25.11.06 13:55 Uhr
 382
 

Müncheberg: Anschlag auf Büro der DVU

Auf das Bürgerbüro der rechtsextremen DVU in Müncheberg (Brandenburg) ist ein Anschlag verübt worden.

Wie es in einer Mitteilung der nun wegen Sachbeschädigung ermittelnden Polizei heißt, seien am gestrigen Morgen zwei Scheiben mit einem Stein eingeworfen und zudem Parolen und andere Schriftzüge mittels Spraydose hinterlassen worden.

Nach Auskunft der DVU nutzen ihre Fraktionsführerin im Landtag Brandenburgs, Liane Hesselbarth, und ihr Fraktionskollege Norbert Schulze das Büro.


WebReporter: the_final_conflict
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Büro, DVU
Quelle: www3.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2006 14:06 Uhr von ohl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab damit kein Problem! Aber es wird diese Menschen wohl auch nicht vom Gegenteil überzeugen! Sie ühlen sich durch solche "Polarisierungen" wohl ehr in ihrem Glauben gestärkt! Deswegen redet mit den Menschen und bekämpft nicht nur die Symptome dises sektenhaften Denkens.
Kommentar ansehen
25.11.2006 14:09 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn so was. Das bestärkt die braunen Spacken nur in ihrer ewigen Opferrolle.
Kommentar ansehen
25.11.2006 15:28 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: wäre das jetzt für ein Aufschrei von meinen Vorrednern wenn ein Glatzkopf die SPD Zentrale angegriffen hätte.

Wenigstens steckte man das Gebäude nicht in Brand. Nicht das noch jemand verletzt worden wäre.
Kommentar ansehen
25.11.2006 18:34 Uhr von *Flip*
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer linksextrimistische Taten toleriert, muß: sich gefallen lassen, dass man ihn ebenfalls zu diesem Spektrum rechnet bzw. dieses Gedankengut (Zersetzung) anhaftet.

Adios
Kommentar ansehen
25.11.2006 18:58 Uhr von dorschx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: Eigentlich nicht mein Stil, aber hier passt ein Sprichwort wie die Faust aufs Auge:

Wer den Wind säht...................


Greetz dorschx
Kommentar ansehen
26.11.2006 14:18 Uhr von intruder1400
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Linksextreme sind: schlimmer wie die Rechten.Wärend Rechte immer nur für
"ihren" Staat handeln,wenn auch auf die falsche Art,wollen
Linksextreme diesen von innenher zerstören und bekämpfen
ihn wo sie nur können.Für die Politik sollte ein viel größeres
Interesse bestehen Linksextremismus zubekämpfen.Was
bringts denn,wenn wir einen Stalin,Mao,Ulbricht oder
Honecker haben.Da wären die Linken die ersten die in
einem Arbeitslagerlanden.Ich glaube,wenn User hier in den
SSN mit Ausweiß abgebildet wären, würde ich die Hälfte
auf Fahndungsfotos der Polizei von Mai-Randalen oder
Steineschmeißer wieder erkennen.
Kommentar ansehen
26.11.2006 15:18 Uhr von julius_caesar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich glaube,wenn User hier in den
SSN mit Ausweiß abgebildet wären, würde ich die Hälfte
auf Fahndungsfotos der Polizei von Mai-Randalen oder
Steineschmeißer wieder erkennen."

...und die andere hälfte auf bildern von Rudolf-Hess-Gedenkmärschen?

ja genau - die linken prügeln am laufenden band menscehn zu tode, die nicht in ihr weltbild passen. seit 1990 starben weit mehr als 140 (+ großer dunkelziffer) menschen durch neonazistische gewalt. willst du mir mal sagen wieviel die achso bösen "linksextremen" in dieser zeit zu tode brachten?

die morde von stalin, mao, honecker und den anderen totalitären spinnern sind abartig...dennoch steht es in keinem zusammenhang zu dem massenmord den die nazis an juden, sinti und roma, homosexuellen, linken, kommunisten, chrsiten, ... uvm. verübten.
wer das gleichsetzt verniedlicht und verherrlicht den NS in einer ekelhaften form.

is ja nichts neues das gerne die geschichte verdreht wird um sein achso tolles vaterland reinzuwaschen...
Kommentar ansehen
26.11.2006 17:43 Uhr von intruder1400
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
julius_caesar: fühlst dich wohl persönlich betroffen,wenn ich von Steine-
schmeißer schreibe.Einer der so permanent gegen Rechte hetzt muß ja ein Chaot sein.Mich interessiert weder Rechts noch Links.Für mich zählt Recht und Gesetz.Ich richte mich nach dem STGB,auch wenn ich mal bei rot über dir Straße laufe.Indem Teil von Kreuz- berg wo ich wohne gibt es von beiden Sorten Staats- feinde keine.Und wenn sich mal dieses Volk hier in der Gegend einnisten sollte,würde dochnur ein Fall von Notwehr rauskommen.Aber das du dich so
aufregst,zeigt mir das du mit deiner Gesinnung ganz oben auf der Fahndungsliste der Polizei stehen mußt.Schon dein Nick-Name sagt alles.
Kommentar ansehen
26.11.2006 18:05 Uhr von vnna
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@caesar: "seit 1990 starben weit mehr als 140 (+ großer dunkelziffer) menschen durch neonazistische gewalt."

gegen wen? gegen Linke oder Ausländer?
Wie hoch ist denn die Mord und Totschlagquote von Ausländern gegen Deutsche?
Und glaube man ja nicht, dass seitens des Linken Spektrums keine Morde, Totschlag oder versuchte Morde stattfanden. Dies zu veröffentlichen wäre nur schlecht in einer Statistik beim "Kampf gegen Rechts".
Es lebe die medienzensur und sensationsgeilheit.
Kommentar ansehen
26.11.2006 19:09 Uhr von julius_caesar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
heult doch! :): intruder1400:
jeder der aktiv gegen rechts sich engagiert ist ein chaot?
interessant!
auch wenn ich nun wirklich nicht sonderlich viel von bürgerlichen parteien halte, gibt es auch dort menschen die auf ihre weise antifaschistInnen sind (wenn sich auch deren ansichten von meinen unterscheiden mögen...)
diese menschen sind genauso wenig wie ich chaoten...
für menschen, für die die schläger von der örtlichen freien kameradschaft auch nicht rechts sind (die tun ja nur n bisschen aufs vaterland aufpassen...) mögen natürlich spd-ler etc auch schon chaoten sein. einleuchtend.

"gegen wen? gegen Linke oder Ausländer?"
gegen obdachlose, bettler, menscehn mit zivilcourage und alles was nicht ins engstrinige weltbild passte.

"Wie hoch ist denn die Mord und Totschlagquote von Ausländern gegen Deutsche?"
das ist in dem zusammenhang ja völlig irrelevant. ich habe keinerlei bedürfnis das gegeneinander aufzurechnen. es ändert nämlich rein gar nix an der neonazistischen gewalt.

leg mir doch ne glaubhafte statistik vor, wo die "linken morde" drin aufgelistet sind...

"Es lebe die medienzensur und sensationsgeilheit."
[ironie] steckt bestimmt der mossad dahinter [/ironie]
Kommentar ansehen
26.11.2006 19:30 Uhr von vnna
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
http://www.bmi.bund.de/...

Ab Seite 34

wenn man mal nur die Gewalttaten betrachtet, ist sooo groß der unterschiede zwischen links und rechts nicht .. oder?
Kommentar ansehen
26.11.2006 20:06 Uhr von julius_caesar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
blind? schauen wir uns das ganze mal an (rechts: s.38; links: s. 42)
rechts:
Straftaten insgesamt 15.361 (´05)
links:
Straftaten insgesamt 1.440 2.305 (´05)

nun wirst du einwenden das es sich bei den rechten straftaten zu 2/3 um propagandadelikte handelt...das is zwar richtig, aber die gewissen paragraphen haben ja auch ihre gründe....
aber dann scahuen wir uns doch mal an, worum es wirklich geht:
rechts:
Körperverletzungen 816
links:
Körperverletzungen 391

das is mal locker geschmeidig ein unterschied von 425...das is m. e. schon ein größerer unterschied.
desweiteren geht natürlich aus der statistik nicht die schwere der tat hervor (es sei denn es wäre schon totschlag gewesen...).
und es ist eben durchaus ein unterschied ob jemand fast totgetreten wird oder ob jmd die jacke abgenommen bekommt und einen kleinen denkanstoss bekommt.
ich verteidige hier nichts von beidem, aber es müssen auch die relationen gesehen werden...

in diesem sinne danke fürs eigentor....mach ruhig weiter, verspricht lustig zu werden.
Kommentar ansehen
26.11.2006 21:11 Uhr von vnna
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
aha.. und wo sind deine Tötungsdelikte? mal bitte eine quelle die nicht irgendwas mit "kampf gegen rechts" zu tun hat. ;) Also keine Propagandaseite!

Aber für mich stellt sich mal die Frage: Wo beginnt denn bei dir die "Legalisierung" von Kriminalität und wo hört sie auf?
so nach dem Motto:
958 mordende Rechtsextremisten, 896 blümchenzüchtende Linksextremisten ?

besser wäre doch wohl:
Linke Gewalttaten Gesamt: 896
Rechte Gewalttaten Gesamt: 958
Ergibt differenz von schlappe: 62 Gewalttaten

Tötungsdelikte beide Seiten = 0

Mir ist Latte was es im einzelnen für Straftaten waren. Gewalt ist Gewalt.
Kommentar ansehen
26.11.2006 21:37 Uhr von vnna
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
fals du dich darauf berufst:
http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/...

dann schau mal aufs Datum der letzten vier ermordeten und vergleiche den VS-Bericht. Eventl. geht dir dann ein Licht auf wie man Propaganda macht.

21.01.2004 Oleg V., 27 Jahre, Gera/Bieblach-Ost
07.01.2005 Oury Jalloh, 21 Jahre, Dessau
28.03.2005 Thomas Schulz, 32 Jahre, Dortmund
01.07.2005 NN, 44 Jahre, Essen

VS_Bericht: 2004 und 2005 Tötungsdelikte = 0 LOL
Kommentar ansehen
26.11.2006 21:39 Uhr von julius_caesar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist von 2003:

http://www.stern.de/...
99 tote

von 2000:

http://www.tagesspiegel.de/...
93 tote

und noch was böses linksextremes:
http://www.opfer-rechter-gewalt.de/...

bei allen ist die dunkelziffer nicht miteinberechnet (wie auch....). sei dir bewusst dass es diese gibt.

nein - gewalt ist eben nich gleich gewalt.
es ist nämlich ein unterschied ob gewalt gegen sachen verübt wird oder gegen menschen.
nehmen wir mal ein beispiel: deine freundin/frau/mutter/(sonstige nahestehende personen) haben einen unfall. wiegt der schaden des autos gleich mit dem des dir geliebten insassen? wenn ja tuts mir echt leid für dich.
ansonsten sollte uns wohl klar sein, dass das mit dem auto wohl ärgerlich ist, aber im vergleich zur starken verletzung der person doch recht marginal erscheint.

desweiterem ist körperverletzung mit todesfolge eben nur als körperverletzung in den akten (und dem vs-bericht)....nicht als todschlag/mord.

und noch für euch vaterlandstreuen:
http://daserste.ndr.de/...
Kommentar ansehen
26.11.2006 21:45 Uhr von vnna
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
weiter als Beispiele: Oury Jalloh († 7. Januar 2005 in Dessau) war ein Asylbewerber aus Sierra Leone, der während eines Brandes in einer Zelle des Polizeireviers Dessau in Sachsen-Anhalt ums Leben kam. Laut Polizeiangaben wurde Jalloh in angetrunkenem Zustand in Gewahrsam genommen, nachdem er mehrere Frauen belästigt hatte

------------------------------------------------------------------------------

Auch den rassistischen Hintergrund der Tötung des Türken Ahmet Sarlak am 9. August 2002 in Sulzbach (Saarland) streitet das BMI ab, obwohl bei der Durchsuchung der Wohnung des Täters Fahnen mit NS-Symbolen gefunden wurden. Das Ministerium bezieht sich dabei auf eine Passage des Landgerichts Saarbrücken, wonach dem Täter nicht nachgewiesen werden konnte, dass er »gewusst hat, dass es sich bei dem Opfer um einen türkischen Staatsangehörigen gehandelt habe«
Kommentar ansehen
26.11.2006 21:48 Uhr von vnna
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
boah aaalter: "http://www.stern.de/
99 tote"

da fehlt ein ganz wichtiger teil. weiter heißt es:

Die Bunderegierung zählt nur 39. Grund: Behörden erkennen nicht immer rechtsextrem motivierte Delikte.

junge junge.. schon schrumpft deine Zahl von 140 ganz gewaltig oder?
Kommentar ansehen
26.11.2006 21:54 Uhr von vnna
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
aha: "desweiterem ist körperverletzung mit todesfolge eben nur als körperverletzung in den akten (und dem vs-bericht)....nicht als todschlag/mord."

dann also bei den linken Gewalttaten auch?

"wiegt der schaden des autos gleich mit dem des dir geliebten insassen?"

Wassn das fürn blöder vergleich. seid wann ist Sachbeschädigung gleich Gewalttat?
Informier dich erstmal was Gewalttaten sind bevor du hier Autos auffährst!
Kommentar ansehen
27.11.2006 16:21 Uhr von julius_caesar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wächst deine potenz mit steigender postingzahl? :): beschäftigen wir uns lieber mal mit wan anderem...

was du mit dem copy&paste unter dem titel " weiter als Beispiele:" meinst bleibt mir schleierhaft...was willst du mir damit sagen?

"Die Bunderegierung zählt nur 39. Grund: Behörden erkennen nicht immer rechtsextrem motivierte Delikte."
jo, richtig. und nun? deine/eure viel hochbeschworene gewaltbereitschaft böser linksextremisten wird die bundesregierung auch nie als größeres problem einstufen. könnte dem ansehen deutschlands schaden.
desweiteren interessiert mich in dem fall die bundesregierung einen scheiß. die tut nämlich nicht diese einstufungen vornehmen, sondern der dumme fette polizeibeamte in seiner wache der nur nach hause will...und die meisten otto-normal-polizisten, bzw erna-normal-polizistinnen haben nunmal keine ahnung. und wenn sogar das verbrennen eines anne-frank-buches und weiteres nicht als rechtsextrem motivierte tat gewertet wird...da wundere ich mich ehrlich gesagt nicht.

"junge junge.. schon schrumpft deine Zahl von 140 ganz gewaltig oder?"
nö....un ich behaupte auch mal dass die zahl leider noch deutlich höher liegt...
nur ist das interesse an einem armen asylbewerber natürlich ein ganz anderes als bei einem fettgefressenen bankchef/manager/etc

"dann also bei den linken Gewalttaten auch?"
natürlich. warum auch nicht? nur finde mir mal bitte n tagesschau-meldung o.ä. wo du sowas findest. linke "gewalt" entlädt sich größtenteils gegen menschen die gepanzert in ihren häusern/autos/.... sitzen und nicht gegen hilflose (die auch nach der tat keine unterstützung bekommen)...
und m.e. besteht ein deutlicher unterschied zw sachbeschädigung und körperlicher gewalt (die es auch auf linker seite geben mag, aber eben in völlig anderm verhältnis).

so, da du wissen wolltest was gewalttaten sind, bitte sehr (VS-Definition):

Gewalttaten sind:
Tötungsdelikte
Versuchte Tötungsdelikte
Körperverletzungen
Brandstiftungen
Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion
Landfriedensbruch
Gefährliche Eingriffe in Bahn-, Luft-,
Schiffs- und Straßenverkehr
Freiheitsberaubung
Raub
Erpressung
Widerstandsdelikte
Sexualdelikte


"Wassn das fürn blöder vergleich. seid wann ist Sachbeschädigung gleich Gewalttat?"
frag ich mich auch....aber du meintest ja:
"Mir ist Latte was es im einzelnen für Straftaten waren. Gewalt ist Gewalt."
das impliziert für mich, dass du wohl jegliche gewalttat (laut vs) mit der anderen gleichsetzt.
und da wäre bei dem unfall das auto sachbeschädigung, und die verletzten personen körperverletzung.

und wer den vogel abschiesst was körperverletzung angeht ist ja oben zu lesen (exakt 425 mehr, wenn ich erinnern darf....).

wobei zB landfriedensbruch häufig gar keine gewaltat als ursache hat, sondern nur eben das aufhalten an einem nicht erlaubten ort, bzw das aufhalten an einem ort wovon gewalt ausging...

also wiederrum ein eigentor....nennen wirs pech, dass du immer wieder dein auto gegen die wand fährst (welch ironie....*g*).
Kommentar ansehen
27.11.2006 21:29 Uhr von julius_caesar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grade: zum thema gefunden was ganz gut passt: http://www.sueddeutsche.de/...
is vermutlich zwar linksextreme propaganda, aber es lesen ja hoffentlich nicht nur wir zwei....

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?