25.11.06 11:43 Uhr
 1.146
 

VW Touareg V10 TDI zieht 155 Tonnen schwere Boeing 747

Ein fast serienmäßiger VW Touareg V10 TDI hat es im englischen Dunsfold Park geschafft, eine 155 Tonnen schwere Boeing 747 zu schleppen.

Der Touareg wurde lediglich mit vier Tonnen Ballast beladen (Gesamtgewicht knapp sieben Tonnen), um die Traktion der Serienreifen zu erhöhen, und bekam eine spezielle Vorrichtung, um die 747 schleppen zu können.

Er schaffte es sogar, die bewegte 747 mit seinen Bremsen zum Stillstand zu bekommen. Ziel sollte sein, die Haltbarkeit des Touaregs zu demonstrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: D-Fence
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Boeing, Tonne, VW Touareg
Quelle: cars.uk.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2006 01:08 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dunsfold Park ist der TopGear Testtrack & eben diese 747 war auch leicht modifiziert in Casino Royale zu sehen, welcher auch in Dunsfold Park gedreht wurde. Ich habe mal einen Russen und einen Australier bei einem Strongman Wettkampf im Fernsehen eine 747 ziehen sehen.....ein Touareg ist also genausogut wie ein verschwitzter Russe oder Australier - Cool! :D
Kommentar ansehen
25.11.2006 13:17 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die arme kupplung .k.T.
Kommentar ansehen
25.11.2006 13:19 Uhr von foxymail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
n trabbi und ne ente: n trabbi und ne ente hätten das sicher mit zusatzgewicht und entsprechendem kupplung schleifen lassen auch geschafft. im endeffekt ists nur ne sache der kupplung, ob die vorher aufraucht oder mitmacht.
genauso wie das abbremsen, da ists halt ne sache der qualität der bremsscheiben/beläge. irgendwann steht jede karre, auch mit noch so schlechten bremsscheiben/belägen
Kommentar ansehen
25.11.2006 13:53 Uhr von Erazor32
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haltbarkeit vom Touareg Dazu sollten sie lieber mal erst die Kunden befragen, anstatt einen Jumbo zu ziehen, wäre vor allem sinnvoller.

Denn dass sich bei einem Geländewagen, der für über Stock und Stein gebaut wurde, einfach so die Airbag-Steckverbindungen nach der Reihe beim scharfen Bremsen auf der Autobahn lösen; das Xenon nach einem Jahr kaputt geht; defekte Luftfederung (wieder ne Steckverbindung)...alles innerhalb von nicht mal mehr 2 Jahren. Na wenn DAS keine Haltbarkeit ist, weiß ich auch nicht.
Aber gut zu wissen, dass ich wenigstens einen Jumbojet ziehen kann :-|
Kommentar ansehen
25.11.2006 18:27 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@D-Fence: Ja, die habe ich auch gesehen. Deswegen gewinne ich dem jetzt auch nicht viel ab.
Kommentar ansehen
25.11.2006 23:51 Uhr von Mr.Plow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kupplung? das geht nur mit einer Automatik, nur am Rande
Kommentar ansehen
26.11.2006 02:01 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz klare: überschreitung der anhängelast. lappen weg und 4 punkte in flensburg :o). außerdem 200 euro...unfassbar
Kommentar ansehen
26.11.2006 12:24 Uhr von pow3rm4n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was ist jetzt der Sinn des ganzen.....?
Kommentar ansehen
26.11.2006 23:36 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bremsen?!?!? Die Kupplung ist danach inne Fritten. Und das Bremsen ist kein Kunststück. 10 erwachsene Männer können mit einem Hebel ein Flugzeug zum stehen bringen - die Frage ist nur in welcher Zeit.
Kommentar ansehen
26.11.2006 23:53 Uhr von foxymail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mercedes-tour paris-peking: erinnert mich ein bißchen an den schwachsinnigen test den mercedes mitte des jahres mit 33 E-Klassen veranstaltete: die Tour paris-Peking.

da waren sie stolz, daß ihre kisten die 13600 km weitestgehend fehlerfrei liefen.
Dabei bekamen sie sauberen sprit aus deutschland, dazu gabs eine riesige logistik mit werkstattwagen,...
Wäre eher interessant gewesen, was die diesel noch können, wenn sie den teilweise schlechteren Sprit der Reiseländer zu saufen kriegen.
Außerdem 13600 fehlerfreie km erwarte ich von einem Fahrzeug eigentlich schon...
Kommentar ansehen
27.11.2006 23:56 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nette Werbung: Mal sehen womit die Konkurrenz das zu toppen versucht.

Ein Flugzeugträger?
Kommentar ansehen
28.11.2006 13:38 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und? Ich geh mal davon aus, daß der Jumbo noch über Räder verfügt hat und da wird es wohl kaum schwer gefallen sein das Ding zu ziehen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?