnen WÜRDE und noch weitere Nettigkeiten zu dir sagen würde, dann bist du also Mann genug, nichts zu unternehmen? Respekt. Aber selbst bei gebildeten Menschen hört der Spaß auf und sie rasten aus.

Echt mal, niemand kann sowas wie ne lebenslängiche Sperre wegen Tätlichkeiten bekommen. Schließlich ist Fußball kein Sport indem man den gegner bittet einem den ball zu geben und es ihm dann auch dankt....
Kommentar ansehen
25.11.2006 18:08 Uhr von raidoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 jahre kann man normalerweise höchstens gesperrt werden. und glaubst du der materazzi war der erste mensch der einen andren auf dem fussballplatz beleidigt. bei einem unerfahrenen spieler würd ichs verstehen dass er austickt, aber nicht bei so einem alten hasen wie dem zidane.

(will in keiner weise den materazzi verteidigen da der echt ein idi*** ist in meinen augen)
Kommentar ansehen
25.11.2006 18:24 Uhr von Kevin treptow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hätte mal zidane sorry gesagt: ich bin dafür dass zidane anstatt materrazzi ewntschuldigt, wiel marco ja nur gesagt hat, dass er zidanes schwester süß findet, darauf ist zidane ausgerastet und marco mit dem kopfstoß atakietr hat
Kommentar ansehen
25.11.2006 19:13 Uhr von dorschx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: Ihr habt vieleicht komische Anschten.........
Fußball ist auch auf dem Platz von Emotionen geprägt.
Was auch immer Materazzi zu Zidane gesagt hat, es war im Eifer des Gefechtes. Beides sind "alte Hasen".
Aber: Materazzi sollte so viel Arsch in der Hose haben, das er auf Zidane zugeht und sich entschuldigt!!!
Aber nein, er verfasst ein Buch über den Scheiß,
verhöhnt Zidane weiter und läd ihn ein......
Das passt zu ihm.
Eben keinen Arsch in der Hose!!!
Unter"Caritativer Flagge" ( er spendet angeblich den Umsatz des Buches) lästert er weiter und fühlt sich noch gut dabei.
Italien ist eh nur mit Wohlwollen der Schiedsrichter weitergekommen.
Aber das ist ´ne andere Sache.
Materazzi ist offensichtlich nicht Kerl genug, zu seinem Fehler zu stehen. Toller "Profi"

Greetz dorschx
Kommentar ansehen
25.11.2006 22:30 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie oft denn noch? Das ist das dritte Mal, dass er Zidane per Zeitungsinterview eingeladen hat. Ist doch nur Werbung für das Müllbuch.
Kommentar ansehen
26.11.2006 05:15 Uhr von studiumfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pffff Zidane hat alles richtig gemacht. Der Spinner Materazzi sollte man lebenslänglich sperren.
Kommentar ansehen
26.11.2006 07:50 Uhr von sant_gero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was Zidane getan: hat ist natürlich grob unsportlich aber trotzdem irgentwie
gultig. Diese Szene werd ich nie vergessen. Was haben wir uns da amüsiert.
Zu Materazzi.
Soll er doch weiter Werbung in eigener Sache machen.
Ist halt ein armes Würstchen, der nie die Klasse eines
Zidane hatte oder haben wird.
Wenn er eine Aussöhnung will, soll er ihn doch im privaten
anrufen oder anschreiben, anstatt sie so medial zu offenbaren.

MfG
Kommentar ansehen
26.11.2006 14:34 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er zu ihm: Wenn er Frieden will dann soll er gefälligst zu Zidane gehen und nicht darauf bestehen das Zidane zu ihm kommt.
Materazzi ist ein Blödmann wie er im Buche steht.
Er glaubt wohl tatsächlich das Zidane Schuld hat.
Kommentar ansehen
26.11.2006 15:21 Uhr von Paloma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
angsthase *bg*: ich glaub, Materazzi hat einfach nur Angst :)
deswegen traut er sich nicht zu Zidane zu gehen und deswegen lädt er ihn auch nie persönlich ein.
Möchte mal wissen was er macht wenn Zidane tatsächlich vorbeikommt um sich die Entschuldigung abzuholen.
Kommentar ansehen
26.11.2006 17:54 Uhr von Immer_wieder_gerne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Arschloch! Matterazzi hat nicht nur "keinen Arsch in der Hose", er hat auch keine "Eier". Und als Mädchen das keinen Fußball spielen kann, wusste er sich wahrscheinlich nicht anders zu helfen als Zidanes Familie verbal anzugreifen und zu beleidigen. Er hat Zidane mehrmals zugerufen, dass seine Mutter und seine Schwester Huren sind und jeden Tag auf den Strich gehen. Ich, an Zidanes Stelle, hätte sogar noch heftiger reagiert. Der dürfte mir nie wieder über den Weg laufen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?