25.11.06 14:00 Uhr
 689
 

Nicht jede Sportart ist gut gegen Hämorrhoiden

Wer unter Hämorrhoiden leidet, sollte besser nicht Tennis oder Squash spielen, Joggen oder Seilspringen, raten Mediziner. Durch diese Sportarten wird der Beckenboden übermäßig beansprucht, was die Bildung von Hämorrhoiden fördern kann.

Hämorrhoiden sind oftmals eine Folge von Verstopfung. Neuesten Untersuchungen zufolge ist auch der Rat vieler Mediziner, als Therapie Sport zu machen, nicht immer zielführend. Wenn aber doch, raten Mediziner dazu, Schwimmen zu gehen.

Auf jeden Fall wirksamer ist nach Ansicht der Proktologen die Anwendung von Bauchgymnastik und die so genannte Beckenbodengymnastik. Bereits mit kleinen Übungen können auch Autofahrer im Stau der Gefahr von Hämorrhoiden vorbeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Sportart, Hämorrhoiden
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr
Masern-Ausbruch in Rumänien: 32 Tote
Über dem Atlantik: Frau gebärt Baby auf Flug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2006 14:10 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verstopfung: Tja wenn man immer alles behalten will...
Und sich verkramft..
Da entstehen schon mal Hämorrhoiden..
http://www.gruenekraft.com/...
Da steht drin,woher die Verstopfung wirklich kommt.
Und mit ihr die Hämorrhoiden....

Radfahren ist doch bestimmt auch nicht gut...scheiss drauf.. ;-))

Gute News...

Mlg jp
Kommentar ansehen
26.11.2006 00:52 Uhr von yes-well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist mit Reiten? :D: Also selbst wenns hilft, ist es nicht empfehlenswert^^
Kommentar ansehen
27.11.2006 09:25 Uhr von Pattern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"gut gegen"? Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, ist überhaupt keine Sportart gut gegen Hämorrhoiden. Höchstens noch gegen die Verstopfung die sie verursachen kann.
Der bessere Ansatz wäre doch ballaststoffreiche Ernährung und "Bewegung" (!) , nicht zwingend Sport.
Kommentar ansehen
28.11.2006 13:30 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doch: Sport ist sogar: sehr gut. Da Hämorrhoiden-Probleme bevorzugt adipöse Leute befallen.
Bei der Quelle muß ich allerdings am Sachverstand der angeblichen Mediziner zweifeln. Radfahren ist sicherlich extremst ungeeignet bei einem Hämorrhoiden Leiden. Denn: Weitere Ursachen hierfür sind unter anderem übermäßiges sitzen und ein Sattel, der sich in die Ritze bohrt ist da sicherlich nicht ratsam.
Kommentar ansehen
30.11.2006 23:54 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach? Vielleicht ist Schwimmen ja doch gesünder als Ringen bei Hämmorhoiden...
Kommentar ansehen
02.12.2006 16:55 Uhr von ocalanews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hämodingens: Hämorrhoiden? Nicht nur Ärzte wissen: Jeder Arsch kriegt mal eine. Hätte ich eine oder mehrere, würde ich sie entfernen lassen. Das macht der Gefäßchirurg mit dem Skalpell, sofern die Hämorrhoide außen sprießt. Ist sie innen, wird sie... Egal wie: Die Dinger müssen weg. Dann kannste auch wieder Seilspringen, Joggen, Tennis und Squasch spielen. Aber bitte nicht alles gleichzeitig. Zuviel Stress erzeugt - was? Richtig: Hämodingens.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?