25.11.06 11:29 Uhr
 14.956
 

Österreich: Rubbellose aussortiert - Verkäuferinnen verkauften nur Nieten

Im steirischen Liezen hat ein Polizist in einer Trafik-Filiale ein Rubbellos gekauft, bei dem ihm "Manipulationen" auffielen. Weitere Polizisten, die die Lose kauften, stellten ebenfalls Manipulationen fest.

Die Polizei verhörte daraufhin die Verkäuferinnen. Die 20-, 35- und 44-jährigen Verkäuferinnen gestanden den Beamten, dass sie die Gewinnlose aussortiert haben und nur die Lose mit Nieten verkauft haben.

Die Frauen, denen nun fristlos gekündigt wurde, erbeuteten rund 150 Lose. Sie wurden wegen gewerbsmäßigen Betruges angezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Verkauf, Verkäufer, Rubbellos
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2006 11:40 Uhr von beXzecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte: es werden sowieso nur nieten produziert... hab wohl auch immer bei den falschen gekauft
Kommentar ansehen
25.11.2006 11:53 Uhr von Vanger72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...und das ist erst die spitze des Eisbergs ! Ich habe schon sooo oft Rubbellose in verschiedenen filialen gekauft und noch NIE was gewonnen. Betrug ! ;-)
Kommentar ansehen
25.11.2006 12:15 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SCHWINDELBUDE: ich hol jetzt erstma meinen Besen....^^

(Für alle die es nich kennen: Ist aus South Park)
Kommentar ansehen
25.11.2006 12:16 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kündigen + dativ: Die Frauen, denen nun fristlos gekündigt wurde, erbeuteten rund 150 Lose.
Kommentar ansehen
25.11.2006 12:18 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: Ich will garnet wissen wie oft die gefakt sind!

Auf solche glückspile usw. lass ich mich schon garnet erst ein...
Kommentar ansehen
25.11.2006 12:50 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verstehe: ich nicht.
wie kann man denn gewinn rubellose aussortieren wenn man doch erst rubbeln mus um zu sehen ob man gewonnen hat????
und wenn man also nicht gewinnt wird man mistrauisch lol?

ich weiss nicht wie es in österreich ist aber in deutschland kann man nicht erkennen obs ne niete ist.
auch gewinnt man hier nicht zwangsläufig wenn man lose kauft, dadurch wird man auch nicht mistrauisch das man nicht gewonnen hat.
wenn man natürlich in österreich immer gewinnt wäre ich auch mistrauisch.
Kommentar ansehen
25.11.2006 13:02 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@horror1: Ja deswegen ist es den Polizisten warscheinlich auch aufgefallen: vermutlich haben die Damen in der Mitte der Rubbelreihe mit einem spitzen, dünnen Gegenstand(Nadel, Messer, etc.) die Rubbel-Schicht so entfernt, dass man erkennen konnte, welche Symbole sich darunter befinden, bzw. ob es eine Niete ist oder nicht...
Kommentar ansehen
25.11.2006 14:23 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha: der war wirklich hart ^^
(falls noch kein licht aufgegangen ist: Österreich ist bereits in der EU)
Kommentar ansehen
25.11.2006 14:31 Uhr von kradx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich: Hätte nicht gedacht, dass man Gewinnlose aussortieren kann. Aber davon hatten die recht wenig, nur je eine fristlose Kündigung und eine Anzeige. Da zeigt sich dass Verbrechen sich nicht lohnt.
Kommentar ansehen
25.11.2006 14:45 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die verhandlung: gegen esser, ackermann und konsorten wird eingestellt

da sieht man, dass sich verbrechen doch lohnt.

man muss nur die richtigen summen ergaunern.
Kommentar ansehen
25.11.2006 14:57 Uhr von Telemaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Ein ähnliches Statement gab ich auch gestern zu einem Freund. Man muss nur genug Geld haben und schon hat man hier Narrenfreiheit.
Kommentar ansehen
25.11.2006 17:40 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Ackermann ist einfach nur ein arroganter geldsack, der sich für den tollsten hält, sonst würde er nicht 8.000 menschen entlassen, obwohl die deutsche bank millionen gewinne einfährt!

Sorry, den musst ich jetzt loswerden
Kommentar ansehen
25.11.2006 18:32 Uhr von cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie soll das gehen? ich arbeite selber seit 6 Jahren in einem Lottoladen. Bei den Gewinnen ist das so, daß in jedem Paket, welches 150 Euro kostet, 125 Euro Gewinne dabei sind. Also, selbst wenn man ein volles Paket kauft, kann man nicht sein Geld wieder rausholen. Die Hauptgewinne, also alles über 5 Euro, laufen extra, d.h. sie werden nicht dem Händler abgezogen, sondern über das Lotto Terminal abgerechnet. Aber betrügen??? Ich habe die Lose schon hunderte Male verglichen, gegen das Licht gehalten, aneinander gelegt, auf Spuren untersucht, etc, etc, unmöglich. Das selbe bei den Aufreisslosen. Da ist nichts mit spitzem Gegenstand nachgucken. Vielleicht haben die in Österreich ja andere Lose, weil hier geht das nicht!! Sonst wäre ich schon längst auf den Bahamas und nicht in dem Grotten Laden!!
Kommentar ansehen
25.11.2006 20:15 Uhr von Vogelblume
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hellseher???????????????? Kein wunder das ich immer die Nieten kaufe diese Dame kann wohl hell sehn???????????????????
wie kann man denn durch die noch nichr freigerubbelten Lose gucken.aber ich denke die Geschäfte bekommen karton´s mit Nieten und mit gewinne da werden nur die Nieten rein ins geschäft genommen so kann man auch reich werden
LG Vogelblume
Kommentar ansehen
25.11.2006 20:55 Uhr von sacratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super: Nur, zeig mal als Normaler eine solche Sache an, da wirst Du doch gleich in die Klapse gesteckt.
Würd ich mal interessieren, wie das geht. Kann man die per UV Licht oder Durchsicht oder was erkennen, oder werden die von der Zentrale sortiert geliefert. Dann würde mich gar nichts mehr wundern.
Kommentar ansehen
25.11.2006 21:24 Uhr von swbfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aufklärung Bei uns in Österreich gibt es unter der Rubbelschicht eine Seriennummer. Bei Nieten hat die Seriennummer immer ein "HDHD" dabei.

So könnten die Frauen theoretisch an einer bestimmten Position, in dem eben das "HDHD" vorkommen könnte, "Stichproben" gemacht. Somit könnte man schnell erkennen, ob es sich um eine Niete handelt.

Ist meine Theorie - alle Angaben ohne Gewähr ;)
Kommentar ansehen
25.11.2006 23:18 Uhr von Frog6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vogelblume, @swbfan: ein Verwandter arbeitet in der Post. Dieser meinte dass der EAN-Code auf der Rückseite der Lose beim Lose-Umtausch oftmals gescannt wird da dies schneller geht für den Postbeamten als den Betrag zu "suchen".

Beim Scannen eines nicht-gerubbelten oder gerubbelten Loses wird der Gewinn angezeigt.

Dies wird jedoch im System vermerkt, und muss synchron mit den Auszahlungen sein.

Dies wird jedoch nur im Verdachtsfall kontrolliert.
Kommentar ansehen
25.11.2006 23:22 Uhr von connecticut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so einfach ist das auch wieder nicht! Insider: Wenn sie die Codezeile der Rubbellose freigerubbelt haben, um nur die Lose mit "HDHD" zu verkaufen und jene mit einem Betragskürzel selber zu haben, könnten sie aber auch einen Großgewinn verkauft haben - denn: alle Gewinne bis 100,- € sind mit einem Betragskürzel versehen, alles andere, dh. Nieten oder AUCH Gewinne über 100,- € haben den Code HDHD!
Kommentar ansehen
25.11.2006 23:24 Uhr von connecticut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Frog6: FALSCH! Bitte kein Halbwissen verbreiten! Bei einer Gewinnkontrolle muß der Strichcode eingescannt werden PLUS die freigerubbelte Kontrollziffer, und diese befindet sich NICHT im Code-Feld, sondern im Feld bei den Symbolen.
Kommentar ansehen
26.11.2006 01:11 Uhr von unlimited31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na super wenn man sowas hört dann überlegt man sich jetzt zweimal ob man sich so ein Los kaufen soll,wer weiss wo die das noch so machen :-/
Kommentar ansehen
26.11.2006 01:46 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Annahme: Die haben in ihrer "Freizeit" die Rubbellose freigerubbelt und mit einer neuen "selbst gemachten" Schicht bezogen (Kreativität ist Trumpf).

Ja so einfach kann das sein (dem Typen ist wohl diese Schicht aufgefallen)!

Habt noch einen guten Gewinn
Kommentar ansehen
26.11.2006 11:59 Uhr von pow3rm4n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Idee hatten die 2, nur ihre Umsetzung war wohl nicht so ganz das Wahre :-D
Kommentar ansehen
26.11.2006 13:12 Uhr von katü
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dreamcatchergo: "Und sowas will in die EU....."

Nein...sowas will aus der EU wieder raus ;)

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?