25.11.06 14:06 Uhr
 360
 

Symrise: Größter Börsengang des Jahres 2006

Mit einem Volumen von rund 1,3 Milliarden Euro wird der für Dezember 2006 geplante Börsengang des Holzmindener Aromenherstellers Symrise der größte in Deutschland werden. Rund 130 Millionen Aktien sollen auf den Markt gebracht werden.

Rund die Hälfte des Emissionsvolumens stammt aus einer Kapitalerhöhung und soll rund 650 Millionen Euro in die Kassen des Unternehmens spülen. Die restlichen Anteile stammen von den Altgesellschaftern und vom Finanzinvestor EQT.

Mit den Einnahmen aus dem Börsengang soll vor allem der hohe Schuldenberg des Unternehmens (ca. 1,4 Milliarden Euro) abgebaut werden. Das Unternehmen beschäftigt rund 4.800 Mitarbeiter und erzielte 2005 einen Umsatz von 1,15 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Börse, Börsengang
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon: Hohe Investitionskosten führen zu Gewinneinbruch bei hohem Umsatz
Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2006 14:21 Uhr von tommi77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm: kenn das Unternehmen gar nicht....
hmmmm
Kommentar ansehen
25.11.2006 14:54 Uhr von MPPower
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: @tommi77:
Symrise (früher Dragoco) ist ein Aromenhersteller aus Holzminden (ca. 30000tsd Einwohner) (Liegt ungefähr 60km unter Hannover, ca 50km neben Paderborn)

Ich wunder mich ehrlich das ein Unternehmen aus dieser Region der Größte Börsengang des Jahres sein soll, Respekt)
Kommentar ansehen
25.11.2006 15:22 Uhr von thrawni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: traurig das sie an die boeerse gehen um ihre schulden zu tilgen und nich um innovationskapital anzulocken!
glaub eher, dass der boersengang n flop wird
Kommentar ansehen
25.11.2006 17:14 Uhr von DilSe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nuja auch n Leihsklavenverheizbetrieb!! @MPPower

Nicht ganz sondern genauer gesagt der Rest von ehemals Dragoco und dem ehemaligen Bayer Betrieb Haarman&Raimer kurz H&R !!
Da hat man aus 2 stinkern einen gemacht :) Freut euch das ihr den Gestank den die produzieren nicht mitbekommt :) Wenn einer der Arbeiter was warmes zu Essen abholt hat der an einer vollbesetzten Theke immer 3 Plätze in jede richtung frei :))


Alleine durch den zusammenschluss gingen massiv Arbeitsplätze verloren. Die Logistik des Unternehmens wird zu 80 % von Leihsklaven aufrechterhalten fuer ca 7.20€Brutto ... Da der Nettolohn bei den meisten Leuten deshalb unter Hartz IV höhe liegt wird die Differenz von der AzA ausgezahlt! Also keinerlei entlastung sondern zusätzliche Belastung des Sozialsystems ...
Kommentar ansehen
25.11.2006 21:24 Uhr von simony27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha Stinker: musste über den Kommentar meines Vorredners lachen. Das liest sich in der Unternehmensbroschüre sicher anders von wegen Aroma. Ich hoffe, die Produkte dieses Unternehmens stinken nicht.
Kommentar ansehen
26.11.2006 02:11 Uhr von DilSe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@simony27: ^^ joo die produkte bestimmt nicht :) die findet man ja in allen fertigpizzen usw wieder :)
Aber Holzminden als Stadt der Duefte zu preisen :)) ist der Hohn hoch 6 der gestank ist stellenweise nicht auszuhalten :) auch die Krankheitsrate bei Kindern ist enorm hoch. zb wir haben ein einhalb jahre fast neben dem Werk gewohnt meine Töchter waren 3 - 4 mal im Jahr krank ..:( nachdem wir 6 KM weit wegzogen nur noch max 1 mal im jahr .. tatsache !!
nunja ..

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?